Need for Speed - Most Wanted

meint:
Die schöne Stadtkulisse und spannende Mehrspielerpartien bieten einen tollen Spielplatz für Raser. Der Einzelspielermodus ist dagegen zu eintönig.

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Wii U Trailer
Live Action TV-Spot
Launch Trailer
Holiday TV-Spot

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Need for Speed Most Wanted von Criterion Games enthält viele schicke Wagen, die nur auf euch warten. Steigt durch das Levelsystem auf und schaltet alle Wagen frei. In der Kampagne fahrt ihr bei Wettrennen, Zeitrennen, Drifts und Sprungwettbewerben um Ruhm und Ehre. Online steht ihr per Autolog mit euren Freunden in Verbindung. Nehmt zu acht die nie endenden Herausforderungen in Angriff. Werdet zum Profifahrer und arbeitet euch an die Spitze der Rangliste.

Systemanforderungen

Minimum:

Betriebssystem: Windows Vista (Service Pack 1) 32-Bit
Prozessor: 2 GHz-Dual Core (Core 2 Duo 2,4 GHz oder Althon X2 2,7 GHz)
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
Grafikkarte (AMD): DirectX 10.1-kompatibel mit 512 MB RAM (ATI Radeon 3000-, 4000-, 5000- oder 6000-Serie, mit ATI Radeon 3870 oder höherer Leistung)
Grafikkarte (NVIDIA): DirectX 10.0-kompatibel mit 512 MB RAM (NVIDIA GeForce 8-, 9-, 200-, 300-, 400- oder 500-Serie mit NVIDIA GeForce 8800 GT oder höherer Leistung)
Festplatte: 20 GB

Empfohlen:

Betriebssystem: Windows 7 32/64-Bit
Prozessor: Quad Core-CPU
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Grafikkarte: DirectX 11-kompatibel mit 1024 MB RAM (NVIDIA GeForce GTX 560 oder ATI)
Festplatte: 20 GB

Meinungen

72

368 Bewertungen

91 - 99
(120)
81 - 90
(74)
71 - 80
(61)
51 - 70
(44)
1 - 50
(69)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 3.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 62 Meinungen Insgesamt

84

Alfi243

09. April 2015Ist in Ordnung

Von (2): Need for speed moust wanted ist ok. Die grafik ist in ordnung und es macht die meiste zeit spass. NfS MW ist der nachfolger vom alten MW.(Es gibt also 2). Dass neue NfS MW ist die Grafik viel besser und die Schäden von den Autos sind auch real. Mann muss in die Liste der Moust Wanted(meist gesucht) hineinkommen und rennen gegen die moust wanted fahrer fahren, um schlussendlich der erste auf der liste zu sein.

Man kann aber nicht nur alle gleich nach einander herausfordern, sondern du musst dir die sogenannten "Speed Points" verdienen und sammeln bis einer der Moust Wanted Fahrer aufmerksam wird und er ein rennen gegen dich will."Speed Points" verdienst du, wenn du andere rennen fährst und Polizei verfolgungen machst und entkommst. Dass spiel mach schon Spass

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

49

Serverter1986

18. Juni 2014Need for Speed Most Wanted 2

Von : Eigene Meinung über das Spiel.
Also an sich ganz geiles Gameplay , macht Spaß zu spielen.
Aber jetzt kommt´s.
Die Rennen sind sehr einfach struktuiert, man kann nur paar Rennen machen, mit jeden Auto andere, ansonsten hat man nicht viel Rennen die man mit einem Auto machen kann, es kommen keine Neues, das heißt man muss mehrer Autos spielen um weiter zu kommen , nicht so wie in den anderen Teilen.
Tuning auch zu gering pro Rennen bekommt man paar neue Teile , je nach Position nach dem Rennen , aber bei Jedem Auto gleich, muss man nur für jedes Auto neue Rennen machen und optisch passiert da gar nichts, nur Eigenschaften werden verändert .
Also an sich viel zu einfach struktuiert und wenig Möglichkeiten..... und um wirklich mehr frei schalten zu können , muss man auch noch bezahlen, ja wie geil, alles nur noch Geld macherrei , so ein Scheiß....
Wie wäre es mal wieder mit einen vernümftigen Spiel wie Undergrund 2 also nur besser ein 3. Teil draus machen oder genau so wie Most Wanted , auch halt nur besser und nicht schlechter.....

