PlayStation VR: Sony räumt Kompatibilitätsprobleme mit der PS4 ein

von Marco Schabel (05. Oktober 2016)

Die voraussichtlich kommenden Woche erscheinende Videobrille PlayStation VR und die für November geplante PlayStation 4 Pro wurden eigentlich als perfekte Ergänzung zueinander beworben. Vor allem, weil durch die erhöhte Leistung der neuen Sony-Konsole auch bessere „Framerates“, also Bilder pro Sekunde möglich sein sollen. Wie das neu veröffentlichte FAQ zur PlayStation VR allerdings jetzt verrät, kann es zwischen den beiden Geräten und auch der Standard-PS4 zu Kompatibilitätsproblemen kommen.

Denn wie es dort heißt, versteht sich die Zusatzbox, die mit der PlayStation VR geliefert wird und dazu dient, das Gerät an den Fernseher und die Konsole anzuschließen - allerdings ohne dabei selbst leistungsrelevante Berechnungen vorzunehmen - nicht mit der für die PlayStation 4 Pro beworbenen und für alle „PlayStation 4“-Modelle veröffentlichten HDR-Funktion. Das bedeutet, dass ihr auf „High Dynamic Range“ verzichten müsst, wenn ihr mit der PlayStation VR spielt. HDR bezeichnet die detailreiche Wiedergabe von Darstellungen mit großen Helligkeitsunterschieden.

Zudem bedeutet das, dass ihr die komplette Gerätschaft der PlayStation VR von eurer Konsole trennen und die Konsole direkt verbinden müsst, wenn ihr die HDR-Funktion nutzen wollt, die für ein besseres Bild sorgen soll. Grund ist, dass die Zusatzbox der „Virtual Reality“-Brille lediglich das HDMI-Signal aufspaltet und euch das Bild von der Konsole an die PlayStation VR und den Fernseher schickt, jedoch kein HDR-Signal versteht. Also werdet ihr auch auf dem Fernseher kein HDR-Bild angezeigt bekommen.

Weitere interessante Details des FAQ deuten noch mehr Einschränkungen an. So könnt ihr 3D-Sound nur nutzen, wenn ihr kabelgebundene Kopfhörer einer beliebigen Firma verwendet. Zudem empfiehlt Sony, dass ihr den Surround Sound in euren Kopfhörern deaktiviert, wenn ihr die PlayStation VR nutzt. An anderer Stelle wird aber immerhin versichert, dass ihr euch mit der PlayStation VR keine Sorgen um eure Augen machen müsst.

Erscheinen soll die PlayStation VR voraussichtlich in der kommenden Woche am 13. Oktober. Das Gerät funktioniert ausschließlich mit den Geräten der „PlayStation 4“-Familie. Die PlayStation 4 Pro soll am 10. November das Licht der Welt erblicken.

Tags: Virtual Reality   Hardware  

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News