Skyrim - Special Edition: Grafikvergleich zwischen PlayStation 4 und PlayStation 3

von Sören Wetterau (25. Oktober 2016)

In wenigen Tagen erscheint die Skyrim - Special Edition, die neben einer Unterstützung für Modifikationen in erster Linie vor allem eine verbesserte Grafik bietet.

Wie stark der Unterschied ausfällt, zeigt der Youtube-Kanal PlayStation Access in einem elfminütigen Video. Die Kanalbetreiber vergleichen dort die 2011 veröffentlichte PS3-Version von Skyrim mit der Neuauflage. Dort zeigt sich die Spcial Edition von einer guten Seite: Es gibt höher aufgelöste Texturen, die Licht- und Schatteneffekte wirken zum Teil stimmungsvoller und die Vegetationsdichte nimmt zu.

(Quelle: Youtube, PlayStation Access)

Im Detail zeigen sich noch weitere Verbesserungen, wie zum Beispiel eine bessere Kantenglättung und Sichtweite. Grafisch sieht die Skyrim - Special Edition also durchaus an vielen Stellen deutlich besser aus als das Originalspiel vor gut fünf Jahren. Bethesda versprach jedoch schon Ende Juni, dass die Grafikpolitur nicht das einzige Ziel der Neuauflage ist.

Wenn ihr euch von der verbesserten Grafik selbst überzeugen wollt, müsst ihr euch nur noch bis zum 28. Oktober gedulden. Dann erscheint die Skyrim - Special Edition für PlayStation 4, Xbox One und PC. Für letztgenannte Plattform sogar gratis, wenn ihr über alle Zusatzinhalte schon verfügt.

1 von 43

Enderal - Die Trümmer der Ordnung: Bilder zur Skyrim-Modifikation

Solltet ihr euch für eine der Konsolenversionen entscheiden, dann beachtet bitte, dass ihr über genügend freien Speicherplatz verfügt. Bei der "PlayStation 4"-Version kommt zusätzlich dazu, dass Modifikationen hier keine externen Elemente nutzen können. Bei der Xbox One ist das hingegen sehr wohl möglich. Ansonsten gibt es keine weiteren großen Unterschiede zwischen den Fassungen.

Tags: Remake   Video   Singleplayer   Open World  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Skyrim Special Edition
3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News