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

71

player-2

12. April 2014Eine Interpretation - kein Remake

Von (3): Erster Eindruck: Wenn Most Wanted oben steht, erwartet man Most Wanted. Hat man sich vorher sorgfältig informiert, erwartet man eine Interpretation aus der Sicht von Criterion, in der Need for Speed: Hot Pursuit 2010 und Burnout eine große Rolle spielen. Der Schriftzug "A Criterion Game" und die Interviews mit den Jungs von Criterion sollten das eigentlich aussagen.

Gameplay: Das Gameplay fällt recht einfach aus. Man findet die Autos in der Welt, fährt Rennen, sammelt Speedpoints und kann damit später die Gegner von der Most Wanted Liste besiegen und deren Autos gewinnen. Eine Story ist hier nicht vorhanden. Finde ich persönlich besser als die stumpfsinnigen Möchtegern-Gangster-Storys aus Underground und Co. Einige Elemente aus Burnout sind auch zu finden. Die Sprünge durch Reklametafeln und die Takedowns zum Beispiel.

Technik: Die Criterion-Engine, die Chameleon-Engine, die mir sogar lieber als die in Rivals verwendete Frostbite ist, da sie auf Rennspiele spezialisiert ist, zeigt in Most Wanted was sie kann. Eine tolle Grafik und toller Sound zeichnen das Spiel aus. Die Motoren dröhnen und dabei fährt man durch die wunderschöne Stadt. Allerdings fehlen mir ein wenig die Wettereffekte, denn die gibt es nicht. Nur Tag-Nacht-Wechsel ...

Fazit: Wer hier einen Most Wanted Nachfolger oder gar ein Remake sucht ist einfach falsch. Most Wanted 2012 ist ein solides Rennspiel mit einigen Schwächen - die Größte: Die Crashcam. Schaltet man diese mithilfe eines Plug-ins aus macht das Spiel gleich doppelt so viel Spaß. Die tolle Grafik, der tolle Sound, sowie ein toller Soundtrack machen das Spiel für mich zu einen relativ gutem Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

tidey50

03. Dezember 2013Immer noch genial

Von (6): Ich erinnere mich noch gut an die alte Zeit, als ich nach der Schule zu Freunden ging und wir uns Need for Speed Most Wanted reingezogen haben! Ich wünschte wirklich, der Neuaufleger hätte sich an dem alten Spiel ein Beispiel genommen. Für mich ist Need for Speed Most Wanted ganz einfach aus folgenden Gründen ein gutes Spiel:

Positiv: - Gute Grafik (für die Zeit)
- Langer Spielspaß
- Viele Wagen
- Sehr Aktionreichhaltiger Spielspaß
- Eine große befahrbare Welt mit vielen Orten und Straßen

Negativ: - Jedes Rennspiel kann auch schnell langweilig werden, sollte man es sehr lange spielen!

Ich hoffe immernoch, dass die heutigen Gamer sich nicht nur mit Grafik und so ´ner Hundeka*** beschäftigen, sondern auch ein gutes Spiel noch zu schätzen wissen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

98

Knato

04. Oktober 2013Tolles Spiel

Von (7): Ich finde Need for Speed Most Wanted sehr gut. Ist mal was anderes, nicht das, was man von einem NfS erwartet. Es gibt kein richtigs Hauptmenü mehr (braucht man auch nicht) und das beste finde ich, dass man die Autos nicht kaufen muss (außer die Speziellen, wo man dann zum Store weitergeleitet wird). Gut finde ich auch, dass die SP auch auf und von anderen Plattformen übertragen werden.

Ich hatte z.B. NfS Most Wanted für iOS schon und hab da schon über 300.000 SP gehabt. Deshalb konnte ich von Anfang an am PC die ersten Most Wanted Rennen fahren. Jetzt habe ich mittlerweile fast 1.000.000 SP, weshalb auch am iPod neue Autos freigeschaltet wurden. Ach ja, die Grafik ist natürlich auch toll!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

6

Wand-Raser

26. Juli 2013Abklatsch

Von (2): Ich bin wirklich enttäuscht, als ich es mir gekauft hatte dachte ich es hätte eine super Grafik, genaue Lenkung und so weiter.
Lediglich die Grafik war Durchschnittlich, ich hatte mir zum Glück zusätzlich einen X-box 360 Controller gekauft (50 Euro), aber das Geld hätte ich mir sparen können, denn das Spiel ist Müll erst hatte es über eine Stunde vor sich hin geladen, als es fertig geladen hatte stand da nur: Fehler! Genervt mehrmals versucht zu starten, dann gelöscht und neu drauf gespielt. Der gleiche Mist schon wieder, Computer-fritzen geholt und Panda-Point runter geschmissen wieder need for speed gelöscht und neu drauf gespielt funktioniert zwar rein theoretisch, aber ruckelt wie sonst was.

