Watch Dogs 2: Ubisoft ändert DLC-Plan, PvP-Modus "Showd0wn" erscheint kostenlos

von Sören Wetterau (29. März 2017)

Ubisoft kündigt in einem Blogeintrag an, dass sich der Inhaltsplan für Watch Dogs 2 zugunsten der Spieler ändert. Der PvP-Modus "Showd0wn" ist zukünftig nicht mehr Teil der kostenpflichtigen Erweiterung "Keine Kompromisse", sondern wird allen Spielern gratis zur Verfügung gestellt.

Als Ausgleich erhalten Käufer des DLCs oder des Season Pass zusätzliche Outfits, Fahrzeuge und Waffen. Die neuen Missionen bleiben ebenfalls der zahlenden Kundschaft vorbehalten und sind nicht Teil des eigentlichen PvP-Modus. Letzterer erscheint voraussichtlich am 17. April für PC, Xbox One und PlayStation 4. Die Erweiterung Keine Kompromisse soll am 18. April für die PlayStation 4 und am 18. Mai für PC und Xbox One folgen.

Als Grund für diese Änderung nennt Kris Young vom Entwicklerteam, dass Ubisoft die potenzielle Spielerbasis für den Modus vergrößern möchte. Zudem haben die Spieler von Watch Dogs 2 in den letzten Wochen und Monaten mehrmals um neue Mehrspieler-Inhalte gebeten.

Dieses Video zu Watch Dogs 2 schon gesehen?

In Showd0wn treten jeweils zwei Spieler gegen zwei andere Spieler in drei verschiedenen Modi an: Stiehl die Festplatte, Doomload (King of the Hill) und Lösche oder Beschütze die Server (Domination). Insgesamt erwarten euch 15 verschiedene Standorte, für die laut Ubisoft sämtliche Fähigkeiten benötigt werden. Showd0wn richtet sich also in erster Linie an erfahrene Spieler, die Watch Dogs 2 schon durchgespielt haben und sämtliche Mechaniken zu ihrem Vorteil nutzen können.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792381635

Außerdem folgen im April weitere kostenlose Motocross-, E-Kart- und Drohnenrennen, LKW-Plünderungen, ein Paintball-Gewehr und drei neue Kleidungsgegenstände. Im Mai und Juni hagelt es weitere Gratis-Inhalte, darunter unter anderem die Möglichkeit, die Stadt zukünftig mit insgesamt vier Spielern unsicher zu machen.

Ob sich ein Kauf des "Open World"-Spiels lohnt oder nicht, verraten wir euch derweil im Test "Watch Dogs 2: Generation Smombie". Eine kürzlich erfolgte Aktualisierung hat übrigens die Abschlusssequenz geändert und gibt möglicherweise Hinweise auf einen Nachfolger.

Vom tristen Chicago in das bunte und offene San Francisco: Watch Dogs 2 macht vieles anders als sein Vorgänger. Vor allem die Protagonisten fallen um einiges jünger und hipper aus. Doch das gefällt nicht jedem.

Tags: Multiplayer   Gratis   DLC   Open World   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Watch Dogs 2
Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Chernobyl VR Project: Für PlayStation VR angekündigt

Entwicklerstudio The Farm 51 verspricht euch mit dem Chernobyl VR Project eine interaktive Reise durch die verwüst (...) mehr

Weitere News