Skyrim - Special Edition: Riesige Mod Falskaar jetzt auch für Xbox One verfügbar

von Sören Wetterau (01. November 2016)

Mit Falskaar gibt es ab sofort die erste große Modifikation für die "Xbox One"-Version der Skyrim - Special Edition.

Die Mod führt euch in eine komplett neue Gegend mit eigenen Schauplätzen und Charakteren, die im Originalspiel nicht vorkommen. Zudem gibt es 26 neue Aufgaben zu lösen, die allesamt vollständig vertont sind. Das folgende Video gibt euch einen kleinen Einblick:

Mit im Paket stecken außerdem neue Rezepte, Waffen, Zauber und Rüstungen, sowie sogar ein eigenständiger Soundtrack mit 21 Liedern. Damit ist Falskaar aktuell eine der größten Modifikationen, die es auf der Xbox One gibt. Den Download findet ihr auf der Bethsda-Website. Eine Umsetzung für die PlayStation 4 ist aufgrund der Mod-Beschränkungen so gut wie ausgeschlossen.

Die Falskaar-Modifikation ist eine Portierung der PC-Modifikation von 2013. Der Hobby-Entwickler Alexander J. Velicky ist für das Werk zuständig und hat gleich mehrere tausend Stunden Arbeit investiert.

Das hat sich jedoch definitiv ausgezahlt: Einige Monate später wurde er vom Destiny-Entwickler Bungie eingestellt. In seiner Freizeit hat er derweil weiter an Falskaar geschraubt und ist aktuell auch für die "Xbox One"-Version verantwortlich.

Noch etwas größer und umfangreicher, weil fast schon eigenständiges Spiel, ist die Modifikation Enderal - Die Trümmer der Ordnung, welche Anfang Juli erschien. Hier haben sich die Entwickler noch nicht zu einer möglichen Umsetzung für die Skyrim - Special Edition geäußert. Eine Konsolenportierung ist allerdings aufgrund der Größe und den immensen Anpassungen doch eher unwahrscheinlich.

Tags: Mod   Singleplayer   Open World  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Skyrim Special Edition
Super Nintendo: Neue Hinweise auf eine Mini-Version der Retro-Konsole aufgetaucht

Super Nintendo: Neue Hinweise auf eine Mini-Version der Retro-Konsole aufgetaucht

Nach dem Erfolg des Nintendo Classic Mini gibt es neue Hinweise, dass nun eine entsprechende "Super Nintendo Entertainm (...) mehr

Weitere News