Battlefield 1: Auch in schwarz-weiß hübsch anzusehen

von Marco Schabel (03. September 2016)

Noch in diesem Jahr will Hersteller Electronic Arts (EA) den Shooter Battlefield 1 von Entwickler Dice veröffentlichen und euch knapp 100 Jahre in die Vergangenheit schicken. Genauer genommen werdet ihr die Gelegenheit haben, erstmals in der Serie im Ersten Weltkrieg zu kämpfen. Dessen Kampfhandlungen fanden zwischen dem Kriegsausbruch im Jahre 1914 und dem Waffenstillstand von 1918 statt. Damals war die Technik nicht weit fortgeschritten, was auch für Fotoapparate gilt. Der finnische „Hobby Videospiel“-Fotograf Petri Levälahti hat sich der Frage gewidmet, wie das Spiel auf damaligen Fotografien aussähe und die Ergebnisse auf seiner Imgur-Seite veröffentlicht.

Die Bilder selbst stammen aus der Alpha-Version von Battlefield 1, die vor einigen Wochen von ausgewählten Spielern getestet werden konnte und zeigen die Spielfiguren aus hübschen Perspektiven und in zeitgenössischen Situationen. Das Besondere daran ist, dass alle Bilder in schwarz-weiß gehalten und mit der für damalige Fotografien üblichen Körnung und Unschärfe versehen sind. Zudem kommen sie im 3:2-Bildformat daher, wie es ebenso zu jener Zeit üblich war.

Petri Levälahti ist hauptberuflich Grafik-Designer, der seine Schnappschüsse aus Battlefield 1 mithilfe spezieller Werkzeuge aufgenommen hat, die vom Entwickler Hattawatti stammen. Diese erlauben es zum Beispiel, die Kameraperspektive im Spiel frei anzupassen. Bearbeitet hat er sie im Anschluss mithilfe des Bildbearbeitungsprogramms Photoshop, nachdem er sich ausführlich über die damalige Fototechnik informiert hat. „Ich habe Recherchen angestellt und von der Westentaschen-Kodak erfahren, eine der ersten kompakten Kameras, die viele Soldaten mitgeführt haben“, so Levälahti. „Die meiste Zeit habe ich alte Fotos aus dem Ersten Weltkrieg durchstöbert und mich inspirieren lassen. Experten könnten sogar die ein oder andere Hommage finden.“

1 von 14

Battlefield 1 Zeitgenössisch

Wie der Finne und „Battlefield 1“-Spieler betont, war diese Arbeit für ihn persönlich sehr inspirierend. In Finnland wird der Erste Weltkrieg in den Schulen kaum behandelt, da Finnland sich nicht daran beteiligt hat. Daher weiß er es sehr zu schätzen, dass Battlefield 1, wenn auch nicht ganz historisch korrekt, durchaus das Interesse an dieser Zeit schüren kann. Mehr Bilder von Petri Levälahti findet ihr auf seiner Flickr-Seite.

Ob auch euch das Historiker-Fieber packt, werdet ihr voraussichtlich am 21. Oktober sehen, wenn Battlefield 1 veröffentlicht werden soll. Aktuell findet zudem eine Beta-Phase statt, die noch bis zum Ende der kommenden Woche andauern soll, so lange euch Hacker nicht das Leben schwer machen und die „Battlefield 1“-Server mit DDoS-Angriffen lahmlegen. Ob sich die „Battlefield 1“-Beta lohnt, erfahrt ihr in der Vorschau: "Battlefield 1: So spielt sich der Wüstenkrieg"

Tags: Fun   Multiplayer   Origin   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 1
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News