Wer ist eigentlich? #174: Jade aus Beyond Good & Evil

von Frank Bartsch (16. Oktober 2016)

Fotograf und Superheld in einem. Das muss nicht zwingend Spider-Man sein. Jade aus Beyond Good & Evil verdient ebenfalls ihre Brötchen mit Fotografie. Sie ist darüber hinaus aber auch Beschützerin ihres Heimatplaneten.

1 von 12

Wer ist eigentlich Jade aus Beyond Good & Evil?

Jades Heimatplanet Hillys ist stets feindlichen Invasoren ausgesetzt. Die DomZ sind eine außerirdische, parasitäre Rasse, die den Planeten Hillys seit 20 Jahren regelmäßig heimsucht. Ist es Zufall, dass Jade zum Zeitpunkt des Spiels 20 Jahre alt ist?

Selbst die elitäre Militärtruppe „Alpha Section“ kommt gegen die fiese Spezies nicht an. So kann keine Seite einen entscheidenden Vorteil gewinnen und die Bewohner von Hillys leben in ständiger Angst vor Übergriffen.

Jade und das Schweinewesen Pey'j, der sich damals um die Erziehung des Mädchens gekümmert hat, bewohnen einen Leuchtturm in einem ärmeren Viertel von Hillys. Neben ihr und dem „Sus Sapiens“ wohnen noch sechs Waisenkinder und der Hund Woof unter dem Dach.

Jade wurde übrigens auch zur Waise, als ihre Eltern im Rahmen der Auseinandersetzungen mit den DomZ eines Tages verschwanden. Jetzt blicken die aufgenommenen Waisen zu der jungen und selbstbewussten Frau auf.

Sie verdient Geld durch Fotografien und verschiedene Aufträge als Reporterin. Dafür hat Jade die Firma „Jade Reporting & Co." gegründet.

Doch darüber hinaus arbeitet sie auch für das geheime IRIS-Netzwerk unter dem Pseudonym „Shauni“. Diese Organisation hinterfragt die „Alpha Section“ und deren Absichten. Während ihrer gefährlichen Arbeit für IRIS helfen Jade ihre Kenntnisse in Martial Arts.

Übrigens ist Jade nicht nur eine bemerkenswerte junge Frau, die mit viel Herz für ihre Freiheit und Unabhängigkeit kämpft, sondern rund um Jade existiert ein bislang noch nicht gelüftetes Geheimnis.

Zum Ende des Spiels Beyond Good & Evil nimmt ein Hohepriester der DomZ Kontakt mit Jade auf und offenbart ihr, dass sie in irgendeiner Art und Weise eine Energiequelle für die Kreaturen ist. Eine Quelle namens „Shauni“ ist in ihr selbst verankert.

Pey’j hat wohl genauere Kenntnisse zu dieser kryptischen Aussage. Doch bis zum Abspann des Spiels ist nicht klar, wie diese Hinweise zusammenpassen. Die Fans des Spiels hoffen nun schon seit Jahren auf eine Aufklärung.

Erster und bislang einziger Auftritt:

Besondere Merkmale:

  • ist angeblich eine Energiequelle für ihre Feinde
  • eine der selbstbewusstesten Frauen in der Videospielwelt
  • ein Schweinemensch hat sich um ihre Erziehung gekümmert
  • mag offensichtlich die Farbe „Grün“

So viel zu Jade.Nächste Woche geht es bei Wer ist eigentlich? mit einem anderen Charakter weiter. Wer es wohl dieses Mal sein wird?

Falls ihr es verpasst habt, dann schaut euch hier die letzten Ausgaben von "Wer ist eigentlich?" an:

Dieses Video zu Beyond Good & Evil schon gesehen?

Tags: Singleplayer   Wer ist eigentlich   Rumor   Retro  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Beyond Good & Evil
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News