Am Computer liegt es nicht der ist neu und hat eine mehr als ausreichende Grafik Karte usw. mit der Zeit und niedriger Grafik Einstellung funktioniert es halbwegs.

Mit der Zeit hat das aufgehört. Spaß macht das Spiel aber bis heute nicht, ich hab 85 Wagen aber nur in einem Nitro und gerade mal 7 Rennen oder so geschafft, das liegt daran das dass "Fahrverhalten" so schlecht ist und die Bremsen so schwach sind das der erste Teil dagegen eine 1-A Grafik, Lenkung und alles hat.

Story: gibt es nicht
Lenkung: Kauf dir Teil eins und du hast eine bessere Lenkung
Tuning: Ich lach nen andern mal: Gibt kein Tuning bei Need for Speed! Schlechter Witz oder Was?
Autos: Da steht immer 123 Wechselstellen, tja leider gibt es jeden Wagen 3 mal! Also nur 41 Wagen! Und das Fahrverhalten? Zensiert sag ich nur!
Grafik: Okay aber geht auch besser
Polizei: Das ist der aller letzte billige Mist!
Neue Sachen die es vorher nicht gab und gut sind: -
Neue Sachen die Sinnlos und unnötig sind: Jede Menge
Verbesserung Vorschlag: Schmeißt die Entwickler raus! Dieses Spiel ist kein Need For Speed! Das ist ein Billiger Abklatsch mehr nicht!
Das ist gleich geblieben wie bei Teil 1: Die Autos haben vier Räder und ein Lenkrad, aber keine guten Bremsen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 9 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

SKuechi

15. Juli 2013Besser als erwartet

Von (5): Habe mir das ,,neue" Most Wanted aufgrund der eher durchwachsenen Bewertungen erst jetzt geholt:
Installation klappte auf meinem Laptop, der zugegebener Maßen weder der schnellste ist noch eine besonders gute Grafikkarte hat, problemlos. Was mir beim ersten Spielen gleich auffiel war das fehlende Hauptmenü, es gibt auch kein ,,Quartier" mehr, wie man es vom 2005 erschienenen Teil gewohnt war. Die erste Aufgabe ist, wenn man das Spiel zum ersten Mal spielt, Autos suchen. Klingt nicht so wahnsinnig spannend, ist es auch nicht, aber man kann dabei schön die doch recht weitläufige Stadt erkunden. Keine Sorge, wenn man sich eine Liste mit den Autos aus dem Internet heraussucht findet man auch schnell einen Großteil der 41 Wagen. Dabei war ich zunächst etwas enttäuscht, da die besten, am Anfang frei verfügbaren Wagen der Gallardo, Ford GT,R8 und CarreraS sind (wenn man die Most Wanted wagen besiegt bekommt man später auch richtig gute wie Veyron, Porsche 918 etc.).
Das Spielprinzip lässt sich folgendermaßen zusammenfassen: Fahre mit einem Auto seine Rennen um Kopfgeld zu erlangen und dann die MW-Wagen zu besiegen. Für jeden Erfolg, den man in einem wagenspezifischen Rennen erzielt bekommt man Tuningteile (leider nur Leistungsupgrades), die den Wagen doch mit der Zeit sehr viel schneller machen. Das Fahrverhalten der Autos ist im Grunde wie in Hot Pursuit, besonders das Driften macht unglaublich viel Spaß. Dazu kommen die hammermäßige Grafik und die guten KIs. Die Verfolgungsjagden sind eher so naja, da fand ich die im alten MW besser. Die Cops sind zwar aggressiv, haben aber gegen einen halbwegs guten Fahrer kaum eine Chance.
Fazit:
+ Grafik, Fahrverhalten, KIs
- Cops, Autos suchen, kein opt. Tuning

