Hitman - Absolution

meint:
Dichte Atmosphäre, eine packende Geschichte und viele kreative Möglichkeiten den Auftrag zu erledigen. Der Traum aller virtuellen Profi-Killer.

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Attack of the Saints
Ultimate Assassin
Cinema Trailer
Launch Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Agent 47 ist ein Virtuose mit der Klaviersaite – zumindest wenn er damit die Kehlen seiner ahnungslosen Opfer durchschneidet. Entwickler IO Interactive versorgt den glatzköpfigen Klon-Killer im Action-Spiel Hitman: Absolution zum fünften Mal mit einem Auftragsmord: „Blake Dexter“ heißt das schurkisch veranlagte Ziel. Während der Missionen bekommt man in Absolution viele spielerische Freiheiten geboten: Entdeckt den Spieler während eines Auftrags beispielsweise ein Polizist steht es ihm das weitere Vorgehen frei. Man könnte den Gesetzeshüter ins Land der Träume schicken sich seine Uniform klauen und an dessen herbeieilenden Kollegen austricksen. Oder aber man ballert sich schlicht eine Schneise durch die anrückende Staatsgewalt. Neu in Hitman: Absolution sind actionlastige lineare Abschnitte – etwa im Kampf gegen einen Helikopter. Die Glacier-2-Engine sorgt währenddessen für tolle Licht- und Schatteneffekte sowie flüssige Animationen.

Systemanforderungen

Minimum:

Betriebssystem: Windows Vista (SP2), Windows 7
Prozessor: Zweikernprozessor Intel Core 2 Duo oder besser, AMD Athlon X oder besser
Grafikkarte: Nvidia Geforce 8600 512MB, AMD Radeon HD2600 XT oder besser, kompatibel zu DirectX 10
Festplattenspeicher: 24 Gigabyte
Arbeitsspeicher: 2 Gigabyte RAM
Steam-Account ist erforderlich

Empfohlen:

Betriebssystem: Windows 7 (64 bit)
Prozessor: Multikernprozessor Intel Core i7 oder besser, AMD Athlon II X4 oder besser
Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 260, AMD Radeon HD5770 oder besser, kompatibel zu DirectX 11
Festplattenspeicher: 24 Gigabyte
Arbeitsspeicher: 4 Gigabyte RAM
Steam-Account ist erforderlich

Meinungen

89

249 Bewertungen

91 - 99
(155)
81 - 90
(68)
71 - 80
(14)
51 - 70
(1)
1 - 50
(11)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 17 Meinungen Insgesamt

85

goobyplz

17. November 2015Agent 47 meldet sich erneut zum Dienst

Von (12): Hitman: Absolution war der erste Hitman Teil den ich gespielt habe und mich hat er voll überzeugt. Ich bin mit keinen Erwartungen und Hoffnungen an das Spiel herangetreten und wollte mich einfach überraschen lassen. Und das hat Hitman: Absolution sehr gut hinbekommen.

Die Möglichkeiten einen Auftrag abzuschließen sind im Grunde unendlich vielfältig und es bleibt ganz dem Spieler überlassen, ob er von Anfang an mit stumpfer Gewalt und lauter Ballerei sich durch die Level kämpft, oder ob er taktisch vorgeht, schleicht und sich wie ein wirklicher Assassine verhält. Gut finde ich auch, dass man theoretisch außer der eigentlichen Zielperson keine anderen ausschalten muss und allein mit dem Werfen von Gegenständen und anderen Aktionen die Aufmerksamkeit der Wachleute von sich lenken kann, um so geschickt durch die Areale zu schleichen.

Positiv würde ich auch den Wiederspielwert von Hitman: Absolution anmerken. Durch die vielen Möglichkeiten ein Level zu beenden, möchte man immer wieder etwas Neues ausprobieren und an sich selbst arbeiten um ein besserer Assassine zu werden, bzw. das Level in schnellerer Zeit und mit weniger Toten zu beenden.

Etwas schade finde ich die Lineare Abfolge von Arealen die man durchläuft. Außer den einzelnen Leveln, in denen man sich frei bewegen kann, gibt es keine Möglichkeit sich in der Welt des Agenten 47 umzuschauen. Etwas mehr vom Open-World Feeling hätte ich mir gewünscht.

