Game Developers Choice Awards: Das sind die Nominierten des Entwicklerpreises

von Marco Schabel (05. Januar 2017)

Zahlreiche Magazine, Spieler und Händler vergeben in der aktuellen „Award Season“ Preise für die besten Spiele des Jahres 2016. Auch die Entwickler selbst wählen einmal im Jahr die Spiele, die sie als „Experten“ für das Beste halten, was das Jahr zu bieten hatte. Wie das englischsprachige Magazin Gamasutra berichtet, wurden die Nominierten für die Game Developers Choice Awards (GDCA) bekannt gegeben.

Während die Spielemessen E3, gamescom oder Tokyo Games Show sich vor allem an Presse und Spieler richten, halten die Spieleentwickler selbst zweimal im Jahr eine eigene Fachkonferenz, die Game Developers Conference (GDC) in den Vereinigten Staaten und Europa ab. Dort wurde zum Beispiel im März 2015 die Nintendo Switch als NX angekündigt und dort werden in jedem Jahr auch die Game Developers Choice Awards, also Auszeichnungen für die in den Augen der Entwickler besten Spiele des Jahres vergeben. Die diesjährigen Nominierten sind mittlerweile bekannt.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Dabei wird deutlich, dass die Entwickler einen ähnlichen Geschmack wie die Spielerschaft haben. So landen Spiele wie Overwatch (Gewinner des Hauptpreises der Game Awards im Dezember), Uncharted 4 - A Thief’s End oder Inside auf der Liste der Nominierten für das beste Spiel des Jahres 2015. Andere Spiele, wie Doom oder Pokémon Go, dürfen sich dagegen über drei Nominierungen in anderen Kategorien freuen. Etwas auseinander gehen die Meinungen aber, wenn es um No Man’s Sky geht. Das von vielen Spielern verurteilte und sogar zurückgegebene Weltraumspiel wird als Kandidat ins Rennen um das innovativste Spiel und das Spiel mit der besten Technik geschickt.

Das sind die Nominierten der 17. Game Developers Choice Awards

Bester Ton

  • Battlefield 1 (EA DICE / Electronic Arts)
  • Thumper (Drool)
  • Doom (id Software / Bethesda Softworks)
  • Inside (Playdead)
  • Overwatch (Blizzard Entertainment)

Bestes Debut

  • Heart Machine (Hyper Light Drifter)
  • Campo Santo (Firewatch)
  • ConcernedApe (Stardew Valley)
  • Drool (Thumper)
  • Night School Studio (Oxenfree)

Bestes Design

  • Overwatch (Blizzard Entertainment)
  • Dishonored 2 (Arkane Studios / Bethesda Softworks)
  • The Witness (Thekla)
  • Inside (Playdead)
  • Doom (id Software / Bethesda Softworks)

Bestes Spiel für Mobile- oder Handheld-Plattformen

Innovationspreis

  • The Witness (Thekla)
  • Inside (Playdead)
  • No Man’s Sky (Hello Games)
  • Firewatch (Campo Santo / Panic)
  • Pokémon Go (Niantic)

Beste Geschichte

  • The Last Guardian (JAPAN Studio / Sony Interactive Entertainment)
  • Oxenfree (Night School Studio)
  • Uncharted 4 - A Thief’s End (Naughty Dog / Sony Interactive Entertainment)
  • Inside (Playdead)
  • Firewatch (Campo Santo / Panic)

Beste Technik

  • Battlefield 1 (EA DICE / Electronic Arts)
  • No Man’s Sky (Hello Games)
  • Overwatch (Blizzard Entertainment)
  • Doom (id Software / Bethesda Softworks)
  • Uncharted 4 - A Thief’s End (Naughty Dog / Sony Interactive Entertainment)

Beste Grafik

  • Firewatch (Campo Santo / Panic)
  • The Last Guardian (JAPAN Studio / Sony Interactive Entertainment)
  • Overwatch (Blizzard Entertainment)
  • Uncharted 4 - A Thief’s End (Naughty Dog / Sony Interactive Entertainment)
  • Inside (Playdead)

Bestes VR- oder AR-Spiel

Spiel des Jahres

  • Uncharted 4 - A Thief’s End (Naughty Dog / Sony Interactive Entertainment)
  • Overwatch (Blizzard Entertainment)
  • Inside (Playdead)
  • Dishonored 2 (Arkane Studios / Bethesda Softworks)
  • Firewatch (Campo Santo / Panic)

Ehrenhafte Erwähnung in der letztgenannten Kategorie finden auch Battlefield 1, Doom, The Witness, The Last Guardian und Titanfall 2.

Die GDC 2017 findet vom 27. Februar bis zum 3. März in Los Angeles statt. Die GDCAs werden am 2. März 2017 um 3 Uhr morgens unserer Zeit ebenda verliehen. Im vergangenen Jahr konnte sich The Witcher 3 - Wild Hunt den Preis als bestes Spiel des Jahres und als Spiel mit der besten Technik sichern. Gastgeber der Preisverleihung ist der ehemalige Lucasarts-Entwickler und „Double Fine“-Chef Tim Schafer, der diese Rolle bereits zum sechsten Mal übernehmen wird.

Aber warum in die Ferne schweifen? Schließlich habt auch ihr das beste Spiel des Jahres bereits gewählt. Welches es geworden ist, erfahrt ihr im Blickpunkt: "GOTY 2016 - Die Sieger der Wahl zum Spiel des Jahres stehen fest"

Das „PlayStation 4“-Exklusivspiel Uncharted 4 - A Thief’s End gehört zweifellos zu den besten Spielen des vergangenen Jahres und konnte gerade erst die Marke von 6,7 Millionen Verkäufen knacken. Was euch im Spiel erwartet, zeigt diese Bilderstrecke.

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen
Das erscheint in Kalenderwoche 38

Das erscheint in Kalenderwoche 38

In der nächsten Woche steht eine Veröffentlichung bevor, die viele Fußball-Fans wahrscheinlich nicht me (...) mehr

Weitere News