No Man's Sky: Keine irreführende Werbung festgestellt

von Sören Wetterau (30. November 2016)

Ende September hat die britische Werbeaufsichtsbehörde ein Verfahren gegen Entwickler Hello Games eingeleitet. Der Grund: Kunden beschweren sich über irreführende Werbung im Falle von No Man's Sky. Jetzt hat die Advertising Standards Authority (ASA) ein Urteil gefällt.

No Man's Sky führt Käufer nicht in die Irre. Die Behörde habe keinen Verstoß gegen aktuell geltende Werberegeln erkannt und sieht daher von einer Strafe gegen Hello Games ab. Die Produkteinträge bei Steam und im PlayStation Network müssen demnach nicht geändert werden.

Die Bilder und Videos, die im Mittelpunkt der 23 Beschwerden stehen, dürfen weiter genutzt werden, um No Man's Sky zu bewerben, und zwar aufgrund der prozeduralen Ebene des Spiels. Das Weltraumspiel bietet kaum vorgefertigte Inhalte, weshalb Bilder und Videos lediglich als Beispiel dienen. Unter diesem Aspekt dürfen Kunden nicht exakt die Elemente erwarten, die im Bild gezeigt werden, darunter etwa besonders anmutige Aliens oder entsprechend große Weltraumschlachten.

Aus der Beschreibung des Spiels gehe der prozedurale Charakter des Spiels klar hervor. Die Kunden sind demnach im Besitz des Wissens, dass in No Man's Sky kein Spieldurchgang dem anderen gleicht. Sämtliche veröffentlichten Werbemaßnahmen seien schlussendlich nur beispielhaft.

Zudem habe Hello Games in Gesprächen mit der ASA Beweise vorgelegt, die zeigen sollen, dass die Elemente aus den Bildern und Videos tatsächlich im Spiel vorhanden sind. Nur aufgrund der nahezu unendlichen Spielgröße sei es eben wahrscheinlich, dass viele Spieler diese Dinge niemals zu Gesicht bekommen.

Für die ASA ist der Fall damit abgeschlossen. Die komplette und detailierte Argumentation der britischen Behörde ist auf der Webseite der ASA einsehbar. Für die Entwickler bleibt jetzt die Hoffnung sich weiter auf Updates konzentrieren zu können. Erst vor wenigen Tagen gab es mit der Aktualisierung 1.1 neue Inhalte für No Man's Sky.

1 von 33

Unendliche Weiten in No Man's Sky

Die Welten von No Man's Sky sind unendlich und prozedural generiert. Einen kleinen Einblick in die unterschiedlichen Planeten gewährt euch die Bilderstrecke.

Tags: Open World   Singleplayer   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

No Man's Sky
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News