Ansonsten ist es aber auf jeden Fall ein empfehlenswertes Spiel für Liebhaber der Serie oder des Genres.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

knalla007

10. Januar 2014Ein klasse Game

Von (7): Erstmal muss ich sagen das ich mich erst spät (leider) für das Spiel Interessiert habe. Das Game hat alles was ein klasse Spiel haben muss. Die Story ist der absolute Hammer, sie ist besser wie mancher Hollywood Streifen, die Grafik ist auf den neusten Stand, alles passt, von den Charakteren die mitspielen bis zu den Orten wo Agent 47 aufräumt, alles klasse. Der Sound ist so wie er sein muss. Die Steuerung reagiert sofort und die Angriffe und in Deckung gehen sind fließend. Auch die Spezial tricks gehen reibungslos. Werde das Game wohl noch öfters spielen, weil man zig Möglichkeiten hat seine Gegner zu eliminieren und es macht immer wider Spaß das Spiel zu spielen. Ich kann das Spiel nur jeden empfehlen wer auf Action und Spannung steht, mit dem Spiel habe ich alles richtig gemacht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

vfbprogamer

28. Oktober 2013Erstklassiges Killererlebnis

Von (8): Auf Steam reduziert für 7,50€ gekauft. Die Erwartungen nicht so hoch. Und die Freude umso größer!
Man hat sehr viel Freiraum, es bleibt dir selbst überlassen was du wie machst, was ein Gefühl von Freiheit und Selbstständigkeit hervorruft.

Gameplay: Wirklich eines der Besten die ich kenne - alles läuft flüssig ohne zu hängen, die Reaktionen der Gegner absolut realistisch, viele sehr detailreich angelegte Szenarien. Wirklich top! Die Steuerung ist prima und bei Bedarf änderbar.

Grafik: Nichts zu bemängeln, alles sehr scharf.

Atmosphäre: Durch die oben genannten Gründe einfach nur ´geil.

Sound: Kleiner Makel, die Hintergrund geräusche sind zwar super, aber manchmal spitzt sich die Musik zu und kann einen richtig aus der Konzentration bringen.

Story: Ein bisschen kurz, aber sehr spannend erklärt. Ich hätte mir noch die ein oder andere Sniper-Mission gewünscht.

Multiplayer: Gibt es hier in Form von Aufträgen, die jeder erstellen und hochladen kann, sodass ihn andere spielen können. Die Idee ist gut, der Editor aber eher schlecht als recht, hier würde ich mir 3 - 4 große Karten wünschen, auf dennen man seine Eigenen Situationen aufbauen kann.

Fazit: Wer gerne viele Freiheiten hat und auf heimliches Rumgeschleiche steht wird hier verzaubert. Aber auch Anderen wird es gefallen, ein sehr gelungener Auftritt!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

Markus144

23. April 2013Gut, aber nicht besser als der Vorgänger

Von (7): Hitman Absoltion ist absolut Empfehlenswert, das vorweg. Jedoch muss ich sagen, das ich auch ein wenig enttäuscht war, da die Story recht kurz ausgefallen ist (ich habe um die 6-8 Stunden gebraucht und habe auch einige Stages wiederholt). Die Story ist echt gut, aber eben zu kurz. Weiteres finde ich es schade das man Spielelemente aus Blood Money nicht wieder verwendet hat. So hat man immer das selbe Arsenal zum Missionsstart, andererseits würde das Konzept nicht in der Story passen.

Was das ganze aber wiederum gut macht sind diese Aufträge die es gibt. Diese sind Storyunabhängige Missionen und da kann man sich zu Beginn ein Equipment auswählen und hat wie gewohnt bestimmte Missionsziele (das Eliminieren einer oder mehrerer Zielpersonen usw.). Man erhält Geld und kann damit Waffenupgrades, Waffen und neue "Tarnungen" kaufen. Mir gefällt dieser Spielmodus im Endeffekt am meisten, nachdem ich die Story zwei mal durchgespielt habe, bleibt auch nicht mehr.

