Scalebound: Entwicklung des Spiels für PC und Xbox One eingestellt

von Sören Wetterau (10. Januar 2017)

Für Anhänger von Entwickler Platinum Games beginnt das Jahr 2017 mit schlechten Nachrichten: Microsoft hat die Entwicklung von Scalebound gestoppt. Das Action-Rollenspiel wird nicht mehr für die Xbox One und Windows 10 erscheinen.

Dies bestätigt das Unternehmen gegenüber spieletipps in einer Stellungnahme. Zuvor haben die englischsprachigen Online-Magazine Eurogamer und Kotaku bereits unabhängig voneinander berichtet, dass Scalebound eingestellt würde. Grund dafür sollen Entwicklungsschwierigkeiten sein, die die Arbeiten immer wieder deutlich verzögert haben. Ein harter Verlust, nachdem Scalebound sogar bei unseren meisterwartesten Spielen 2017 dabei war.

Im Herbst 2016 sollen bereits mehrere wichtige Angestellte eine Arbeitspause eingelegt haben, um sich von der Entwicklung zu erholen. Nachdem diese zurückgekehrt seien, habe Scalebound bereits weit hinter dem Zeitplan gelegen. In Folge dessen sollen die Microsoft-Zuständigen die Einstellung der Arbeiten beschlossen haben.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Chef-Entwickler Hideki Kamiya hat die Entscheidung offenbar schwer getroffen. Laut dem Twitter-Nutzer Mystic befindet sich dieser aktuell in einer Auszeit aufgrund von psychischen Problemen. Er und das Team würden nach der stressigen Entwicklungszeit eine Pause benötigen.

Zuletzt hatten Microsoft und Platinum Games auf der E3 2016 den Kooperativ-Modus vorgestellt.

Es ist nicht die erste Einstellung eines Spiels in der aktuellen Xbox-Generation. Erst vergangenes Jahr hat es Fable Legends und das dazugehörige Studio Lionhead getroffen.

Tags: Fantasy   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Scalebound
Doom: Erste technische Details des Switch-Ports enthüllt

Doom: Erste technische Details des Switch-Ports enthüllt

Das Doom auf die Switch portiert wird, ist schon seit einiger Zeit bekannt. Nun hat Bethesda weitere technische Details (...) mehr

Weitere News