Nintendo Switch: Das verraten fünf Sekunden Spielszenen über das neue Super Mario

von Marco Schabel (24. Oktober 2016)

Am Donnerstag hat Nintendo mit der Vorstellung der Nintendo Switch auch einige Spiele gezeigt, die auf dem System höchstwahrscheinlich erscheinen werden. Darunter befand sich neben einem neuen oder überarbeiteten Super Mario Kart auch ein neues „Super Mario“-Spiel. Fünf Sekunden war es zu sehen, doch diese Sekunden verraten bereits einiges.

Obwohl das Spiel nur für wenige Sekunden zu sehen ist und trotz der Tatsache, dass keine HUD-Elemente zu sehen sind, scheint es sich doch um ein neues Spiel zu handeln. Den ersten Hinweis liefert dabei die erste kleine Sequenz, die in einer mexikanischen Stadt angesiedelt zu sein scheint.

Für ein neues Spiel spricht, dass Mario in Super Mario Switch, wie wir es der Einfachheit halber nennen wollen, den Dreifachsprung beherrscht, der bereits aus Super Mario 64 bekannt ist. Im letzten 3D-Mario Super Mario 3D World fehlte diese Funktion gänzlich. Die Armhaltung Marios während des dritten Sprungs deutet zudem auf eine Rückkehr der Fliegerkappe hin, die in Super Mario 64 durch den Dreifachsprung aktiviert wurde.

Die zweite Beobachtung dieser kurzen Sequenz aus Super Mario Switch deutet sehr stark darauf hin, dass das gezeigte Gebiet gar kein Level im eigentlichen Sinne ist, sondern ein HUB-Bereich, ähnlich der Strandstadt Delfino Plaza in Super Mario Sunshine, dem Raumschiff in Super Mario Galaxy 2 oder Peaches Schloss in Super Mario 64. Dies lässt sich an mehreren Merkmalen feststellen:

  • In der Sequenz sind keine als solche erkennbaren Gegner zu sehen, lediglich Sombrero tragende Gestalten mit lockeren Köpfen, die jedoch nicht bedrohlich wirken.
  • Das Gebiet lässt keine Münzen, Ringe oder andere typische Elemente, die in einem „Super Mario“-Level zu finden sind, erkennen.

  • Schaut ihr euch den Sonnenschirm ganz links einmal genau an, lassen sich darüber drei ach unten zeigende Pfeile finden, die darauf hindeuten, dass ihr dort in ein echtes Level gelangt.
  • Möglicherweise ist es auch ein Laden in dem Münzen gegen nützliche Dinge eingetauscht werden können.

  • Etwas lilanes (möglicherweise ebenfalls Pfeile) findet sich ebenfalls neben den Teppichen am rechten Gebäude und auf dem Dach des linken Gebäudes (beides schwer erkennbar).
  • Die Pfeile könnten auch auf besondere Orte, zum Beispiel ein Trampolin (Sonnenschirm) hinweisen oder eingesammelt werden.
  • Der gefrorene Brunnen im Hintergrund der Gasse könnte ebenfalls eine Art Portal darstellen, das euch in ein richtiges Level befördert. Gleiches gilt für die Lichtsäule im Hintergrund.
  • Möglicherweise handelt es sich um einen von vielen HUBs, speziell für ein Wüsten-Eisthema (ähnlich dem Spielbrett in anderen Mario-Spielen). Die Vereisung könnte auch freischaltbare Areale kennzeichnen.
  • Es befindet sich zudem eine Art Busschild neben einer Bank am rechten Bildrand. Von dort aus könnten möglicherweise andere HUBs besucht werden.

Was das alles bedeutet kann nur gemutmaßt werden, auffällig ist aber auch der ungewöhnlich große Mond im Hintergrund, der vielleicht auch für die Vereisung der Welten verantwortlich ist. Vielleicht hat es aber auch keine Bedeutung.

Das Gebäude, auf dem sich die Lichtsäule im Hintergrund befindet, hat die gleiche Farbe und Struktur wie das Level der zweiten Sequenz. Das könnte als Hinweis betrachtet werden, dass es sich um ein und dasselbe Areal handelt. Zudem ist links neben der Lichtsäule auf einem Plateau etwas zu sehen, das wie ein Stern aussieht, bekanntlich das Ziel eines jeden „3D Mario“-Levels.

In der zweiten Sequenz lassen sich dagegen deutlich eindeutigere Hinweise erkennen. Altbekanntes wie eine „Bullet Bill“-Kanone, Kakteen und Ringe, die allerdings nur mit hohem Risiko (und vielleicht der richtigen Kappe) eingesammelt werden können. Weniger geläufig ist dagegen das drehende Herz im Hintergrund, das zuletzt in Super Mario 64 dazu diente, die Gesundheit des Klempners aufzufüllen. Logischerweise muss Mario in dem Fall wieder eine Gesundheitsanzeige haben, anstelle des einfachen größer- und kleinerwerdens. Auch sind keine Fragezeichen zu sehen, die Münzen, Pilze oder anderes beinhalten.

In diesem Wüstenlevel scheint es zudem ein Eisproblem zu geben. Sowohl die Begrenzungen am rechten Bildrand als auch verschiedene Strukturen auf eurem Weg scheinen aus fast durchsichtbarem Eis zu bestehen (erkennbar an der kalten Luft von der es umgeben ist). Ob dieses geschmolzen werden muss oder lediglich dekorativen Zwecken dient, ist unbekannt. Vor dem Sprung kann am unterenn rechten Ende des Treibsandbeckens gesehen werden, dass sich etwas tut. Möglicherweise kann dort eine gefährliche Kreatur angetroffen werden.

In Sachen Sprünge gibt es ebenfalls weitere Details zu sehen, denn auch der Weitsprung wird wieder einen Auftritt haben. Marios Armhaltung nach der Landung, die wie Flugzeug-Flügel aussieht deutet an, dass dieser einen Temposchub gewährt.

Zuletzt knüpft Super Mario Switch nahtlos an die Erfahrungen aus Super Mario 3D World oder Super Mario Galaxy an, denn es scheint einen Mehrspieler-Modus zu geben. Zumindest deutet darauf die Tatsache hin, dass die Schauspielerin die Nintendo Switch auf eine Feier mitnimmt und dort gemeinsam mit einer Freundin spielt. Basierend auf dem Aufbau des Videos handelt es sich noch immer um dasselbe Spiel, also Super Mario Switch. Das wiederum könnte auch Amiibos unterstützen, wie die „Super Mario“-Amiibos neben der eigentlichen Konsole andeuten.

Letztlich deutet vieles darauf hin, dass Nintendo nach der sehr spaßigen aber im Hinblick auf die Wünsche der Fans eher enttäuschenden Super Mario 3D World wieder ein echtes 3D-Mario veröffentlichen wird, wobei dies stark vom tatsächlichen Levelaufbau abhängt, der auch in diesen fünf Sekunden nicht wirklich gezeigt werden konnte.

Wann Super Mario Switch erscheint, ist aktuell noch unklar. Die Nintendo Switch soll allerdings im März 2017 veröffentlicht werden. Es wäre sehr ungewöhnlich, wenn dann nicht auch ein Mario-Spiel bereitsteht.

Tags: Shigeru Miyamoto   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Super Mario 3D World

nin10dofan
85

Alle Meinungen