Alles im allem, wie am Anfang gesagt, ist es absolut Empfehlenswert und für Fans ein Must-Have-Titel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Danzou04

02. April 2013Agent 47 gehört nicht zum alten Eisen

Von (3): Hitman Absolution ist ein Kinoreifern Action Film. Die Story des Spiel ist mit verrückten und liebevoll detaillierten Charakteren gemacht, diese geben dem Spiel die besonderen Wendungen, die im Laufe des Spiels geschehen. Kurz zur Story: Am Anfang der Geschichte muss man die all Seitz bekannte und frühere Kollegen von 47, Diana eliminieren. Sie hat im alten Teil der Serie " Hitman Blood Money" die Angency verraten, wodurch die Organisation Schaden erlitten hat und jetzt soll sie durch Agent 47 ihren Henker finden.

Die Steuerung der PC Version ist sehr flüssig und unkompliziert, wer aber eine andere Steuerung vielleicht bevorzugen könnte, der kann einfach in "Option" die Steuerung je nach dem eigenen Bedarf ändern. Grafisch ist Hitman Absolution in der PC Version ein Traum. Die Lichteffekte und Kulissen des Spiels sind wunderschön, die verschiedenen Orte wo das Spiel spielt, sind sehr vielfältig und Abwechslungsreich.

Die Atmosphäre des Spiels ist genau das was ich erwartet habe. Man fühlt wie in der Rolle von Agent 47. Man hat fast jede Möglichkeit jemanden auszuschalten, sei es z.B. mit einer Flasche, Tasse oder..., man hat gerade zu ein riesen Arsenal an Waffen, um die jeweilige Zielperson zu erledigen. Das Spiel gibt viele Stilmöglichkeiten seine Ziele zu erledigen, sei es z.B. in dem man sich einfach durch ballert, die Zielperson mit Gift zu Stracke bringt oder die Zielperson einfach durch einen Unfall sterben zu lassen, ..., das alles gibt dem Spiel seinen Reiz, es spielt keine Rolle wie man das Ziel erreicht, sondern wie die jeweilige Art dazu hinführt.

Fazit: Für mich einen eingefleischten Hitman Fan, ist das Spiel genau das was es sein sollte, es erfüllt genau die Versprechungen und Erwartungen die man an dieses Spiel haben kann. Deswegen kann ich das Spiel nur jedem empfehlen der ebenfalls ein Fan der Serie ist und jedem der das Spiel einfach mal an zocken will.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

HeaddyDaddy

26. März 2013Hitman in neuem Glanz

Von (8): Der neue Hitman kommt, und er ist immer tödlich.

Story:
Bisher halte ich Absolution für das Hitman mit der besten Story. Natürlich baut alles auf die alten Teile auf, dennoch motiviert die Story immer noch, wenn einem das Spiel eigentlich schon überdrüssig ist.

Die Henadlung ist flüssig und sehr stimmig erzählt und fesselt sehr. Bei Hitman-Fans die gerade die alten Teile gespielt haben, werden Emotionen wie Wut, Trauer und Rachelust geweckt.

Atmosphäre:
Absolution kommt mit einer sau-starken Grafik, grandioser Sound-Kulisse und liebevoll gestalteten und abwechslungsreichen Levels daher. Jedes Level kann auf verschiedene Wege gelöst werden, Es sind viele Details versteckt und man kann sich gut in die Welt hineinversetzten. Daumen Hoch!

Gameplay:
47 wird flüssig und ohne größere Schwierigkeiten durch das Spiel gesteuert. Er hat keine seiner Fähigkeiten eingebüßt, er hat soger einige neue Tricks auf Lager. Z.B. ist das direkte wegschleppen der Leiche nach dem Erdrosseln mit der Klaviersaite sehr hilfreich. Das neue "Instinkt"-System ist leider ein Flopp.

Das Spiel wird hierdurch sehr einfach. Das soll nicht Sinn von Hitman-Spielen sein. Abwechslungsreiche Waffen machen das Spiel interessant, gerade weil man selbst mit dem größten Sturmgewehr nicht auf dem Kriegspfad durch die Levels kommt.

