Pokémon Go: Events sollen euch wieder nach draußen treiben

von Frank Bartsch (05. Mai 2017)

Ihr sollt den Sommer nutzen und wieder Pokémon Go draußen spielen. Entwickler Niantic Games knüpft dazu an alte Stärken der Applikation an und prüft dazu ein Konzept in den USA.

In Amerika haben sich das Entwicklungsstudio und die Knight Foundation zusammengetan, um die Spieler wieder nach draußen zu bewegen. Die Knight Foundation bietet regelmäßig Veranstaltungen in Regionen und bringt Menschen zusammen, und das soll auch in Pokémon Go wieder passieren.

Dieses Video zu Pokémon Go schon gesehen?

Diese Initiative hat diese einst so gehypte App auch bitter nötig, wie ihr auch aus dem Artikel "Das ist von Pokémon Go übrig geblieben" erfahrt.

Losgehen soll es bereits dieses Wochenende. Am 7. Mai startet eine erste Kooperation in Charlotte, North Carolina (Insider-Wissen: Da hat Michael Jordan am College Basketball gespielt). Die Entwickler sorgen dafür, dass vor allem Pokémon vom Typ Gras zu finden sind. Am besten gelingt dies, wenn die Spieler einer Route folgen, welche die Veranstalter im Vorfeld festgelegt haben.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Neben den besonderen Pokémon auf dieser Route können die Spieler aber auch Sticker an gewissen Punkten der Strecke absahnen. So soll eine besondere Situation entstehen: Es zocken wieder mehr Leute Pokémon Go und sie lernen ihre Heimatstadt besser kennen.

Gegenüber dem englischsprachigen Magazin FastCodesign erklärt Niantic Games, dass diese erste Veranstaltung als "Experiment" anzusehen ist. Die Initiatoren ziehen ihre Schlüsse aus dem Verlauf des Tages. Dieses Beispiel kann dann landes- und auch weltweit (mit entsprechenden Kooperationen) stattfinden.

Hoffentlich berücksichtigen die Veranstalter dabei auch, dass gewisse US-Gemeinden bereits gerichtlich gegen Pokémon Go vorgehen wollten und meiden eben diese Gebiete während künftiger Aktionen. Nicht jeder Grundstücksbesitzer ist erfreut darüber, wenn plötzlich scharenweise Leute mit Smartphones in der Hand sein Haus belagern.

2016 hat sich viel um Pokémon Go gedreht. 2017 hingegen weniger. Kooperationen und gemeinsame Aktionen sollen das Spiel wieder beflügeln und zu mehr Interaktion führen. Der Startschuss fällt dazu in den USA.

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Online-Zwang   Gratis  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Go
Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News