Das traurige Schicksal der PlayStation Vita: "Konsole kam einfach zu spät"

von Frank Bartsch (27. September 2016)

Es ist kein Geheimnis: Die PlayStation Vita hat nicht die Erwartungen von Hersteller Sony erfüllt. Das Spielangebot ist schmal, die Verkäufe des Handhelds liegen seit der Veröffentlichung hinter den Erwartungen. Offenbar waren nur die gewählten Zeitfenster rund um die Hardware schlecht, glaubt zumindest der ehemalige Chef von Sony Computer Entertainment America.

1 von 30

Die besten Vita-Spiele des Jahres 2014

Jack Tretton, der nach 19 Jahren Unternehmenszugehörigkeit im Jahr 2014 seinen Job bei Sony aufgab, teilt jetzt in einem Interview mit dem englischsprachigen Magazin IGN seine Sicht zum Misserfolg der PS Vita.

Tretton bezeichnet die PS Vita als "tolle Maschine", doch die "Konsole kam einfach zu spät", um potenzielle Interessenten anzusprechen. Als die PS Vita 2012 ihr weltweites Debüt feierte, waren Smartphones bereits auf dem Vormarsch und erste kostenfreie Spiele auf den Geräten unterhielten bereits die Spieler. Die PSP (PlayStation Portable), der Vorgänger der PS Vita, spielte laut Trettons Einschätzung noch eine wesentlich bedeutendere Rolle in der Branche als die PS Vita.

Doch weshalb ereilte den Nintendo 3DS nicht ein solches Schicksal, wie das der PS Vita? Nintendos Handheld erschien einfach früher, nämlich Anfang 2011 in Japan und den USA. Per 30. Juni 2016 sind mehr als 59 Millionen Nintendo 3DS weltweit verkauft worden. Dem hinkt die PS Vita hinterher. Allein in den Kernmärkten Japan und USA sind kumuliert nur rund zehn Millionen Geräte abgesetzt worden.

Doch liegt es einfach am unglücklichen Timing, dass die PS Vita sich einfach nicht durchsetzen konnte? Lasst uns gern eure Einschätzung in den Kommentaren da.

Sony hat jüngst bekanntgegeben, dass sie die Unterstützung für die PS Vita einstellen. Ob es jemals einen Nachfolger geben wird, ist überaus fraglich.

Fraglich ist auch, inwiefern Nintendo mit einem eigenen Gerät den mobilen Spielemarkt aufmischen wird. Es wird gemunkelt, dass Nintendos neue Konsole, Nintendo NX, eine mobile Konsole ist oder zumindest die Lücke zwischen mobilem und stationärem Spielsystem schließt. Bestätigt ist das jedoch nicht.

Tags: Hardware   Rumor  

Kommentare anzeigen
Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News