Fazit:
Ein richtig starkes Hitman mit vielen Überrraschungen und großer Abwechslung. Die Story fesselt und die Atmosphäre verschlingt einen regelrecht. Leider hat sich bei mir irgendwann die Hitman-Krankheit eingestellt. Ich wurde des ewigen Rumgeschleiches überdrüssig und musst mich zwingen das Spiel zu beenden.

Das soll jedoch nicht in die Bewertung einfließen, ich möchte ja objektiv bleiben. Für jeden Fan ein Muss, für alle anderen defintiv einen Blick wert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

mr_smithpip1

12. März 2013Hitman mit Gefühlen

Von (21): Agent 47 kehrt nach mehreren Jahren Ruhepause wieder zurück. Nach Blood Money, darf sich der Spieler nun wieder durch die virtuelle Realität morden. Der Hersteller verspricht sich viel von der neuen Story. Außerdem wurde eigens für das Spiel eine neue Engine entwickelt, welche es ermöglicht, hunderte von NPCs auf dem Bildschirm zu erscheinen, ohne dass das Spiel sich aufhängt und an seine Grenzen kommt. Dies ist ein riesen Fortschritt in der Spieleindustrie, da sich so die Möglichkeit bietet, in Menschenmengen unterzutauchen, wenn man ein Attentat vollbracht hat.

Technisch bewegt sich das Spiel auf einem hohen Niveau: Die Bewegungen wirken alle real und flüssig und es gibt enorm viele Animationen, Waffen und ein komplett überarbeitetes Kampfsystem. Außerdem ist die Grafik auf hoher Stufe sehr anspruchsvoll und reizt sogar die Hardware guter Computer aus; mit der Folge, dass das Ergebnis bombastisch ist.

Doch es gibt einige Änderungen, die dem Charakter der Serie leider nicht gerecht werden. Zu allererst gibt es einen „instinkt-Modus“, der es dem Spieler zu einem ermöglicht, sich zu tarnen, was natürlich eine tolle Idee ist, zu anderem aber auch versteckte Hinweise, Gegner hinter Mauern und versteckte Gegenstände zu zeigen, sodass man quasi einen Wallhack hat. Und das ist nicht nur unpassend für die Serie, sondern macht das Spiel auf einfacheren Schwierigkeitsgraden zu einfach, auf höheren unspielbar; da man ihn zum Verstecken braucht. Außerdem kann man, wenn man aufgeflogen ist,, wie bei Read dead Redemption, die Zeit anhalten, Gegner anvisieren und in einer kurzen Cutszene die Arne verschränken, während der Computer das Töten übernimmt.

Ein weiterer nerviger Punkt ist ist, dass man nicht mehr Waffen auf die Missionen mitnehmen kann, was ich enrom schlecht finde, da dies zum eigentlichen Charakter des Spiels gehört. So ist man aber auf das angewiesen, was einem vorprogrammiert wurde.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

reissdorf13

10. März 2013Potenzial, Humor und Nervenkitzeln

Von : Da gibt nicht viel zu erklären mein 1 Hitman wahr Blood Money und dem habe in alle Stufen durch gespielt und alles ausprobiert.
Damals habe ich schon gewusst wenn neues Hitman rauskommt dem holl ich mir.

Hitman Sniper Challenge habe leider verpasst ich hatte andere Probleme aber danach mit Verspätung hab mir dem lang begehrten Hitman Absolution geholt. Ich spiele noch auf normal und ich lasse mir Zeit und habe mein Spaß Absolution ist noch besser als Blood Money mit mehr Potenzial, Humor, Nervenkitzeln das ist 100%-Spaß dem ich nicht missen will.

