Wii U: Nintendo dementiert Einstellung der erfolglosen Konsole

von Marco Schabel (04. November 2016)

Erst am Dienstag wurde das Gerücht verbreitet, dass die Wii U ab der kommenden Woche nicht mehr produziert wird. Mittlerweile hat sich auch Nintendo selbst zu diesen Spekulationen zu Wort gemeldet und die Behauptungen laut dem englischsprachigen Magazin Nintendo Everything dementiert.

Kaum ein Unternehmen wurde in den letzten Monaten mit mehr Gerüchten konfrontiert als Nintendo. Die meisten davon drehen sich um die Kürzlich vorgestellte Konsole Nintendo Switch und deren Funktionen und Spezifikationen. Aber auch zur Einstellung der Wii U gibt es immer wieder Behauptungen. Während Nintendo in der Regel einen Kommentar verweigert, hat sich das Unternehmen diesmal schnell gemeldet und die Wahrheit verbreitet.

Demnach wird die Wii U auch über die kommende Woche hinaus weiterhin produziert. Auch in naher Zukunft wird die Konsole, so die Verantwortlichen aus Japan, weiterhin wie bisher gefertigt. Auch die Produktion und Veröffentlichung der Nintendo Switch hat demnach vorerst keinen Einfluss auf die Produktion der nicht gerade erfolgreichen Konsole, die auch nicht ersetzt werden soll.

Wie viele Wii U Nintendo tatsächlich noch herstellen lässt, ist allerdings eine unbeantwortete Frage. Angesichts des kommerziellen Misserfolgs der Konsole dürften es allerdings nicht viele sein. 2012 veröffentlichte das Unternehmen aus Kyoto in Japan die Wii U, die sich seither gerade einmal 13,4 Millionen Mal verkaufen konnte. Zum Vergleich: Die PlayStation 4 schaffte es in einem Jahr weniger auf 43 Millionen Konsolen, die Xbox One im gleichen Zeitraum auf schätzungsweise 20 bis 25 Millionen.

Die Nintendo Switch soll im März 2017 veröffentlicht werden und laut Nintendo definitiv keinen Nachfolger oder eine Ablöse für Wii U und Nintendo 3DS darstellen.

Tags: Rumor   Hardware  

Kommentare anzeigen
Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News