Battlefield 1: Neuer Mehrspielermodus im Anmarsch

von Frank Bartsch (01. Dezember 2016)

In Battlefield 1 gibt es künftig einen speziellen Mehrspielermodus für Späher und Sanitäter. Diese Spielmöglichkeit soll noch in dieser Woche verfügbar sein.

Diese kostenfreie Erweiterung ist eine Abwandlung des Mehrspielermodus "Rush". In der neuen Spielvariante "Line of Sight" könnt ihr nämlich nur als Späher oder Sanitäter ins Kampfgeschehen eingreifen.

Doch damit nicht genug. Der verursachte Schaden der Späher verdoppelt sich. Sie sind damit gleich noch gefährlicher. Im Gegenzug bekommen die Sanitäter aber nicht gleich mehr Verbandskästen für ihren Einsatz. Ihr solltet also gut abwägen, wen ihr heilt und damit länger im Kampf lasst.

Übrigens ist dieser abgewandelte Modus bereits fertig entwickelt, wie das englischsprachige Magazin Gamespot berichtet. Dennoch verraten Entwickler Dice und Hersteller Electronic Arts nicht, ab wann dieses Spiel verfügbar ist und begnügen sich mit der Aussage, dass ihr noch in dieser Woche loslegen könnt.

Diese Abwandlung ist nicht die erste Anpassung eines bestehenden Modus. Mit dem "Nebel des Krieges" könnt ihr beispielsweise die Sichtweite auf den Schlachtfeldern deutlich senken.

Battlefield 1 dürfte für längere Zeit ohne Nachfolger bleiben, wie jetzt die verantwortlichen Unternehmen verraten haben.

Wie gut die spielbare Version des Ersten Weltkriegs geworden ist, erfahrt ihr aus dem Test: "Battlefield 1 - Ein Schritt zurück und zwei Schritte nach vorn".

1 von 41

Battlefield 1 - Battlefield 5 spielt im Ersten Weltkrieg

Battlefield 1 wirft euch auf die Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs.

Dieses Video zu Battlefield 1 schon gesehen?

Tags: DLC   Gratis   Multiplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Battlefield 1
Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News