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

74

JohnGerrito

13. Juli 2013Kein Most Wanted

Von (2): Von Need for Speed Most Wanted hat man viel erwartet (z.B. coole Autos, Tuning System, geile Story, gute Grafik).
Wenigstens die gute Grafik ist gelungen und viele coole Autos sind auch dabei, aber alles andere haben sie ausgelassen.
Wenn man schon eine Neuauflage des meist verkauften Need for Speed, dann sollten die Sachen, für die das Spiel bekannt ist doch auch eingebracht werden.
Das Tuning System wurde komplett außen vor gelassen.
Man will sich sein Auto selbst zusammenbasteln und nicht einfach irgendwo mitten in der Stadt rumstehen sehen. Wenn man diese Autos dann wenigstens noch personifizieren könnte wäre es ja noch eine ähnlich Situation. Aber man kann nur noch Nitro, Reifen und Getriebe ändern.
Dabei kommt kein Gefühl von Most Wanted auf. Es fehlt dieser kick, sein Fahrzeug Perfekt auf sich selbst anzupassen, um noch besser zu werden.
Wiederum gut gelungen ist die Polizei, welche ganz nach dem Vorgänger Most Wanted gehen. Anfangs noch recht leicht, aber wenn man es übertreibt wird es verdammt schwer.


Zwei Kritikpunkte habe ich noch. Die Rennen und die Rennen in Verbindung mit der Story.
Die Rennen sind Anfangs zwar abwechslungsreich, wiederholen sich aber ständig. Das man nicht so viele Rennen machen kann ist ja verständlich, jedoch darf man erwarten das man nicht bei jedem 3. Auto die gleiche Strecke abfährt.
Die Story ist quasi überhaupt nicht eingebracht. Es verläuft etwa so: Fahr solange bis du genug Punkte hast damit du ein Rennen machen kannst. Das wiederholt sich dann immer wieder.
Ein großes Plus ist bei diesem Spiel aber der Multiplayer. Er ist sehr gut gelungen. Eine Mischung aus Stadttour, Rangelei mit Freunden, Rennen und anderen kleinen Events. Ein sehr großer Spaß.
Letztendlich ist es nichts für Leute, die sich ein Need for Speed aus 1. Generation gewünscht haben, sondern eher für Leute die nicht so viel Wert auf Story legen und eher viele Rennen, mit vielen verschiedenen Autos zu fahren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

Djdeetox

24. Mai 2013Fehlkauf

Von : Ich komm mal zuerst zum guten Sachen:

-Also die Grafik ist gut
-Die Autos von den Grafiken sind gut gemacht
-Multiplayer ist sehr gut

Das wars schon leider muss man erwähnen, jetzt du den schlechten Sachen:

-Es gibt keine Story das war beim alten NFSMW besser
-Man kann die Autos zmb. Porsche fast garnicht richtig lenken
-Man kann keine Autos mehr tunen was beim alten ein HIT war
-Du musst alle Autos finden damit du die fahren kannst
-Und vieles mehr.

Deshalb ist das Spiel für mich ein totaler Kaufverlust ich habe mich so gefreut aber dann dachte ich mir:"Musste ich dieses Spiel haben?"Ich habe gehofft das das spiel ein HIT wird aber nein.

Keine Kaufempfehlung

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

65

iPaddi96

25. März 2013Kein würdiger Nachfolger

Von (142): Zu Beginn möchte ich ein paar positive Aspekte loswerden, bevor ich mit der eigentlichen Meinung anfange:

- Die Stadt Fairhaven bzw. die Grafik allgemein sieht richtig gut aus, selbst bei niedrigen Grafikeinstellungen.
- Der Fuhrpark bietet Abwechslung und schöne Karossen.
- Die kleinen Nebenaufgaben wie Radarfallen und Reklametafeln sind eine interessante Neuerung.
- Der Multiplayer macht richtig Spaß.

Tja, das war's eigentlich schon. Jetzt erkläre ich euch warum ich das Spiel so niedrig bewertet habe:

- Die Fahrphysik und die Steuerung ist grauenhaft. Jegliche Ausweichmanöver oder Rangeleien mit dem Gegner enden durch schlechte Reaktionsfähigkeit der Wagen in einem Crash.
- Die Crashes sind das wohl nervigste am ganzen Spiel. Ich bin schon langjähriger NFS-Spieler, aber so viel Frust hat mir noch keins der vorherigen Spiele bereitet.
- Wagen wie Bugatti Veyron oder McLaren F1 sind nur durch DLC's erhältlich. Das ist für mich Abzocke höchsten Ausmaßes!
- Alle Wagen müssen in der Stadt gefunden und sind dann aber frei spielbar.
Wo ist hier die Motivation, EA?
- Thema Verfolgungen: Absolut dämlich aggressive KI, die einen ohne Schwierigkeiten crashen und erwischen lassen kann; und dafür wird man noch nicht einmal bestraft sondern wird einfach wieder in der Stadt ausgesetzt.
- Warum soll ich einen NFS-Titel spielen der keine Story besitzt? Wenn ich Inhaltsloses sehen will, schau ich lieber RTL.

