Nintendo Switch: Mit diesem Video bewirbt Nintendo die Elternkontrolle der Konsole

von Marco Schabel (16. Januar 2017)

Nintendo hat ein Video veröffentlicht, das mit Bowser und Bowser Jr. die Elternkontrolle der Nintendo Switch bewirbt.

In der vergangenen Woche hat Nintendo die kommende Hybrid-Konsole Nintendo Switch ausführlich vorgestellt. Neben einigen Spielen und dem Veröffentlichungstermin hat das japanische Unternehmen auch den Jugendschutz nicht aus den Augen verloren. Wie der aussieht, wurde in einem sehenswerten Video zusammengefasst.

Es ist allgemein bekannt, dass zu Nintendos Zielgruppe Familien, Kinder, Gelegenheitsspieler und Nostalgiker gehören. Eine Zielgruppe, die auch die Nintendo Switch bedienen will, wobei sich das System gleichzeitig an sogenannte „Hardcore“-Spieler richten soll. Mit ihren Online-Funktionen und Spielen, die erst ab 18 Jahren gespielt werden dürfen, will Nintendo aber auch für einen gewissen Jugendschutz sorgen. Wie das geht, zeigt ein sehenswertes Video.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792372621

Dieses Video zeigt euch Marios Erzfeind Bowser (mit einem Peach-Hintergrundbild auf seinem Handy) und dessen Sohn Bowser Jr. Auf unterhaltsame Art wird euch dabei eine Begleit-App zur Nintendo Switch und deren Funktion präsentiert. Hauptfunktion der App zur Elternkontrolle ist es, dem Kind feste Zeiten zum Spielen vorzugeben.

Nach Ablauf der Zeit wird auf dem System selbst eine Nachricht angezeigt. Sollte diese ignoriert werden, können die Eltern (oder fiese Freunde) auch per App dafür sorgen, dass das Sytstem komplett heruntergefahren wird. Auch spezielle Spiele und Programme können durch die App gesperrt werden. In beiden Fällen ist die Nintendo Switch dann so lange nutzlos, bis ein neuer Tag beginnt oder ein geheimer Code eingegeben wird. Auch einen Schlafenszeit-Alarm gibt es.

Über die App zur Nintendo Switch haben die Eltern zudem die Möglichkeit, sich genaue Statistiken anzeigen zu lassen. Diese umfassen die gesamte Spieldauer, das Lieblingsspiel und die Spieldauer einzelner Spiele. Ganz wichtig ist es aber auch, Bowser Jr. vor den Buu Huus, also böse Geister im Internet (auch Trolle genannt), zu beschützen. So können alle sozielen Interaktionen auf der Nintendo Switch unterbunden werden.

Erscheinen wird die Nintendo Switch zusammen mit der App zur Elternkontrolle voraussichtlich am 3. März 2017 zu einem offiziellen Preis von hierzulande 330 Euro.

Mehr zum Thema: Alle Spiele der Nintendo Switch

Die Nintendo Switch bietet nicht nur einen interessanten Jugendschutz, sondern auch einen Controller, der aussieht wie ein Hund. Verbildlicht wird das in dieser Bilderstrecke.

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen
Dragon Ball FighterZ: Neue Details bekannt

Dragon Ball FighterZ: Neue Details bekannt

Ein paar Details zum Action-Spiel Dragon Ball FighterZ sind durch die aktuellen Ausgaben der japanischen Magazine V-Jum (...) mehr

Weitere News