Videospiel-Kunst aus alten Gemälden: Dieser Mann setzt den Pinsel an

von David Dieckmann (12. September 2016)

Habt ihr euch schon mal ein Landschaftsgemälde in einem Hotelzimmer angesehen und euch gefragt, welche Abenteuer Link aus der Zelda-Reihe wohl auf dem Berg im Hintergrund erleben könnte? Oder welch eine schöne Strecke in Mario Kart 8 der gemalte Weg ergeben würde? Nun, Dave Pollot tut das jedenfalls. Und verleiht seinen Träumereien Ausdruck.

1 von 11

Ölgemälde für Gamer: Dave Pollots Videospiel-Kunstwerke

Dave Pollot, 37 Jahre alt, ist eigentlich Software-Entwickler. In seiner Freitzeit geht er am liebsten seinem größten Hobby nach: der Malerei. Dabei nimmt er bereits bestehende Gemälde als Basis und bereichert sie mit Motiven aus Videospielen, Serien, Filmen oder Dergleichen. Heraus kommen witzige bis schmucke Kreationen, die sich wohl jeder Zocker mit Sinn für Humor gerne ins Zimmer hängen würde. Im Gespräch mit spieletipps verrät Pollot mehr über sein außergewöhnliches Hobby.

"2010 habe ich Becca getroffen - meine heutige Ehefrau. Becca hatte schon immer eine Leidenschaft für Gebrauchtwarenläden. Mich faszinierten die Kunstwerke, die es in solchen Geschäften gibt und machte anfangs Witze darüber, ein paar davon zu kaufen und etwas lustiges dort rein zu malen. Eines Tages kam Becca nach hause und hatte eines der Bilder dabei."

Seitdem modifiziert Pollot Ölgemälde, indem er sie mit Motiven aus der Popkultur bereichert. "Ich arbeite in einer Industrie, die von Popkultur geprägt ist", berichtet er. "Das hatte einen massiven Einfluss auf meine Malerei. Viel von dem, was ich male, ist aber auch von den Dingen inspiriert, die meine Kindheit geprägt haben."

Wer auf seiner Seite Davepollot.com vorbeischaut, findet neben Gaming-Kunstwerken auch allerhand veränderte Gemälde, in denen zum Beispiel ein Sternenzerstörer am Himmel zu sehen ist, die Muppets sich bei einem Bankett die Ehre geben oder mitten in einer mittelalterlichen Idylle die markante blaue Telefonzelle von Dr. Who steht.

Wie er das anstellt? "Ich habe einen ganzen Keller voll mit unmodifizierten Hintergründen - die meisten davon sind gerahmte Drucke auf Pappe oder Leinwand. Manchmal habe ich ein Motiv im Kopf und suche nur noch den richtigen Hintergrund - oder finde einen Hintergrund toll und suche das Motiv dazu. Wenn ich einmal Hintergrund und Motiv beisammen habe, mache ich mir eine Skizze auf Papier oder meinem Tablet. Von dort aus ist es nur noch eine Frage des ersten Pinselstriches. Meistens nutze ich zuerst eine helle Farbe, um die Umrisse einzuzeichnen und fülle diese dann später aus."

Bei seiner Arbeit geht Pollot aber keinesfalls rücksichtslos vor. "Viele meiner 'Grundlagen' sind Reproduktionen von Gemälden," betont er. "Manchmal finde ich auch in Masse Produzierte 'Hotelzimmerkunst', mit der ich arbeite - aber ich versuche, respektvoll zu sein. Ich besitze einige Gemälde, die ich nicht modifiziere, nachdem ich den Künstler herausgefunden habe. Ein bestimmtes Bild aus meiner Sammlung könnte sogar eine Stange Geld wert sein."

Wer Gefallen an Pollots Kunst findet, kann sich die Werke übrigens - je nach Ausführung - in günstig bis nicht ganz so günstig auf dem Kunsthandwerksportal Etsy kaufen. Dave Pollot hat eine eigene Seite auf Etsy. Falls ihr die Werke des Malers lieber auf dem Bildschirm verfolgt, sei euch die Instagram-Seite von Dave Pollot ans Herz gelegt.

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News