Steam: EU Kommission untersucht Geo-Blocking von Steam

von Sören Wetterau (02. Februar 2017)

Valve und fünf weiteren Herstellern droht eine rechtliche Auseinandersetzung mit der Europäischen Union. Die EU-Kommission startet eine Wettbewerbsprüfung aufgrund von Steams "Geo-Blocking"-Funktionen.

Im Mittelpunkt stehen dabei Aktivierungscodes, die in erster Linie als Mittel genutzt werden, um einen Kauf zu verifizieren. In Europa wird dies jedoch manchmal eingeschränkt: Erwirbt ein Spieler zum Beispiel einen Code in Polen oder in Tschechien, so kommt es ab und an vor, dass dieser lediglich in dem Land einlösbar ist, in dem der Kauf abgeschlossen wurde. Laut der Kommission handelt es sich hierbei um einen Unterbindung des grenzüberschreitenden Wettbewerbes innerhalb des EU-Binnenmarktes.

Die EU-Kommission wirft Bandai Namco, Zenimax, Capcom, Focus Home und Koch Media vor, dass sie in gegenseitiger Absprache mit dem Steam-Betreiber Valve die Aktivierungscodes primär wegen des Geo-Blockings einsetzen. Die Hersteller sollen die Funktion dafür nutzen, um den Wettbewerb im EU-Binnenmarkt zu beeinflussen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Dabei geht es der EU-Kommission nicht um die Preise, sondern lediglich um das Vorhandensein einer solchen Regionssperre. Kauft beispielsweise ein deutscher Spieler einen Aktivierungscode in Polen, so muss dieser auch in Deutschland aktivierbar sein, sofern keine potenziell strafrechtlichen Vergehen oder der Jugendschutz dazwischen stehen. Beim Thema Selbstschutz vor geltendem Recht greift das Wettbewerbsargument nicht mehr.

Der Steam-Shop selbst ist von dieser Untersuchung offenbar nicht betroffen, da hier der Einsatz von Regionssperren rar gesät ist. Dennoch steht Valve damit erneut im Rampenlicht einer rechtlichen Auseinandersetzung: 2016 wurde das Unternehmen wegen Steam schon in Australien verklagt und verurteilt. Zudem befindet sich Valve in einem Patentstreit mit der Britischen Telekom.

Im vergangenen Jahr musste sich Valve außerdem aufgrund des Glücksspielwettbewerbes in Counter-Strike - Global Offensive mit dem US-Bundesstaat Washington auseinandersetzen.

Tags: Steam   Politik  

Kommentare anzeigen
Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News