Und sollte irgendwann in der Zukunft weitere Teile von Hitman raus kommen die hole ich mir auch, und was andere erzählen ich mir egal. Den Hitman ist eine Klasse für sich und für mich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

drfu

02. März 2013Genial wie immer!

Von (13): Ein Spiel, welches richtig Freude macht. Man kann sich nach Herzenslust ausleben-schleichen, hinterhältig würgen, leise aus dem Fenster ziehen und meucheln, aber auch mit Krawumm lostoben! Die Grafik ist sehr gut, die Steuerung auch. Die Atmosphäre ist dicht, die Handlung abwechslungsreich. Sogar ein Hauch von Erotik ist dabei und für die kleine Viktoria entwickelt sich richtig ein Vater-und Beschützerinstinkt. Das Schönste ist, dass Diana wahrscheinlich nicht tot ist, also der Weg für einen nächsten Teil offen.
So richtig hat Hitman die Absolution für seine Taten ja auch noch nicht bekommen. Also ich freue mich schon auf den nächsten Teil.
Ich bin eigentlich ein Spieler, der im Spiel gern vorankommt und nicht ewig den gleichen Level wiederholen will, aber Hitman verleitet einem dazu immer wieder neu zu versuchen, alle möglichen Lösungswege zu gehen und alle Objekte zu finden, auch die Eastereggs. Beim Eiswagen habe ich herzlich gelacht- irre, ein Eiswagen überfährt mitten in der Wüste einen Menschen! Ich bewundere die Spieler, die diese Eastereggs finden!
Ich bin mit diesem Spiel noch lange nicht fertig. Ich werde es mit Sicherheit immer wieder von Zeit zu Zeit neu spielen. Gelungen finde ich auch, dass die einmal gesammelten Fortschritte nicht verloren gehen.
Dieses Spiel muss man haben, da kommt kein reines Kriegsballerspiel mit!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

daniel-lb55

11. Januar 2013Der Altmeister ist zurück

Von : Wer was neues sucht weg vom AC oder Mr. dauer Säufer Max der ist hier genau richtig Hitman bleibt seinen alten Pfaden treu und bringt gute Neuerungen für Neueinsteiger der Serie Ein gewisses Hintergrundwissen ist bei der Story aber unablässig daher entweder mal in die Vorgeschichte einlesen oder den Film schauen das hilft auch noch ein klein wenig.

Ansonsten gibt es nicht mehr zu sagen klar macht Hitman nicht alles richtig es zeigt aber das man nicht die ganze Zeit wie Ezio und seine Nach-und Vorfahren über Dächer springen muss um ein guter Killer zu sein Hitman ist eigentlich der Urvater dieses Genres zeigt aber keinerlei Alterserscheinungen sondern hebt die Serie mit Hitman ABSOLUTION auf ein neues Level. Hoffen wir mal das die Entwickler sich noch steigern können Damit das nächste Hitman genauso Großartig wird.

Bis das aber passiert ein klare Kaufempfehlung

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

BLPnet

25. Dezember 2012Das Meisterwerk von Square Enix und IOInteractive

Von : Für mich ist es das beste Spiel des Jahres!
Ich hatte sehr große Anforderungen, da die Entwickler der Reihe immer mit höchster Perfektion gearbeitet haben, allerdings muss ich zugeben, dass Absolution alle meine Erwartungen übertroffen hat.

Beginnen wir mit dem Gameplay:
Im Gegensatz zum Vorgänger Blood Money, ist es möglich ein Level komplett abzuschließen, ohne sich zu verkleiden. Diese Tatsache schließt allerdings nicht aus, dass man sämtliche verfügbaren Verkleidungen ausprobiert, ebenso wird die Gewalt-Lösung (Also eine Schießerei. um alle Wachen/Feinde auszuschalten) nicht unmöglich gemacht.
Allmählich wird klar, was ich meine. Der Entwickler hat alles gehalten, was er versprochen hat, es gibt beinahe unendlich viele Wege eine Mission zu beenden. Einige davon sind so kreativ, bzw. kurios, dass wirklich nur die Perfektionisten darauf kommen.
Die Wache/Feinde wurden ebenfalls intelligenter und wesentlich individueller gemacht sodass man das Gefühl hat, einem Gegner auf Augenhöhe zu begegnen und nicht gegen 20 stumpf gleich gekleidete Zwillinge zu kämpfen.
UND natürlich muss hier auch die Story gelobt werden, die mehr Stoff für einen Kinofilm liefert als alle 4 Teile bisher zusammen.
Die Atmosphäre ist herrlich düster und wird von dem Hollywoodreifen Soundtrack genial unterstützt. Durch die gefühlten 100. 000 Eastereggs wird jedes Level zu einem Einzelstück!
Das einzige was leider fehlt ist ein vernünftiger Multiplayer. Der Contract-Modus ist zwar eine tolle Idee, reicht aber höchstens zur Ergänzung eines Multiplayers. Letztendlich kann man dem Entwickler kaum einen Vorwurf machen. Wenn der Multiplayer auch noch perfekt wäre, hätte das Spiel ja alle Wertungen gesprengt.

