PlayStation Now: Künftig nur noch auf PS4 und PC

von Frank Bartsch (16. Februar 2017)

Hersteller Sony kündigt an, den Service PlayStation Now künftig nur noch für PC und PS4 zur Verfügung zu stellen. Das damit verbundene Streaming wird also stark eingeschränkt.

Über den englischsprachigen PlayStation Blog lässt das Unternehmen verkünden, dass durch diesen Schritt nicht der Support für mehrere Plattformen, sondern die Weiterentwicklung und Optimierung für zwei Plattformen im Vordergrund steht.

PlayStation Now startete als Abomodell im Frühjahr 2015 auf PS4. Es folgte eine Anbindung für PS3 und auch PC. Auf PC könnt ihr mit einem Adapter so auch Spiele mit dem Dualshock-Controller der PS4 spielen.

Doch am 25. August 2017 ist Schluss mit dieser Vielfalt. Für folgende Geräte steht PlayStation Now dann nicht zur Verfügung:

  • PlayStation 3
  • PlayStation Vita und PlayStation TV
  • sämtliche 2013, 2014, 2015 Sony Bravia TV
  • 2016er-Modelle von Sony Bravia TV sogar bereits ab 1. April 2017
  • sämtliche Sony Blu-ray Player
  • sämtliche Samsung TV

Es ist festzuhalten, dass die Speicherdateien weiterhin auf den Geräten erreichbar, aber eben nicht spielbar sind. Wer zudem nur über eine der genannten Plattformen PlayStation Now nutzt, sollte die automatische und kostenpflichtige Verlängerung des Abonnements für PlayStation Now prüfen.

Spannende Höhepunkte für PlayStation 4 könnt ihr künftig nur noch sehr eingeschränkt für PlayStation Now nutzen.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Online-Zwang   Hardware  

Kommentare anzeigen
Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Assassin's Creed - Origins: Angezockt auf der gamescom

Seit unserem Anspieltermin auf der E3 sind wir heiß auf das voraussichtlich am 27. Oktober erscheinende Assassins (...) mehr

Weitere News