Xbox Scorpio: Abwärtskompatibilität zur Xbox 360 bestätigt - Blue Dragon hinzugefügt

von Marco Schabel (02. November 2016)

Erst seit einem Jahr ist es euch möglich, ausgewählte Spiele der Xbox 360, wie zum Beispiel Red Dead Redemption, in leicht angepasster Form auf der Xbox One zu spielen. Microsofts Abwärtskompatibilität wird mit Veröffentlichung der Xbox Scorpio allerdings nicht enden, wie Mike Ybarra, Microsofts Chef-Programmleiter der Plattform, in einem englischsprachigen Twitter-Eintrag zu verstehen gibt.

Über den Kurznachrichtendienst wurde der Microsoft-Mann gefragt, ob die Xbox Scorpio, von der weiterhin nicht ganz klar ist, ob sie eine verbesserte Xbox One oder eine neue Konsole darstellt, ebenfalls in der Lage sein wird, den aktuellen Katalog an „Xbox 360“-Spielen für die Xbox One abzuspielen. Offenbar gab es gewisse Sorgen, die allerdings schnell bereinigt wurden.

Denn wie Ybarra zu Protokoll gibt, wird die Xbox Scorpio „natürlich auch abwärtskompatibel“ zur Xbox 360 sein. Das bedeutet, dass ihr Spiele wie Call of Duty 5 - World at War oder Assassin’s Creed 2 weiterhin problemlos spielen könnt, wenn ihr euch eine Xbox Scorpio kauft.

Das Programm zur Abwärtskompatibilität hat zudem am Dienstag einen lange erwarteten Neuzugang erhalten. Gemeint ist das japanische Rollenspiel Blue Dragon, dessen Figuren von der Manga-Ikone Akira Toriyama erschaffen wurden. Bekannt ist der Mangaka vor allem für die mehrfach in Form von Anime umgesetzte „Dragon Ball“-Serie, deren Manga zwischen 1984 und 1995 veröffentlicht wurden. Blue Dragon wird demnach nicht nur auf der Xbox One, sondern auch auf der Xbox Scorpio spielbar sein, ebenso wie alle „Xbox One“-Spiele.

1 von 166

Xbox One - Diese Spiele von der Xbox 360 sind abwärtskompatibel

Erscheinen soll die Xbox Scorpio im Herbst 2017. Welchen Preis Microsoft für das System verlangen wird, ist aktuell aber noch ebenso unklar wie der genaue Veröffentlichungstermin und die genauen Funktionen der Konsole. Blue Dragon wurde 2006 erstmals exklusiv für die Xbox 360 veröffentlicht und stammt trotz des Designs nicht von den Machern der „Dragon Quest“-Serie, die Ebenfalls auf Akira Toriyamas Entwürfe setzt, sondern von Hironobu Sakaguchi, dem Erfinder von Final Fantasy.

Tags: Multiplayer   Singleplayer   Hardware  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Blue Dragon
Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News