Im "Square Enix"-Restaurant könnt ihr Leuten beim Zocken zusehen

von Micky Auer (05. Oktober 2016)

(Bildquelle: Mich Suzuki)

Wenn es um die Nahrungsaufnahme geht, raten Ernährungsberater und Eltern dazu, euch nicht vom Essen ablenken zu lassen. Konzentriert euch auf eure Mahlzeit, genießt sie, esst bewusst. Vermeidet es, die Augen auf dem Bildschirm, dem Monitor oder auf dem Display eures Handys zu haben. Diese Vorsätze sind dem japanischen Hersteller Square Enix augenscheinlich schnurzegal. Der Beweis dafür: In der vergangenen Woche hat die Firma zwei Restaurants eröffnet. Besonders das zweite davon, das unter dem Namen Storia firmiert, verdient eure Aufmerksamkeit. Das Vermarktungskonzept dieses Lokals sieht nämlich vor, dass die Gäste während des Essens anderen Leuten beim Zocken zusehen können.

Storia befindet sich in der japanischen Hauptstadt Tokio im Bezirk Ikebukuro. Im obersten Stockwerk der Taito Arcade findet ihr die Räumlichkeiten. So ganz neu ist die Idee nicht, vor allem in Bezug auf die japanische Kultur. Denkt zum Beispiel an eine Karaoke-Bar. Dort hört ihr ja auch Leuten zu (beziehungsweise windet euch dabei unter Schmerzen), während sie mal mehr - mal weniger gekonnt ihre Lieder ins Mikrofon schmettern.

Dank Blogger Mich Suzuki bekommt ihr nun auch hierzulande Einblick in den neuen Betrieb des Videospiel-Herstellers. Mehr Bilder mit dem neu eröffneten Restaurant findet ihr auf der japanischen Webseite von Mich Suzuki.

Bildquelle: Mich SuzukiBildquelle: Mich Suzuki

Auf den ersten Blick wirkt die Einrichtung etwas spartanisch und lädt nicht unbedingt zum Verweilen oder gemütlichen Essen ein (auf den zweiten Blick übrigens auch nicht). Darum geht es aber auch gar nicht. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die Übertragungen von Spielen, die live gespielt werden. Warum auch nicht? Schließlich sitzen hierzulande auch genügend Leute in Sportbars und mampfen Burger von gigantischen Ausmaßen, während sie sich Fußballspiele anschauen.

Außerdem verspricht der Betreiber spezielle Events, die einer solchen Sportübertragung in nichts nachstehen sollen. Auf dem Spielplan stehen unter anderem Dragon Quest Monsters - Super Light, Dissidia - Final Fantasy und Street Fighter 5. Laut der Webseite des Restaurants sollen Teilnehmer an bestimmten Events im Zuge einer Lotterie ermittelt werden. Das gilt jedoch nicht für alle Spiele. Für manche besteht eine Teilnahmegebühr.

Diejenigen, die dann letztendlich tatsächlich teilnehmen dürfen, spielen unter den Augen der Restaurant-Besucher. Dann wollen wir mal hoffen, dass ihr Können auch für ausreichend Unterhaltung sorgt.

Auch die Kollegen der bekannten japanischen Zeitschrift Famitsu waren vor Ort und haben ihre Eindrücke in Bildern festgehalten. Mehr von den Köstlichkeiten, die ihr im Storia genießen könnt, findet ihr auf der japanischen Seite der Famitsu.

Bildquelle: FamitsuBildquelle: Famitsu

Falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt, euren nächsten Spieleabend kulinarisch aufzubessern, dabei aber lieber im Kreis der Familie bleibt oder das Vorhaben mit Freunden bestreitet, da haben wir was für euch. Schaut mal in den Blickpunkt: "Diese Rezepte lassen jeden Zockerabend gelingen." So spart ihr euch den Druck durch die Öffentlichkeit.

Square Enix sollte in Bälde übrigens durch einen Namen in die Schlagzeilen geraten, dem die Firma ihren Erfolg verdankt. Die Rede ist von Final Fantasy 15. Das heiß ersehnte Rollenspiel konnten wir in Hamburg für euch anspielen. Was wir dabei erfahren haben, erfahrt ihr in der Vorschau: "Final Fantasy 15: Endlich auf der Zielgeraden ... oder doch nicht?"

Dieses Video zu Final Fantasy 15 schon gesehen?

Tags: Fun  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Final Fantasy 15

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News