For Honor: Spielerzahl auf Steam stark gesunken

von Manuel Karner (08. März 2017)

Das Multiplayer-Spiel For Honor von Entwickler Ubisoft ist erst seit drei Wochen erhältlich, doch die Spielerschaft ist inzwischen auf etwa die Hälfte geschrumpft, zumindest auf der Online-Vertriebsplattform Steam.

Mit mehr als 46.000 Spielern landete For Honor zum Erscheinungstag in den Top 10 der meistgespielten Videospiele auf Steam. Inzwischen liegt der tägliche Höchststand bei 13.000 bis 21.000 Spielern. Natürlich stellt Steam nicht die einzige Möglichkeit dar, For Honor zu spielen. Für den PC können die Mittelalter-Schlachten auch noch via Ubisofts Vertriebplattform Uplay ausgetragen werden. Zudem ist das Spiel auch für Xbox One und PS4 erhältlich. Dennoch stellt Steam eine beliebte Online-Plattform für tausende von Spielern dar.

Dieses Video zu For Honor schon gesehen?

Vergleichbar ist der Rückschritt der Spielerschaft auch mit Ubisofts Online-Shooter The Division. Das Spiel verlor 80 Prozent der Spielerschaft auf dem PC innerhalb der ersten paar Monate nach Erscheinen. Jedoch kehrten viele Spieler gegen Ende November 2016 wieder zurück.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792381635

Für derart sinkende Spielerzahlen in For Honor dürften vor allem Server-Probleme zuständig sein, für welche sich Ubisoft bereits mit einem Geschenk an die Spieler entschuldigte. Außerdem verfügt das Mittelalter-Spiel über ein komplexes Kampfsystem, das bei einigen Spielern schnell für Frust in den Online-Partien gesorgt haben könnte. Auch der Erscheinungstermin von Horizon - Zero Dawn und The Legend of Zelda - Breath of the Wild könnten ihren Teil zu den sinkenden Spielerzahlen beigetragen haben.

Dass das Mittelalter-Spiel einiges zu bieten hat, erfahrt ihr im Test: "For Honor und blutige Nahkämpfe - Ubisoft setzt auf die Online-Karte".

For Honor bietet nicht nur verschiedene Mehrspieler-Modi, sondern auch einen Story-Modus, bei dem ihr die drei Fraktionen Ritter, Wikinger und Samurai bei ihrem Werdegang begleiten dürft. In der Bilderstrecke erhaltet ihr mehr Einblick in das komplexe Kampfsystem des Mittelalter-Spiels. For Honor ist seit dem 14. Februar 2017 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

Tags: Steam   Multiplayer   Singleplayer   Online-Zwang  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

For Honor
Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News