Pillars of Eternity 2 - Deadfire: Fig-Kampagne in kürzester Zeit komplett finanziert

von Marco Schabel (30. Januar 2017)

Die Fig-Kampagne zu Pillars of Eternity 2 - Deadfire wurde innerhalb von nur einem Tag komplett finanziert.

Entwicklerstudio Obsidian Entertainment (Fallout - New Vegas) möchte gerne einen Nachfolger zum 2015 veröffentlichten und 2012 über Kickstarter finanzierten Pillars of Eternity machen. Dazu wurde in der vergangenen Woche eine Kampagne auf der englischsprachigen Croudfunding-Plattform Fig gestartet, damit Pillars of Eternity 2 - Deadfire zur Realität wird. Und dem steht bereits jetzt nichts mehr im Wege.

Im September 2012 startete Obsidian Entertainment eine Kickstarter-Kampagne zu dem Rollenspiel Pillars of Eternity, und das hielt mit insgesamt vier Millionen gesammelten US-Dollar (etwa 3,7 Millionen Euro) kurzzeitig den Titel als meistfinanziertes Videospiel der Plattform inne. Drei Jahre später wurde es für den PC veröffentlicht und soll mit Pillars of Eternity 2 - Deadfire nun einen Nachfolger erhalten.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792381635

Der wiederum soll allerdings nicht über Kickstarter, sondern die Plattform Fig finanziert werden. Dort haben die Unterstützer nicht nur die Möglichkeit, das Spiel und andere Vorteile zu erhalten, sondern auch als Investoren aufzutreten. Das bedeutet, sie werden direkt am Erfolg beteiligt und erhalten ihr Geld möglicherweise zurück. Pillars of Eternity 2 - Deadfire und diese Möglichkeiten zusammen scheinen dabei recht attraktiv zu sein, denn die anvisierten 1,1 Millionen US-Dollar (über eine Million Euro) kamen in Windeseile zusammen.

Bereits nach 23 Stunden wurde das Finanzierungsziel zu Pillars of Eternity 2 - Deadfire erreicht und mittlerweile wurde das Ziel um knapp 50 Prozent überschritten. Damit steht der Entwicklung nichts mehr im Wege, wobei natürlich noch erweiterte Ziele (sogenannte Stretch-Goals) zu erreichen sind. Zu verdanken haben Pillars of Eternity 2 und Obsidian Entertainment dies vor allem den mehr als 14.000 Unterstützern, die im Schnitt knapp 112 Dollar (etwa 105 Euro) bereitgestellt haben. Aktuell haben vier Unterstützer je 5.000 Dollar (etwa 4.700 Euro) investiert. Etwa die Hälfte der Unterstützer hat sich für die Investment-Methode entschieden.

Erscheinen soll Pillars of Eternity 2 - Deadfire voraussichtlich 2018, allerdings wurde der Vorgänger bereits mehrfach verschoben. Für die Finanzierung und das Erreichen der Zusatzziele stehen noch knapp 25 Tage zur Verfügung.

Mehr zum Thema: Auch Francis For Coppola sucht Unterstützer für ein Spiel zum Kriegsfilm Apocalypse Now.

Pillars of Eternity ist zwar nicht das erfolgreichste Spiel aller Zeiten, wurde von Fans und Kritikern aber äußerst gut aufgenommen. Was euch im Spiel erwartet, zeigt diese Bilderstrecke.

Tags: Kickstarter   Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pillars of Eternity
PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

PlayStation 4: Software-Update 5.0 - das steckt wirklich drin

Vor kurzem berichteten wir schon darüber, dass ein Leak verraten hat, was im nächsten Software-Update fü (...) mehr

Weitere News