Dual Universe: "No Man's Sky macht unser Spiel kaputt"

von Marco Schabel (10. Oktober 2016)

Mit ihrem Weltraumspiel No Man’s Sky haben die Entwickler von Hello Games einen ganz schönen Bock geschossen. Zahlreiche Spieler fordern ihr Geld zurück, selbst Sony beschwert sich über No Man’s Sky und in Großbritannien kümmern sich sogar die Behörden um das Spiel. Doch nicht nur das Vertrauen der eigenen Spieler scheint enttäuscht worden zu sein. Wie die Entwickler des ähnlichen Spiels Dual Universe in einem englischsprachigen Interview mit dem Magazin Eurogamer betonten, mache No Man’s Sky auch ihr Spiel kaputt.

Jean-Christophe Baillie ist leitender Entwickler von Dual Universe, einem Weltraumspiel mit vielen Spielmechaniken, die No Man’s Sky ähneln. Dieses konnte in den letzten Tagen über die Plattform Kickstarter finanziert werden. Einen großen Ansturm auf das Spiel, das das Erreichen des Finanzierungsziels drei Tage vor dem Ende knapp geschafft hat, gab es allerdings nicht. Den Grund dafür sieht Baillie im Misserfolg des Konkurrenten No Man’s Sky.

Denn mit all den nicht gehaltenen Versprechen und Fehlern, die sich No Man’s Sky habe zuschulden kommen lassen, wurde laut dem Entwickler das gesamte Genre in Verruf gebracht. „No Man’s Sky hat uns ohne Zweifel geschadet“, so Baillie. „Wir befnden uns in einer ‚Post No Man’s Sky“-Ära. Die Leute können nicht noch einmal dasselbe tun. Es gibt eine ganze Menge Misstrauen in der Gemeinschaft.“

Dieses Misstrauen sei auch verantwortlich für die mangelnde Bereitschaft, Dual Universe über Kickstarter zu finanzieren. „Wie ihr wisst, machen wir eine Kickstarter-Kampagne und die Hälfte aller Kommentar dreht sich immer nur um No Man’s Sky. Wir haben wirklich Probleme. Und genau deswegen haben wir unser Ziel auch noch nicht erreicht [das Interview wurde vor dem Erreichen der Finanzierung geführt. Anm. d. Red.]. Wir haben klargestellt, dass wir vollkommen verstehen, was da vor sich geht und wir wollen transparent sein.“

1 von 23

Dual Universe - Ein fast grenzenloses Universum

Wie der Entwickler weiter ausführt, wollen er und sein Studio für Dual Universe keine Aussagen treffen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Es gebe die Technologie, allerdings wird das Weltraumspiel auch erst 2018 erscheinen. Wenn es Probleme geben sollte, werde das aber transparent mitgeteilt. Es gebe ein Risiko, weil das Spiel noch einen langen Weg vor sich habe. „Wir könnten am Ende nicht abliefern - es gibt viele Risiken“, heißt es dazu.

Der „Dual Universe“-Entwickler möchte aber klarstellen, dass sein Studio nicht Hello Games ist und sein Spiel nicht „No Man’s Sky“. Erscheinen soll Dual Universe voraussichtlich 2018 für den PC. Zumindest der weiteren Entwicklung steht erst einmal nichts im Wege, da das Finanzierungszeil doch noch erreicht wurde. Knapp 24 Stunden vor dem Ende der Kampagne sind aber dennoch gerade einmal ein paar Tausend Dollar mehr zusammengekommen, als ursprünglich veranschlagt.

Mehr zu Dual Universe erfahrt ihr in der Vorschau: Dual Universe: Ambitionierte Mischung aus Eve Online und Minecraft

Tags: Kickstarter   Bug  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dual Universe

Letzte Inhalte zum Spiel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News