Pokémon Sonne und Mond: Spieler starten stundenlang neu - das ist der Grund

von Marco Schabel (21. November 2016)

Während ihr hierzulande noch ein paar Tage warten müsst, bis ihr die neuen Pokémon-Editionen Pokémon - Sonne und Pokémon - Mond in den Händen halten könnt, wird das Spiel in anderen Ländern wie den USA bereits seit der vergangenen Woche verkauft. Wie das englischsprachige Magazin Kotaku berichtet, verbringen viele Spieler allerdings erst einmal einige Stunden damit, das Spiel immer wieder neu zu starten.

Die Pokémon-Serie hat in den vergangenen 20 Jahren bereits einige Editionen hervorgebracht und verlangt von euch bereits zu Beginn, einige schwere Entscheidungen zu treffen, die sich auf den Rest eures Durchgangs auswirken können. Dazu gehört vor allem die Entscheidung für ein Starter-Pokémon. In Pokémon - Sonne und Pokémon - Mond fällt diese Wahl vielen Spielern offenbar recht schwer.

Bekanntlich könnt ihr in Pokémon - Sonne und Pokémon - Mond zwischen den Starter-Pokémon Bauz, Flamiau und Robball wählen, die jedes für sich einen anderen Typ mitbringen. Wusstet ihr aber auch, dass es noch viele weitere, verdeckte Parameter gibt, die eure Wahl erschweren können? Manche Spieler aus den USA wissen das - und starten Pokémon - Sonne und Pokémon - Mond daher stundenlang neu, um den besten Starter zu erhalten.

Ziel dieser vielen Neustarts ist es dabei nicht nur, direkt nach der Entscheidung für ein Starter-Pokémon die besten Werte zu erhalten. Diese unterliegen dem Zufall, ebenso wie jene Parameter, die den Neustartern noch wichtiger sind. Dazu gehört zum Beispiel das Gechlecht des Starter-Pokémons. Robball zum Beispiel sieht in seiner finalen Entwicklung recht feminin aus, wird euch aber mit einer Chance von 87 Prozent als männliches Pokémon übergeben.

Ebenso interessant ist wohl die Tatsache, dass eine geringe Chance besteht, ein schimmerndes Starter-Pokémon zu erhalten. Wer die Serie kennt, der weiß sicher, dass schimmernde Pokémon bereits vor Pokémon - Sonne und Pokémon - Mond eine große Rarität darstellten, die rein zufällig erscheinen. Die Chance, ein schmimmerndes Bautz, Flamiau oder Robball zu erhalten, ist allerdings extrem gering - insbesondere wenn dann auch noch Geschlecht und Werte stimmen sollen.

Solltet auch ihr vorhaben, das bestmögliche Starter-Pokémon in Pokémon - Sonne und Pokémon - Mond zu erhalten, kann euch ein englischsprachiges Video des Youtube-Nutzers SmkGaming05 vielleicht weiterhelfen. Darin gibt er Tipps, wie ihr möglichst schnell das beste Starter-Pokémon erhaltet und erkennt. Die Spiele selbst werden hierzulande am 23. November veröffentlicht.

1 von 30

15 Pokémon mit irrwitzigen Fakten und Eigenschaften

Ein Spiel über Stunden neu zu starten ist eine Sache, die gewissermaßen irrwitzig ist. Irrwitzig sind auch die Fakten, die wir in dieser Bilderstrecke zu den Taschenmonstern zusammengetragen haben.

Tags: Fun   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon - Mond
Townsmen: Smartphone-Stadtsimulator jetzt auch auf dem PC

Townsmen: Smartphone-Stadtsimulator jetzt auch auf dem PC

Oft folgt einem erfolgreichen Film ein Spiel für das Handy. Bei Assassin's Creed zum Beispiel gab es erst die Spie (...) mehr

Weitere News