Mein Fazit:
Need for Speed ist das schon lange nicht mehr. Was mit Hot Pursuit unter Criterion begonnen hat, geht hier weiter.
EA möchte offenbar nicht verstehen, dass die echten Fans (und damit meine ich nicht irgendwelche 12-jährigen die das Spiel nur wegen der "voll coolen" Grafik feiern) ein NFS mit Tuning, spannender Story und genügend Motivationsfaktoren spielen wollen. Innovation und Neuerung schön und gut, aber damit verlegt sich die Zielgruppe auf die kleinen Kinder, die das Spiel nur wegen der Grafik spielen, der Rest fällt weg.

Keine Kaufempfehlung !

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

70

SergioBabba

14. März 2013Ein Need for Speed, aber kein Most Wanted

Von (5): Wie schon seit langem holte ich mir wieder einmal den neuesten Teil einer einst wunderbaren Serie am Erscheinungstag, Kritikerrezessionen und Reviews verweigerte ich, da ich mir eine eigene Meinung bilden wollte. Nach den ersten paar Stunden war das Spiel und es war klar, dass es sich um ein gutes Rennspiel, ein mittelmäßiges Need for Speed und um ein jämmerliches Most Wanted handelt. Den Aspekt außen vorgelassen, dass es mehr als genug Parallelen zu Burnout bietet, war ich anfangs sehr begeistert. Der Soundtrack gefiel mir, die Steuerung gewohnt, die Grafik hübsch, die Wägen geil. Was nun allerdings von den meisten als größter Kritikpunkt gesehen wird, ist das nicht existente Tuning, was anscheinend laut dem Großteil der Gaminggemeinde ein Markenzeichen von Need for Speed ist. Oder war. Je nach dem, beides stimmt nicht, Tuning kam erst mit den Underground teilen auf, deshalb kann ich dies hier nicht als Argument für ein schlechtes NfS benützen, was jedoch eindeutig gegen den Titel spricht. Zwar sagte Dice nie, dass es sich um einen Nachfolger handelt, jedoch ließ dieser Titel es vermuten. Wie dem auch sei, das Tuning ist jedenfalls nicht das größte Manko des Spiels, denn das ist die Langeweile, die sich bei mir nach Minuten breitmachte, zwar war der Wille da, er war aber auch eisern. Der fesselnde Moment, den man einst an den früheren Teilen so liebte fehlt nun völlig. Es gibt keinen Ansporn mehr herumzufahren, die Cops sind überflüssig, es gibt keine Strafen oder Verwarnungen mehr und das ist eigentlich wie in den meisten Need for Speed heutzutage, sie werden schnell langweilig. Zwar machen die Rennen Spaß und das Fahren an sich ist Hammer, aber es ist nicht das, was uns versprochen wurde. Es ist nicht das, was Dice erwarten ließ, es ist auch nicht das, was der Serie neuen Schwung gibt, es ist eine Hassliebe, ein Spiel, dass nicht das ist was es scheint, es ist viel zu oberflächlich und tut der Reihe keinen Gefallen, allerdings dem Genre schon.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

gt4zocker

11. März 2013Bestes Spiel überhaupt!

Von : Als ich den Namen gehört habe, habe ich mir das sofort geholt. Und ich bin Begeistert. Aber jedes Spiel hat seine Pro und Kontra Argumente. Ich fange mit Pro an.
-Gute Grafik: Die Beste Grafik von allen Need for Speeds
-Viele Autos: In der Stadt sind unglaublich viele Autos versteckt
-Keine Rennen für Blacklistfahrer gewinnen: In alten Most Wanted muss man noch bestimmte Anzahl der gewonnene Rennen haben.

Kontra:
- Keine Story: Leider gibt’s da keine Story
- Verschiedene Steuerungen: Jede Auto hat seine eigene Steuerung, wie in Realen Welt.
- Keine Optisches Tuning: Hier gibt’s auch keine Vinyls, Karoserien usw.

