Metal Gear Survive mit neuem Video: Hideo Kojima äußert sich zu Konamis Spiel

von Frank Bartsch (19. September 2016)

Metal Gear Survive ist bekanntlich ohne den Produzenten Hideo Kojima entstanden. Kojima betont nun seine Abstinenz von dem Spiel und äußert sich zu der Richtung, in welche Metal Gear Survive strebt.

"Das hat nichts mit mir zu tun", erklärt er in einem Interview mit dem englischsprachigen Magazin IGN, "die Spielreihe hat etwas mit politischer Fiktion und Spionage zu tun. Was haben da Zombies zu suchen?"

Schon bei der Ankündigung von Metal Gear Survive hagelte es auch seitens der Spieler Kritik. Das Ankündigungsvideo erhielt deutlich mehr schlechtere Stimmen auf Youtube als positive Signale.

In dem Spiel schlägt sich eine Gruppe Überlebender nach den Ereignissen von Metal Gear Solid 5 - Ground Zeroes durch. Sie gelangen in eine Parallelwelt und kämpfen plötzlich gegen Zombies. Das ist vollkommen neu für die Serie und gehört offenbar für Hideo Kojima, der Metal Gear erfunden hatte, so gar nicht ins Konzept des Spiels. Was der Produzent statt der Untoten eingebaut hätte? "Ich hätte Mechs verwendet", so Kojima auf diese Frage.

Von der Tokyo Game Show gibt es nun auch erstes Videomaterial von Metal Gear Survive (obiges Video) und Bilder. Ihr erkennt eine Gruppe von Kämpfern, die ihre einzigartigen Fähigkeiten bündeln müssen, um den Überlebenskampf bestehen zu können. Ausgelegt ist das Spielerlebnis auf Mehrspieler-Einsätze.

Doch auch dieses Video hat auf Youtube bereits zehnmal mehr negative Stimmen gesammelt als positive. Ob Herausgeber Konami da noch Boden gut machen kann, indem sie versuchen das Spiel zu einem günstigeren Preis zu veröffentlichen? Metal Gear Survive erscheint voraussichtlich im Laufe des Jahres 2017 für PC, PS4 und Xbox One.

Tags: Multiplayer   Video   TGS  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Metal Gear Survive
Xbox Live Games with Gold: Die kostenlosen Spiele im Juli

Xbox Live Games with Gold: Die kostenlosen Spiele im Juli

Ein neuer Monat bringt neue Gratis-Spiele mit sich. Anforderung dafür ist jedoch eine aktive "Xbox Live Gold"-Mitg (...) mehr

Weitere News