Fallout 4: Nvidia bastelt eigene Modifikation inklusive besserer Grafik

von Sören Wetterau (01. September 2016)

Überraschende Neuigkeiten aus dem Hause Nvidia: Der Grafikchip-Hersteller veröffentlicht schon bald seine erste Modifikation für Fallout 4.

Die hört auf den Namen "Vault 1080" und enthält laut Angaben von Nvidia zirka eine Stunde Spielzeit, in denen ihr den namensgebenden Schutzbunker erkundet.

Neben den neuen Aufgaben bietet die Modifikation aber auch etwas für das Auge. Mithilfe der Nvidia-Technik HBAO+ sollen die Schatten- und Lichteffekte deutlich besser aussehen als noch im Originalspiel. Allerdings sind diese Grafikverbesserungen nicht nur wegen des hübschen Aussehens enthalten.

Laut den Entwicklern der Modifikation, die Nvidia Lightspeed Studios, sind sie auch wichtig für den Inhalt. Vault 1080 ist nämlich stockdunkel und steckt innerhalb einer Kirche. Die Insassen des Bunkers verehren die Dunkelheit und haben es dabei irgendwie geschafft zu überleben. Wirklich freundlich gesinnt sind sie jedoch gegenüber Neuankömmlingen, wie ihr einer seid, nicht.

Die kostenlose Modifikation erscheint voraussichtlich am Freitag, dem 2. September, für die PC-Version von Fallout 4. Für die Xbox One und PlayStation 4 ist eine Umsetzung aufgrund der Grafikverbesserungen nicht möglich. Wobei die Besitzer der Sony-Konsole noch immer auf die allgemeine Mod-Unterstützung seitens Bethesda warten.

Wer nach der Nvidia-Modifikation auf den Geschmack gekommen ist, der findet im Blickpunkt: "Die 5 beklopptesten Modifikationen für Fallout 4" sicher weiteren Stoff für jede Menge Spaß.

Tags: Mod   Singleplayer   Gratis  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 4

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News