Nun komme ich zur Technik: (PC-Version)
Für die Grafik sollte jeder Spieler mit einem durchschnittlichen PC Square Enix persönlich danken. Durch die Verwendung der neuen, speziell für Hitman entwickelten „Glacier 2“ – Engine, lässt sich die PC-Version auch auf mindestens drei Jahre alten PCs noch bequem auf mittleren Systemanforderungen spielen, was schon dermaßen genial aussieht, dass es kaum den Vergleich mit EA´s Frostbite 2-Engine scheuen muss.



Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

iamonyourside

02. Dezember 2012Genial!

Von (11): Ich spiele die Hitman-Reihe seit dem zweite Teil Silent Assassin. Blood Money ist zwar nach wie vor der beste Teil, aber der Nachfolger ist auf Augenhöhe. Ich finde mit Absolution ist den Entwicklern trotz der vielseitigen Erwartungen ein ganz guter Spagat zwischen neu und alt gelungen.

Viele Leute kritisieren, dass man in neuen Klamotten zu schnell erkannt wird. Ich finde es ist ein Zugewinn an Realismus. Das steigert zwar den Schwierigkeitsgrad ungemein, aber vielleicht es genau deshalb so in der Kritik. Die Menschen mögen es bekanntlich einfach. Klicken, abknallen und weitermachen.

Auch, dass man relativ viel schleichen muss, ist nicht zwingend von Nachteil. Immerhin wollten alle echten Fans der Hitman-Reihe kein stupides Ballerspiel. Um in Hitman Absolution weiter zu kommen muss man mehr können als gut Zielen zu können.

Die Grafik und Sound sind absolut auf Höhe der Zeit. Auch wenn man vor allem eine sehr potente Grafikkarte braucht um das Spiel in hohen Einstellungen richtig genießen zu können.

Natürlich gibt es auch einige Kritikpunkte, wie z. B das Speichersystem. Aber das ist bei so einem Spiel schon Meckern auf sehr hohem Niveau.

Insgesamt kann ich trotz einiger kleiner Mängel eine klare Kaufempfehlung für Hitman Absolution aussprechen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

kilbyman

01. Dezember 2012Ein großes Lob für ein großes Spiel

Von (2): An alle, die dachten mit Dishonored und Assasins Creed wären dieses Jahr schon genug grafisch schöne Schleichspiele erschienen. Hier kommt Hitman!

Meiner Meinung nach ist Hitman das grafisch schönste Spiel des Jahres, weil durch die eher düstere Grafik und sowohl gut animierte Menschen und Gesichter, als auch abwechslungsreich designte Häuserfassaden genau die Atmosphäre erzeugt wird, die ein Schleich/Killerspiel benötigt.

So viel zur Grafik, aber natürlich muss auch die Story passen.

Das Tutorial ist schön inszeniert und leitet gut in die Spielgeschichte ein und es bleibt bis zum Schluss spannend und fesselt einen vor den Monitor, vorallem, da ich nie das Gefühl bekam, man spielt eine total lineare Story wie es bei Black Ops 2 der Fall war. Schleichst du dich bis zum Ziel, schlägst du dich durch oder schaltest du es doch anders aus, die Hauptsache ist, das Ziel stirbt, ausser, man möchte möglichst viele Punkte und Archievments haben, den dann ist es meist nötig, das Level öfters zu spielen.

