Auf Aufholkurs: Xbox One erneut mit stärkeren Verkaufszahlen als PS4

von Frank Bartsch (09. September 2016)

Seit dem Verkaufsstart von PlayStation 4 und Xbox One gab es stets eine in scheinbar in Stein gemeißelte Gesetzmäßigkeit. Jeden Monat gingen immer wieder mehr PS4-Konsolen über die internationalen Ladentheken als "Xbox One"-Einheiten. Doch vor allem in den Vereinigten Staaten holt die Xbox One auf.

1 von 33

Top Neuauflagen für PS4 und Xbox One

Wie das englischsprachige Magazin Venturebeat unter Berufung auf aktuelle Verkaufsstatistiken berichtet, verkaufte sich die Xbox One dort im August besser als die PS4. Bereits im Juli zog Microsofts Konsole an Sonys Gerät vorbei. Zeichnet sich da ein neuer Trend ab?

Microsoft sieht die Ursache darin begründet, dass die spielerischen Inhalte passen und auch die neue Xbox One S überzeugt. Zusätzliche Dienstleistungen wie Xbox Design Lab und weitere soziale Interaktionen durch die Konsole würden die Käufer bekehren.

Sony hingegen kämpft mit zum Teil negativen Rückmeldungen auf die kürzlich vorgestellten Modelle PS4 Slim und PS4 Pro. Spieler, aber auch Entwickler sahen die neue Generation der PS4 im Vorfeld eher kritisch.

Vielleicht ist die aktuelle Zurückhaltung gegenüber der PS4 auch damit zu begründen, dass die Spieler eher auf die technisch fortschrittlichere PS4 Pro warten, um ihr Geld zu investieren. Die Konsole erscheint voraussichtlich im November.

Währenddessen kann sich Microsoft jedenfalls über diesen Etappensieg freuen, wenn auch die PS4 durch kumulierte Verkaufszahlen weltweit weiterhin mehr als deutlich führt.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen
3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News