Insgesamt das ist meine Meinung nach ein sehr gutes Spiel, aber leider mit manchen Fehlern. Privat empfehle ich die jedem, der/die NICHT auf optisches Tuning stehen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

Jason_Schulze

11. März 2013Riesiger Autospielplatz ohne Spaß?

Von (3): Ich werde irgendwie nicht so richtig warm mit Most Wanted. Sicher, Criterion hat einen riesigen Spielplatz für virtuelle Raser auf die Beine gestellt, der einem viel Freiheit bietet und nicht einengt. Es gibt überall etwas zu tun oder zu entdecken. Einfach mal draufloszucruisen und die Stadt zu erforschen, sich heiße Verfolgungsjagden mit der überaus lästigen Polizei zu liefern oder die zahlreichen Rennen in den verschiedenen Fahrzeugen zu absolvieren, macht durchaus Laune.

Hinzu kommen die sehr gute und motivierende Einbindung der Autolog-Features und der ordentliche Mehrspieleranteil. Schade nur, dass die Entwickler in die grundsätzlichen Dinge augenscheinlich etwas weniger Mühe investiert haben. Die Steuerung wirkt mir einen Tick zu träge und zu schwammig für die häufig nötigen schnellen Manöver und das Kurvenverhalten ist ebenfalls nicht optimal. Außerdem nervt mich die zuweilen sehr unübersichtliche Streckenführung. In dem Bereich ist Forza Horizon dem Criterion-Titel um Lichtjahre voraus.

Most Wanted ist vom Konzept her richtig gut umgesetzt, aber auf der spielerischen Ebene gibt es zumindest für mein Empfinden noch einiges an Verbesserungsbedarf.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

72

Carb00m

03. März 2013Eher Burnout, als Need for Speed

Von (4): Hier kommt meine Meinung zu Burnout Most Wanted/Need for Speed Most Wanted:

Ich habe das Spiel zum Geburtstag bekommen und bereue nicht, dass ich es mir gewünscht habe, da es mich etwa 2 Wochen lang gut unterhalten hat, nachdem ich nach den ersten 20 Minuten fast so weit war, es frustriet in die Ecke zu pfeffern.
Zur Detailbewertung: Grafik: 5 Sterne
Die Grafik ist wirklich überragend, die Wagen sind super gemacht, die Stadt sieht nett aus, ist jedoch wenig abwechslungsreich.
Was aber ein wenig nervt, ist die Sonne, die bei Tunnelausfahrten mehr blendet, als alles was ich bisher gesehen habe.
Sound: 3 Sterne, da die Wagen unterschiedlich klingen, die Sounds gut sind und die Polizei ganz nette Sprüche hat. Einzig der Soundtrack ist wirklich, wirklich schlecht, bis auf einen Song.
Steuerung: 2 Sterne. Die Steuerung ist einfach nur miserabel. Der Wagen Steuert sich fast so träge, wie ein Airbus 360 sich wahrscheinlich steuert. Das führt dazu, das man des Öfteren in Wände oder Autos fährt und, wie in Burnout Paradise, eine "Crashcam" den Crash zeigt, was aber einfach nur nervig ist, da die Wagen dabei ein schlechtes Schadensmodell haben und sie danach oft noch 3 Sekunden rumstehen.
Atmosphäre: 2 Sterne, da ich Heute gute Laune habe. Die Story ist nicht existent, dafür aber umso besser geworden. Die Polizei ist nur nervig, mehr nicht. Man merkt dass sie rein musste, damit das Spiel Most Wanted heißen darf. Die "Blacklist Fahrer" sind nur ein Gerücht, niemand weiß, wer sie sind oder wie sie aussehen, sie haben nur ihren Wagen. Die Sequenzen, die die Rennen einleiten sind... gewöhnungsbedürftig und lösen teilweise ein ziemliches: Was zur Hölle?! aus . Bei manchen fragt man sich einfach nur, ob sie bei dem Rekordversuch für die meisten Drogen, die sich gleichzeitig in einem Körper befinden, entstanden sind.
Dann gibt es noch die Ähnlichkeit zu Burnout Paradise. Ich zähle sie nicht auf, ihr könnt sie selber suchen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

60

LBP_HB

05. Februar 2013Dem Namen nicht gerecht geworden

Von (31): Meine Meinung gilt nur für Leute, die offline Spaß haben wollen, nicht für solche, die online wetteifern wollen.
Postiv: Tolle Grafik, geringe Anforderungen (Mein Laptop 2x2, 5 GHz i5, 8 GB RAM, GT 630 - also ein Einsteiger Spiele-Laptop) nette Karte, coole Karren, kein Tuning (Pimp-my-Ride-Zeiten sind vorbei) Tag-Nacht-Rotation, Verkehrteilnehmer sind nicht soa langsam wie in älteren Teilen der Serie.

