Nintendo Switch: Electronic Arts über seinen Beitrag zur neuen Konsole

von Luis Kümmeler (18. Januar 2017)

In einem Interview hat Patrick Soderlund von der Führungsspitze des Herstellers Electronic Arts (EA) über Nintendos neue Konsole Switch gesprochen und die Unterstützung seines Unternehmens bekräftigt. Von allen erfolgreichen EA-Marken sollen die zugkräftigen Fifa-Spiele den Anfang machen - es werde in der Zukunft aber vermutlich nicht dabei bleiben, wie Soderlund ankündigte.

Mit der neuen Konsole Switch möchte Nintendo seinen Spielern wieder ein größeres Spieleangebot bieten als zu Zeiten der Wii U, die vor allem an schwacher Drittherstellerunterstützung krankte. Zu den angekündigten Partnern gehört auch Electronic Arts - im Rahmen der jüngsten Switch-Präsentation wurde unter anderem angekündigt, dass es das Sportspiel Fifa 17 auf die neue Nintendo-Konsole schaffen werde. In einem Interview mit der englischsprachigen Seite IGN hat Patrick Soderlund nun erklärt, warum das Unternehmen an die Switch glaubt.

"Was ich an Nintendo mag, ist die Tatsache, dass sie die Dinge etwas anders angehen. Das haben sie schon in der Vergangenheit getan. Das war manchmal sehr erfolgreich, und manchmal weniger erfolgreich, aber ich denke, es ist schwierig, zu innovieren, wenn du nicht bereit bist, mit Konventionen zu brechen", so Soderlund. Nintendo zwinge uns anders zu denken und fechte Konventionen an.

Warum gerade Fifa als eine von vielen erfolgreichen EA-Marken den Anfang auf der Switch machen solle, erklärte Soderlund ebenfalls. "Fifa ist unsere größte Marke. Eine Marke, welche die meisten Märkte umspannt. Sie deckt die größte Altersspanne ab und richtet sich an den Massenmarkt", so Soderlund. "Das sind Spiele, die viele Menschen spielen wollen. Auch wenn Fifa den Anfang macht, müsse es zukünftig aber nicht bei Sportspielen bleiben, so Soderlund weiter: "Wir kündigen noch nichts Weiteres an, aber ihr könnt mit uns rechnen, sobald Nintendo mit der Plattform loslegt."

Die Nintendo Switch erscheint voraussichtlich am 3. März 2017. Neben Fifa wurden bereits einige weitere Spiele für das System angekündigt.

Von Christiano Ronaldo, über Lionel Messi, bis hin zu Manuel Neuer - viele der großen Namen des internationalen Fußballs sollen bald auch auf den Bildschirmen der Nintendo-Jünger kicken.

Tags: Multiplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fifa 17
Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Seit unserem Anspieltermin auf der E3 sind wir heiß auf das voraussichtlich am 27. Oktober erscheinende Assassins (...) mehr

Weitere News