Mass Effect - Andromeda: Shitstorm und Patches

von Frank Bartsch (20. März 2017)

Einige der Animationen in Mass Effect - Andromeda sind zumindest fragwürdig. Das Internet beziehungsweise seine Nutzer reagieren und es kursieren bereits zahlreiche Werke, welche die Grafik des Spiels durch den Kakao ziehen. Leider gibt es aber auch weniger witzige Entwicklungen.

Auch auf Seiten von Entwickler Bioware sind sich die Verantwortlichen bewusst, dass die optische Präsentation von Mass Effect - Andromeda nicht besonders positiv bei den Spielern ankommt. Die Entwickler sind bislang sehr offen mit der Kritik der Spieler zu Mass Effect - Andromeda umgegangen.

Doch das könnte sich bald ändern. Denn nach Parodien folgte der Shitstorm. Eine Mitarbeiterin wurde vermeintlich als Verantwortliche für das Grafik-Fiasko identifiziert und fortan über verschiedene Kanäle wüst beschimpft.

Leider kommt es immer wieder zu solchen Entwicklungen, die von Enttäuschung aber auch Dummheit zeugen. So gab es auch schon Morddrohungen gegen Sean Murray, dem Geschäftsführer von Hello Games, und seinem Team, weil Spieler von No Man's Sky enttäuscht waren.

Neben dem Aufruf doch wieder den menschlichen Verstand bei der Kommunikation zu nutzen, gibt es auch eine Stellungnahme, wie es denn nun weiter geht, nachdem der Start des Spiels reichlich schief ging.

Wie das englischsprachige Magazin Siliconera berichtet, sind bereits Patches in Arbeit, um Probleme im Spiel zu beheben. Doch in den bereits bearbeiteten Dateien des sogenannten "Day One"-Patch ist bislang noch kein Fix für die schlechten Animationen enthalten, wie Entwickler Ian Frazier angibt.

Frazier stellt in Aussicht, dass das Problem mit künftigen Patches behoben wird. Es klingt jedenfalls stark danach, dass Bioware und Electronic Arts rund um Mass Effect - Andromeda noch so einige Baustellen abzuarbeiten haben.

Wie sich das Abenteuer der Ryder-Zwillinge anfühlt, erfahrt ihr auch aus der Vorschau "Mass Effect - Andromeda: Unterwegs in eine fremde Galaxie".

Mass Effect - Andromeda bereitet Probleme. Die Entwickler sind derzeit damit beschäftigt nachzubessern. Beschimpfungen sind, trotz aller Enttäuschung, allerdings kein geeignetes Mittel, um den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen.

Dieses Video zu Mass Effect - Andromeda schon gesehen?

Hat dir "Mass Effect - Andromeda: Shitstorm und Patches von Frank Bartsch" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Science-Fiction   Open World  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mass Effect - Andromeda
Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 30

Diese Woche wird es ziemlich taktisch. Ob die warmen Temperaturen zuträglich sind, wenn ihr gerade fiese Rätse (...) mehr

Weitere News