Das war's auch schon mit positiv, denn der Rest ist nicht gerade prickelnd. Alle Auto's stehen irgendwo herum, teilweise auch Auto's die man sích mit echtem Geld dazu kaufen muss, also gibt es keine Langzeitmotivation. Lediglich Nitro und sonstiges muss man sich für jeden Wagen (! mit Rennen dazu verdienen. Aber das wär ja halb so wild, wenn es wenigstens einen Reiz hätte, Rennen zu fahren oder in der Stadt rumzucruisen und sich von der Polizei verfolgen zu lassen. Aber gerade dieser Reiz bleibt bei NFS Most Wanted 2012 aus, aufgrund seines größten Mängels: Der Steuerung, was auch NFS Shift, unter anderem, auch The Run zum Verhängnis wurde. Die ist nämlich sehr indirekt. Der Fahrer scheint erst eine halbe Sekunde später zu reagieren. Deswegen machen die schönsten, coolsten und schnellsten Flitzer eher mäßig viel Spaß. Da nutzt selbst mein ForceFeedback-Lenkrad nichts.

Mehr kann ich leider auch dazu nicht sagen. In meinen Augen ist die Serie tot und längt nicht mehr das, was sie mal war: Nähmlich fortschrittlich, z. B. mit dem abfotografierten Cockpit in den jungen Jahren oder mit der massigen Tuningauswahl aus Underground 1 und 2. Sie müssten eher so wie Hot Pursiut gestalten, wie einen Arcade-Racer, die Steuerung viel dirketer machen und es mit der Polizei nicht so arg übertreiben. Die lächerliche Gimmiband-KI (leicht einzuholen, schwer abzuhängen) ist auch nicht das Wahre. Eine KI, bei der taktische Manöver sinnvoll sind (Gegner in den Gegenverkehr drängen, gegen einen Pfosten fahren lassen oder mit einem Nitroboost abhauen) wäre toll und nicht dass sie nach 10 Sekunden eh wieder am Heck hängt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Jakeman

04. Januar 2013Gutes Racing Spiel, jedoch nicht den Titel wert.

Von : Ich hab das Spiel jetzt für etwa 30 Stunden getestet, 'Story' (die man nicht wirklich als solche bezeichnen kann) hab ich durchgespielt. Die Grafik ist natürlich atemberaubend, was aber im Jahre 2012 nicht wirklich merkwürdig ist.

Need for Speed Most Wanted (das alte) hab ich sehr lange gespielt und es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht. Das Neue jedoch ist nicht würdig Most Wanted genannt zu werden - 'Burnout 2012' würde es eher treffen.

Tuning ist nur begrenzt möglich, man fährt Rennen und kann dann durch sogenannte Modifikationen seinen Wagen verbessern - also Reifen, Nitro, Karosserie, Chassis. Die Farbe kann nur durch Tankstellen geändert werden, die Farbe ist jedoch zufällig, man kann sie nicht auswählen.

Zum Multiplayer muss ich sagen, dass er ziemlich unübersichtlich ist, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, Spaß machen kann.
Wer ein Most Wanted Remake erwartet, sollte sich das Spiel besser nicht kaufen, wer aber schon ein Fan von Burnout war, wird das Spiel mögen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

69

Mustang-70

04. Januar 2013Wenig für viel Geld

Von (9): Ich hab mir gestern Need for Speed -Most Wanted 2012 gekauft und heute ärgere ich mich, das ich das viele Geld für dieses schlechte Spiel ausgegeben habe! Ich kann absolut nicht verstehen das Need for Speed Most Wanted von 2012, über 18 Mal als bestes Rennspiel ausgezeichnet wurde, denn wegen dieser Auszeichnungen hab ich es mir überhaupt nur gekauft, da finde ich NFS-The Run um Längen besser, denn Most Wanted 2012 ist für mich einfach nur eine Kette aneinander gereihten Chaos mit Millionen von Crashs.

Begründung:
Die Steuerung ist sehr schlecht, da sie zeitverzögert reagiert, wie schon beim Original NFS MW2005, man kann die Autos gerade so mit Ach und Krach auf der Strasse halten, ständig berührt man andere Autos, Leitplanken, Mauern usw. und man muss wieder von neuem Gas geben, weil man ansonsten von der Strasse abkommt, ausserdem folgt nach fast jedem kleinen Crash eine kurze Videosequenz, das ist sehr nervig. Ich bin meiner Meinung nach wirklich ein guter Spieler was Autorennspiele betrifft, (hab The Run auf Expertenmodus und ohne Resets gemeistert) aber mit diesem Spiel bin ich absolut überfordert! Die Aufgabe ein/e (schwere/s) Herausforderung/Rennen zu gewinnen ist für Anfänger des Genre nahezu unmöglich.