Zwei kleine Minuspunkte muss ich jedoch noch verteilen, denn das Spiel ist momentan (noch) leicht verbuggt, so können z. B. Gegner durch Scheiben gehen oder Türen öffnen sich von Geisterhand. Dies passiert jedoch nicht oft und stört nicht wirklich.
Ausserdem ist die Steuerung zu beginn noch recht kompliziert, dies legt sich jedoch schnell wieder und wenn man die Steuerung erstmal "drin" hat, macht es richtig Spaß, vorallem im gut gemachten Nahkampf

Alles in allem jedoch eine Absolute Kaufempfehlung von mir.
Ein großes Lob an Square Enix für dieses Spiel
Es ist wirklich eines der, wenn nicht sogar das, Spiel des Jahres.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

david333

28. November 2012Alte Killer rosten nicht

Von (57): Am Arbeitsplatz kann man gar nicht vorsichtig genug sein, finden wir. Was da nicht alles passieren kann! Dem Dom, zum Beispiel. Eben noch erfolgreicher Stripclub-Besitzer, jetzt ein Kandidat für
die Darwin-Awards. Was ihm passiert ist? Ach, das war so: Er stand genau in dem Moment unter seiner eigenen Discokugel, als das schlecht gewartete Ding von der Decke plumpste. Und weil die Discokugel das folgende Duell mit Doms Schädel für sich entschied, hat es sich jetzt ausgedomt. Sachen gibt’s.

Na schön, vielleicht haben ich zufällig an der Kugelhalterung herumgespielt, als Dom gerade darunter stand. Und ja, besagte Halterung befand sich möglicherweise an einem Ort, an dem wir streng genommen überhaupt nichts verloren hatten. Und wenn wir so drüber nachdenken, dann konnten wir diesen Ort mutmaßlich nur deshalb betreten, weil das Security-Personal gerade an einem akuten Anfall von Ohnmacht laborierte - im, äh, Wandschrank.

Die Story-Schwächen gehen so: Zu Beginn des Spiels erhält 47 den Auftrag, seine ehemalige Killeragentur-Kontaktdame Diana zu ermorden. Keine große Sache eigentlich, schließlich ist der werte Herr ein professioneller Auftragsmörder und hält sich mit Kleinigkeiten wie einem Gewissen gar nicht lange auf.
Im weiteren Verlauf allerdings lenkt Hitman: Absolution geschickt von den grundlegenden Plot-Problemen ab. Zum einen, indem es uns mit wunderbar widerwärtigen Bösewichten wie Waffenhändler Dexter konfrontiert, bei denen wir es gar nicht erwarten können, ihnen endlich den unsympathischen Hals umzudrehen.

Alles in einem ist es ein sehr gelungenes Spiel geworden und hat eine Wertung 90 recht verdient

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

wasserfall89

26. November 2012Hammermässig

Von (28): Mehr gibts dazu nicht zu sagen. Im Gegensatz zu Call of Duty II ist das Game um Welten interessanter und abwechlungsreicher. Alleine schon die Grafik und Soundkulisse sind 1a. Letzteres ist einfach nur hässlich.

Positiv aufgefallen sind mir folgende Dinge:
- Wie oben erwähnt ist die Grafik gestochen scharf und sehr detailliert.
- Der Sound passt zum Spiel und verleiht diesem die nötige Spannung
- Die Story kommt gut rüber und man fühlt sich mit dem Hitman irgendwie verbunden

Eher negativ aufgefallen ist mir jedoch:
- Die lange Installationszeit inkl. Updates via Steam hockt man rund 1 Stunde am PC bis das Spiel startet.
- Wie bei Steam üblich ist auch dieses Spiel nur auf dem Laufwerk C: \ installierbar, dumm wenn man keinen Platz dort hat
- Ebenfalls ist es accountgebunden, eine allfälige Weitergabe ist somit nicht möglich.

