Firewatch: Delilah ignorieren bricht einem das Herz und Verfilmung in Planung

von Sören Wetterau (27. September 2016)

Im Indie-Spiel Firewatch übernehmt ihr die Rolle von Henry, der sich 1989 nach einer privaten Tragödie als Feuerwächter in den Yellowstone-Nationalpark von Wyoming zurückzieht. Sein einziger Kontakt dort draußen ist Delilah, die als Feuerwächterin für einen anderen Waldteil verantwortlich ist und mit Henry lediglich via Funk kommunizieren kann.

Im Laufe der folgenden Handlung ist Firewatch eigentlich darauf ausgelegt, dass ihr mit Delilah sprecht und so eine Beziehung zwischen den beiden Charakteren aufbaut. Es geht jedoch auch anders, wie Simon Rankin von der englischsprachigen Website Indiehaven berichtet. In einem Selbstversuch begann er Delilah zu ignorieren, außer das Spiel verlangt gerade eine sprachliche Interaktion mit ihr.

Tatsächlich sind diese Szenen jedoch in der Minderheit. Die meiste Zeit konnte Rankin selbst entscheiden, ob er auf Delilahs Kommentare und Fragen antwortet oder eben nicht. Wer sich für diesen Weg entscheidet, sollte sich zumindest darauf gefasst machen, dass das gar nicht so einfach ist und ihr euch als Spieler vielleicht bald als kaltschnäuziger Mistkerl fühlt.

Grund dafür ist, dass Delilah trotzdem immer wieder versucht mit euch zu reden und auf eure Ignoranz manchmal niederschmetternd, manchmal eure Nicht-Antwort überspielend reagiert. Das ging zumindest Simon Rankin während seines Versuches durchaus nahe und offenbarte eine andere, teils sehr traurige Seite von Firewatch in der Beziehung zwischen Henry und Delilah.

Den kompletten und ausschließlich in englischer Sprache gehaltenen Artikel findet ihr bei Indiehaven. Eine Warnung an dieser Stelle: Darin werden sehr viele Handlungselemente von Firewatch verraten. Wenn ihr das Indie-Spiel, über das ihr im Blickpunkt: "3 neue für PS4 im Test: Firewatch, The Witness und Gone Home" alle wichtigen Informationen, noch selbst erleben möchtet, solltet ihr besser Abstand nehmen.

Firewatch war für Entwickler Campo Santo übrigens überaus erfolgreich, wie die Website Hollywoodreporter berichtet. Demnach wurden mittlerweile fast eine Million Exemplare verkauft, was wiederum die Film-Produktionsfirma Good Universe auf den Plan rief.

Zusammen mit Campo Santo arbeiten sie jetzt an einer Verfilmung von Firewatch, die in naher Zukunft die Kinoleinwände erobern soll. Auch weitere Projekte sind geplant, zu denen aber beide Firmen noch nichts verraten wollten. Damit reiht sich Firewatch in die Liste der folgenden geplanten Videospielverfilmungen ein:

Einen genauen Termin für die filmische Umsetzung des Indie-Spiels gibt es übrigens noch nicht.

Tags: Film   Singleplayer   Indie  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Firewatch
3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News