Oddworld-Entwickler glaubt nicht an die Nintendo Switch und harte Worte über Iwata

von Sören Wetterau (12. Juli 2017)

Die Nintendo Switch hat den besten Verkaufsstart einer Nintendo-Konsole hingelegt, aber noch ist längst nicht jeder von dem Hybrid-Gerät überzeugt. Dazu zählt beispielweise Lorne Lanning, der Gründer von Oddworld Inhabitants. In der Sendung "The GameOverGreggy Show" vom Youtube-Kanal "Kinda Funny" hat der Entwickler der Oddworld-Spiele allerdings nicht die besten Worte gewählt.

(Quelle: Youtube, Kinda Funny)

Laut seinen Aussagen, glaubt Lanning nicht an einen Erfolg der Nintendo Switch. Als Grund gibt er seine Erfahrung mit vorherigen Konsolen des japanischen Traditionsunternehmens an. "Ich glaube der Erfolg wird auf dem Niveau der Vorgänger sein. Wii, Wii U." Auf den Einwand hin, dass sich die Wii hervorragend verkauft hat, weißt Lanning darauf hin, dass dies bei den Drittanbietern kaum zu spüren war.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

"Wer, abgesehen von Nintendo selbst, hat denn am Ende des Lebenszyklus der Wii Geld verdient? Wie viele Titel wurden auf der Wii verkauft, die nicht von Nintendo sind? Sie haben im Grunde die Unterstützung durch Third-Party-Entwickler unmöglich gemacht. Danach ist die Wii U erschienen - erneut keine Unterstützung durch Drittanbieter", so Lanning.

Aus diesem Grund sieht er auch keine Zukunft für die Nintendo Switch, deren Handheld-Funktion nur in mehr Arbeit und mehr Kosten für die Entwickler enden würde. Dies sei nicht lohnenswert, da sich die Konsole, so seine Auffassung, deutlich schlechter verkaufen wird als die Konkurrenz in Form der PlayStation 4 und Xbox One.

Er rät Nintendo deshalb zu einem Umdenken der eigenen Firmenstrategie und kommt dabei auf den vor zwei Jahren verstorbenen Saturo Iwata zu sprechen. "Das größte Problem für Nintendo ist die Denkweise. **Ich persönlich glaube, dass das Iwata umgebracht hat, dass er die Firma nicht erfolgreich machen konnte.*"*

Harte Worte, die Lanning in den sozialen Netzwerken um die Ohren geflogen sind. Schließlich ist Iwata an Krebs gestorben. Mittlerweile hat er sich auf Twitter für seinen unpassende Äußerung entschuldigt, nachdem ein Shitstorm gegen ihn losbrach.

Ob die Nintendo Switch ein großer Erfolg wird, bleibt noch abzuwarten. Der Start der neuen Nintendo-Konsole ist zumindest geglückt und das verdankt das Unternehmen unter anderem The Legend of Zelda - Breath of the Wild.

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Oddworld - New 'n' Tasty

Oddworld-Serie



Oddworld-Serie anzeigen

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News