Command & Conquer - Generäle

meint:
Optisch immer noch bombastisch, taktisch immer noch fordernd: Die Generäle haben C&C und Alarmstufe Rot locker im Griff.

Was meinst du? Bewerte C&C Generäle jetzt!

Leser-Wertung: 91 %
139 Bewertungen Bewertungen anzeigen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Command & Conquer - Generäle ein wahres Knobelspiel. Es gewinnt wer mit der besten Strategie den Gegner in die Knie zwingt. Denn auch in diesem Spiel wird durch das Schere, Stein, Papier- Prinzig dafür gesorgt, dass die drei Parteien in einem ausgewogenen Kräfteverhältnis zueinander bleiben. Der spielende General hat zu Beginn zudem nur geringe Planungszeit, denn rasch beginnen die ersten Angriffe und man muss fix eine Verteidigungsstrategie entwickeln.

Das Spiel ist von EA sehr realistisch, aber auch schmal gehalten. Drei Missionen zeichnen es aus. Ob der geringen Zahl an durch Briefing festgelegten Schlachten, muss man beim Spielspaß keine Abstriche machen. Außerdem ist dies hervorragende Strategiespiel dadurch auch günstiger als seine Vorgänger ausgefallen.

Bei Command & Conquer - Generäle sind wie der Titel bereits ankündigt Generäle gefragt. Strategie und Taktik bewirken erfolgreiche Kämpfe, dadurch steigen die Generalspunkte und neu Features bei der Truppe werden freigeschaltet. Je länger eine Schlacht andauert, umso höher wachsen die Kampfkräfte der drei Parteien. Trotzdem bekommt hier niemand eine Überarmee und auch sonst findet man sich in einer normalen C&C Welt wieder. Dieses Spiel ist klein, kompakt, aber hat es definitv in sich. Es bietet Spielspaß für alle mit Lust auf knifflige Strategie und die Power eine Armee zu befehligen.

Infos

Spielesammlung

Command & Conquer-Serie

C&C Generäle in den Charts

C&C Generäle (Übersicht)