Nintendo Switch: Darsteller des Trailers gibt interessante Informationen preis

von Marco Schabel (25. Oktober 2016)

Am Donnerstag hat Nintendo einen Hybriden aus Heimkonsole und Handheld vorgestellt, die Nintendo Switch. Einer der Darsteller aus dem ersten Trailer erklärt im Interview mit den Youtubern von GameXplain, deren Video mittlerweile wieder gelöscht wurde, dass die gezeigten Spiele während des Drehs nicht auf der Switch liefen.

Es war etwas merkwürdig, als Bethesda kurz nach der Ankündigung der Nintendo Switch nicht bestätigen wollte, dass das klar gezeigte Spiel Skyrim - Special Edition für das System erscheinen wird. Immerhin haben die Darsteller des Videos es ja auf Nintendos neuer Konsole gespielt. Wie Twitch-Streamer und Darsteller Dickhiskhan ausführt, liefen in Wirklichkeit aber gar keine Spiele. Dickhiskhan gehörte zu den Darstellern des Splatoon-Parts des Videos.

Wie er beschreibt, waren die Konsolen und Controller im Video zwar echt, es liefen allerdings keine Spiele darauf. Die Darsteller des „Nintendo Switch“-Videos mussten so tun, als ob sie spielen würden und haben dafür zuvor extra mit der „Wii U“-Version des Spiels geübt. Auch die Zeichnungen auf der Taktik-Tafel haben keinen tatsächlichen Sinn. Zum Teil wurden dort auch nur Brüste oder Penisse gezeichnet.

Auf Nachfrage der Redakteure des englischsprachigen Magazins Eurogamer bestätigte Nintendo, dass die Spielszenen in der Post-Produktion eingefügt wurden. Ein Standbild aus dem Video zeigt sogar deutlich, dass das Bild des Tablet-Parts fehlerhaft eingefügt wurde. „Ihr solltet nicht annehmen, dass der Trailer tatsächliches Gameplay zeigte“, so Nintendo. Die tatsächlichen Spiele und Spielszenen sollen erst im kommenden Jahr gezeigt werden. Auch die vielen Details aus fünf Sekunden zu Super Mario Switch, oder Beobachtungen zu einem überarbeiteten Mario Kart werden so recht dünn.

Auch zum Nintendo Switch Pro Controller, der im Video zu sehen war, äußerte sich Dickhiskhan. Wie er angibt, liegt das Steuerungsgerät gut in der Hand. Möglicherweise sei es sogar der komfortabelste Controller, den er je in er Hand hielt, sogar noch komfortabler, als der Controller der Xbox One.

1 von 50

Splatoon - Spritzen muss es!

Überraschungserfolg Splatoon: Auch auf Nintendo Switch spielbar?

Ebenfalls interessant: Nintendo hat selbst für die Dreharbeiten die höchste Geheimhaltungsstufe gewählt. Laut dem Streamer waren die Konsole und Controller mit Klebeband abgeklebt, damit selbst die Mitarbeiter den Namen nicht erkennen konnten. Mit Beginn der Arbeiten wurden nahezu alle Mitarbeiter der Räume verwiesen und nur die Vertrauenswürdigsten dabehalten, um zu filmen und dafür zuvor das Klebeband abzulösen.

Erscheinen soll die Nintendo Switch Voraussichtlich im März 2017. Aktuell gibt es weder einen Preis noch handfeste Details zum Innenleben des Systems, und die wird es so schnell auch nicht geben. Laut Nintendo werden diese Dinge erst im kommenden Jahr bekanntgegeben. Bekannt ist aber, dass die Nintendo Switch keine Abwärtskompatibilität und keine „Dual Screen“-Funktion bietet.

Tags: Rumor   Hardware  

Kommentare anzeigen
Star Wars - Battlefront: Finaler DLC Rogue One - Scarif veröffentlicht

Star Wars - Battlefront: Finaler DLC Rogue One - Scarif veröffentlicht

Rogue One - Scarif: Das finale DLC zu Star Wars - Battlefront Kurz vor Veröffentlichung des neuen Kinofilms Rogue O (...) mehr

Weitere News