Final Fantasy 14: Erweiterung "Stormblood" angekündigt

von Manuel Karner (17. Oktober 2016)

Vor Kurzem kündigte das japanische Software-Haus Square Enix die dritte Erweiterung für das Online-Rollenspiel Final Fantasy 14 - A Realm Reborn an. Die trägt den verheißungsvollen Namen "Stormblood" und stellt sich mit einem kurzen Trailer vor. Außerdem endet zur selben Zeit die Unterstützung für die PlayStation 3.

Die Erweiterung Stormblood spielt an dem Ort Ala Migho, wo Wüstenlandschaften, aber auch Wälder zur Erkundung einladen. Eure Aufgabe wird es sein diesen Ort vom Garlean Empire zurückzuerobern. Außerdem wird der Maximal-Level auf 70 angehoben und euch erwarten eine ganze Reihe neuer Jobs. Auch das Kampfsystem soll überarbeitet werden. Natürlich dürft ihr auch neue Dungeons und Schlachtzüge erwarten.

Damit endet jedoch auch die Unterstützung Support für PS3-Spieler. Grund dafür sei vor allem, dass viele Spieler inzwischen von der PS3 auf die PS4 umgestiegen sind. Übrigens ist für jeden Spieler, der über einen gültigen Account verfügt, das Upgrade auf die PS4-Version kostenlos. Erscheinen soll Stormblood voraussichtlich im Sommer 2017.

Jüngst kursierte das Gerücht, dass Final Fantasy 14 - A Realm Reborn eventuell auch für Nintendos noch nicht veröffentlichte Konsole Nintendo NX umgesetzt werden könnte.

Wenn ihr euch fragt, ob das Hauptspiel etwas für euch sein könnte, werft doch einen Blick auf unseren Test: "Final Fantasy 14 - A Realm Reborn - Erneute Auferstehung auf der PS4".

Tags: DLC   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News