Wii U: Offenbar endgültiger Produktionsstopp in dieser Woche

von Sören Wetterau (02. November 2016)

Das war es wohl für die Nintendo Wii U: Laut einem Bericht der englischsprachigen Seite Eurogamer wird Nintendo noch diese Woche die Produktion der Konsole einstellen.

Nur noch bis zum 4. November 2016 werden Konsoleneinheiten hergestellt, danach soll Schluss sein. Diese Information hat Eurogamer laut eigenen Angaben aus mehreren Quellen erhalten, die aber natürlich anonym bleiben möchten. Eine offizielle Stellungnahme von Nintendo gibt es bislang nicht.

1 von 74

Alles rund um Nintendos Wii U

Mit dem Produktionsstopp würde Nintendo das Kapitel "Wii U" vorerst beenden. Mit gerade einmal rund 13,4 Millionen Exemplaren seit dem Verkaufsstart im Jahr 2012 ist die Heimkonsole einer der erfolglosesten Produkte des japanischen Konzerns.

Der Vorgänger, die Wii, schaffte es auf über 100 Millionen verkaufte Konsolen. Der Gamecube immerhin auf 21 Millionen, während das Nintendo 64 32 Millionen Käufer fand. Das NES, also Nintendos erste Konsole überhaupt, hat sich bis heute über 61 Millionen Mal verkauft. Mit dem NES Mini Classic erhält es sogar bald eine eigene Neuauflage.

Nintendo legt offenbar all seine Hoffnung in den Nachfolger Nintendo Switch. Der Konsolen-Handheld-Hybrid wurde von Nintendo erst vor kurzem angekündigt. Viele Details gibt es noch nicht, denn die werden erst voraussichtlich im Januar in einer separaten Präsentation folgen. Kurz darauf, genauer gesagt im März 2017, soll Nintendo Switch an den Start gehen.

Jetzt seid ihr gefragt: Wie hat euch die Wii U gefallen? Wart ihr zufrieden oder gehört ihr zu denjenigen, die gar nicht erst zugegriffen haben? Verratet uns eure Meinung in den Kommentaren!

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen
Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Zeit für ein Duell auf iOS oder Android: Konami kündigt mit Yu-Gi-Oh! - Duel Links ein neues Kartenspiel f&uu (...) mehr

Weitere News