Ansonsten passt es perferkt und ist sein Geld mehr als wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Markos

26. November 2012Ein echt gelungenes Abenteuer

Von (7): Ich komme am besten gleich zur Sache. Das neue Hitman ist ein Spiel, das ich absolut weiterempfehlen würde und zwar aus diesen Gründen:

Grafik: Die Grafik ist ein absoluter Hammer, nicht so wie in CoD Black Ops II wo ja eine Alte Grafikengine zum Einsatz kommt. Das Spiel läuft sogar auf minimalen Anforderungen sehr flüssig, das heißt keine Ruckler etc. Die Schatten im Spiel sehen sehr realistisch aus und sind auch absolut Detailgetreu. Ich meine damit, dass wenn man z. B. eine Waffe in der Hand hält ist diese Waffe auch im Schatten zu erkennen. Bei anderen Gegenständen konnte ich das bisher auch immer feststellen.

Sound: Der Sound der Waffen ist, meiner Ansicht nach, sehr realistisch, das heißt im Spiel hört sich eine Waffe auch wie eine Waffe in echt an, nicht so wie in anderen Spielen wie zum Beispiel Tom Clancy’s Splinter Cell Double Agent, wo die Waffen relativ hohl klingen. Genauso ist es bei Waffen mit Schalldämpfer: Ähnliches Geräusch wie in echt. Ansonsten kann man zum Thema Sound sowieso nur wenig sagen, da es in Hitman sowieso fast keine Sounds gibt außer Waffensounds, Stimmen etc.

Steuerung: Die Steuerung ist meiner Meinung nach gut. Hitman reagiert sehr präzise auf Steuerungseingaben. Leider muss ich sagen dass ich es unnötig finde, dass man wenn man einem Gegner das Genick brechen möchte man zuerst mal 5/6 Mal Q drücken muss bevor man dem Gegner mit W dann das Genick brechen kann.

Atmosphäre: Die Atmosphäre finde ich sehr gut gelungen. Die Story ist, meiner Meinung nach, sehr gut, nicht so wie ebenfalls behauptet wird kompliziert zu verstehen und außerdem schlecht. Ansonsten ist die Atmosphäre düster und unheimlich, wenn man z. B. in einer dunklen Bibliothek herumläuft oder durch alte baufällige Gänge schleicht und manchmal unheimliche Altare oder ähnliches sieht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

10

Flanger

26. November 2012Kein Teil der Serie

Von : Für alle die gerne Splinter Cell spielen wird dieses Spiel genau richtig sein.

Für alle Fans von Hitman, lasst die Finger davon! Ein Verkleidungs-System das eigentlich gar keines ist, Lineare Level und ein Hitman der nicht mal in den Zwischensequenzen wie der Original Hitman agiert.

Das fundamentale Spielprinzip von Hitman, wo man in einer großen Map immer und immer wieder alle Möglichkeiten durchgeht wie man denn nun den "Silent Asassin" Award bekommt, fehlt hier völlig. Dies wird vor allem durch das neue wertlose Verkleidungs-System erschwert wenn nicht so gar unmöglich gemacht. Im Eidos Forum gibt es bereits zig Postings darüber. Ein Beispiel vom Gerichtsgebäude: Es gibt zig Wachen und Angestellte die euch in deren Kleidung erkennen können wenn ihr sie tragt, und es gibt nur einen Richter. Wenn ihr die Richterverkleidung tragt kennt euch plötzlich keiner mehr?

Falls ihr eine einfache Verkleidung tragt, dauert es selbst im Schwierigkeitsgrad "Normal" nur 2 bis 3 Sekunden bevor ihr sogar aus 20 Meter Entfernung und auch noch von hinten als Hitman erkannt werdet! Das soll, so wie es uns die Entwickler verkaufen wollen, realistisch sein?

Will man das Verkleidungssystem annähernd wie in "Blood Money" vergleichen muss man den Schwierigkeitsgrad "Einfach" wählen. Und dann kommt die größte Schwäche vom Spiel zum tragen. Die Level sind stink langweilig, ihr müsst einfach nur "durchgehen"! (Bestes Beispiel: Dexter Industries)

Hitman Absolution wäre ein super Spiel wenn man es nicht als "Hitman" verkaufen würde.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung

Hitman-Serie



Hitman-Serie anzeigen

Hitman - Absolution in den Charts

Hitman - Absolution (Übersicht)