Die Musik stresst mehr als sie unterhält, es ist leider immer wieder der selbe Sound, die selbe Musikrichtung, die EA in allen ihrer Spiele gleichermaßen zum besten gibt und somit mitlerweile echt langweilig.

Die Story, ehhm, grübel grübel. es gibt keine, nicht mal im Ansatz.
Das Spiel beginnt, man steht mit einem Auto am Strassenrand, man startet den Motor und ist dann gezwungen sinnlos umher zu fahren, ohne ein bestimmtes Ziel vor Augen und das ist einfach nur zum einschlafen.

Die Grafik ist soweit in ordnung, es gibt einen Tag-Nacht Zyklus, nur ist der Tag so dunkel gehalten, als wäre immer Abenddämmerung.

Fazit: Ein Spiel in das keine Liebe zum Detail investiert wurde, einfallslos, unübersichtlich, zu teuer und absolut überbewertet!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

Litschimann

03. Januar 2013Eines der besten Arcade-Racer aller Zeiten

Von (2): Meiner Meinung nach ist NfS most wanted 2012 ein actionreicher Raser

Klar, die Story ist nicht die umfangsreichste der Serie, aber meiner Meinung nach macht es immer noch Spass, auch wenn man es durch hat. Ausserdem gibt es noch einen online modus, der das Spiel ungefähr so cool macht wie Burnout.

teilweise ist das Game aber auch ein Burnout-Klon. sagen wir: 90% Burnout, 10% most wanted. diese Kombination ergibt:
Need for Speed Most wanted 2012

Meine wertung: 93%//muss man haben

Fazit:
Ein echt gutes Spiel, dass allerdings Burnout 2012 heissen sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

77

Fireman2000

03. Januar 2013Grafik - super, Autos - geil, Steuerung-miserabel, leider Origin

Von (3): Ich habe das Spiel zu Weihnachen gekriegt und habe mich total gefreut.

Es machte mir am Anfang total Spaß die coolen Wagen zufinden und die GRafik fande ich auch total super. Bis zudem Moment wo ich gegen eine Most Wanted Wagen antretten sollte!

Nachdem ich ihn nicht beim ersten mal besiegen konnte, probierte ich natürlich nochmal. Beim dritten mal fing das Spiel an zuruckeln (Es liegt nicht an der Grafikkarte, habe ich geprüft) Ich konnte nicht mehr weiter fahren. Sobald ich das Rennen beendet hatte und durch die super nachgebaute Stadt fahren konnte ruckelte es nicht mehr. Komisch würde ich sagen.

Dann ist auch noch die Sache mit dem crashen. Im Rennen ist das total schlecht, denn wenn ich gegen eine Wand crashe dauert es ewig bis ich weiter fahren kann. Wenn in dem Moment auch noch die Polizei mit hinein crasht dauert es noch länger.
Es ist eigentlich immer so dass die Polizei mit reincrasht. Das hat EA bzw. Criterion Games schlecht gemacht.
Origin nervt ins gesammt bei allen EA-Games.

Ich rate dazu das Spiel nur zu kaufen wenn ihr ein richtig guten (! Gamer-PC habt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

ractory

01. Januar 2013Schlecht und billig

Von (2): Ich mach es knallhart. ich finde das Spiel sollte sich nicht Most Wanted genannt dürfen, ich finde es fast schon beleidigend, dass so ein schlechtes Spiel versucht mit dem 2005 erschienenen Most Wanted mitzuhalten.

Das alte Most Wanted ist in der Grafik zwar nicht so sehr überzeugend, aber es versetzt dich wenigstens in eine Lage des Rasers.
Bei dem neuen Most Wanted gibt es gute Grafik das war es dann auch schon mehr Positives fällt mir kaum ein.

Bei Contra hab ich schon ein bisschen mehr.

Es gibt Schlechte Intros die sehr billig wirken, dazu bei jeder kleinsten Karambolage ein nervendes Video. Das Spiel zerreißt nach 30 Minuten meine Nerven in 1000 Teile.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Electronic Arts
  • Genre: Rennspiel
  • Release: 31.10.2012
  • Altersfreigabe: ab 12
  • Auch bekannt als: Most Wanted
  • EAN: 5030932109224

Spielesammlung

NfS Most Wanted in den Charts

NfS Most Wanted (Übersicht)