Saints Row 4

meint:
Kurzweiliges Action-Spektakel mit offener Spielwelt, das mit irren Ideen und Missionen eine erfrischende Abwechslung zu ernsteren Spielen liefert.

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Launch Trailer
From the White House to the Countryside
Accolade Trailer
Announcement Teaser

Neue Tipps und Cheats

  1. Komplettlösung
  2. Cheats
  3. Eastereggs
  4. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

The Saints are back - doch nicht wie gewohnt als Kriminelle, sondern als gefeierte Patrioten. Die Entwickler von Volition drehen den Spieß um.

Um sein Image als krimineller Bandenführer los zu werden, hat sich der Anführer der Saints etwas einfallen lassen: Er wurde frisch zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Doch neben den üblichen politischen Problemen hat er eine weitere Bedrohung am Hals.

Das Alien-Imperium der Zin greift die Welt an und die Saints müssen diese in einer bizarren Steelport-Simulation bekämpfen.

Systemanforderungen

Grafikkartentypen: ATI Radeon HD 5800, NVIDIA GeForce GTX 260, vergleichbar oder höher
DirectX Version: 10.0
Arbeitsspeicher: 4096 MB
Prozessor: QuadCore Prozessor
Festplattenspeicher: 10 GB

Meinungen

87

236 Bewertungen

91 - 99
(147)
81 - 90
(52)
71 - 80
(17)
51 - 70
(5)
1 - 50
(15)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.9
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 7 Meinungen Insgesamt

92

Ruhenot

18. Mai 2014Alien-Gemetzel zum guten Preis.

Von (4): Ich habe dieses Spiel gespielt ohne mich vorher zu informieren was es werden wird. Zuvor habe ich SaintsRow 3 gespielt und hab deswegen schon geahnt was mich erwartet : Wunderschöne Brutalität, gemischt mit Humor und Witz. Aber meine Erwartungen wurden um Längen übertroffen. Bitte lest nicht weiter wenn ihr auch nur Teil 3 gespielt habt sonst wird das hier ein großer Spoiler.

Alle weg?

Okay, fangen wir bei der Grafik an. Wenn der Rechner stark genug ist ist die Grafik wunderschön und alles sehr detailiert, und auch ich mit meiner angepassten Leistung ( alles zwischen niedrig und medium) finde es immer noch super.
Die Steuerung ist eine Klasse für sich. Ich persönlich finde es sehr gewöhnungsbedürftig auf der Tastatur zu spielen darum bin ich direkt auf den Controller umgestiegen. Nach etwas Eingewöhnungszeit (und ja, die brauch man bei all den Optionen) ging es dann doch alles wunderbar und man konnte flüssig kämpfen ohne dauerhaft stehen bleiben zu müssen um z.B. die Waffe zu wechseln.

Die Story an sich ist auch nachvollziehbar (SaintsRow-Verhältnisse) und es macht Spaß sie zu spielen bzw in den Cutszenes anzusehen, in denen auch ab und zu gerne mal ein Quicktime Event vorkommen wird.
Es geht darum, dass Zyniak, ein Imerator des Alienuniversums die Erde auslöschen will und die Saints versuchen wollen, das zu verhindern. Mehr will ich echt nicht sagen, weil alles danach schon pure Action ist und ich zu viel vorweg nehmen würde.

Ich finde das Spiel ist eine willkommene Abwechslung zu dem ganzen anderen Kram der momentan draußen ist. Es verbindet die Brutalität und Superkräfte aus Spielen wie Prototype mit Elementen die stark GTA ähneln. Aber trotzdem gibt es große Unterschiede zu der Grand Theft Auto Reihe, eben z.B. die Superkräfte oder den besonderen Humor.

Also alles in allem eine klare Kaufempfehlung an all jene die gerne mal ihr Hirn ausschalten und ein Spiel genießen wollen.
MfG

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

70

w1n5t0n

24. Dezember 2013Ein besseres Add-On

Von : Saints Row IV ist wohl eigentlich eher Saints Row 3.5 als ein komplett neues Spiel, was zwar nicht schlecht, aber trotzdem leicht enttäuschend ist, wofür ich im folgendem einige Gründe liefern will:

Das Spiel wiederholt die Story aus dem 3. Teil der Reihe, wieder wird die Organisation der Saints zerschlagen, wieder von einem feindlichem Beherrscher, wieder arbeitet man sich wieder hoch, nur das es dieses mal statt der Armee ein Alien ist.

Die gesamte Karte wurde aus dem 3. Teil übernommen, es wurden einige kleine Details geändert (Alien Türme eingebaut, Gebäude der Saints entfernt), aber insgesamt bleibt es halt doch die Karte aus dem 3. Teil. Wo andere Spiele immer größer werden (z.B. GTA5 > alle Vorgänder zusammen) bleibt Saints Row exakt gleich, was ich persönlich eher enttäuschend finde, da es auf mich nur wie Faulheit der Entwickler wirkt.

Die Grafik, obwohl nicht ein Hauptargument für ein Spiel, hat sich kaum verbessert, der größte Unterschied sind die "beweglichen" Texturen der Häuser.

Auch wurden viele Aspekte der Story geklaut, zwar nicht aus dem Vorgänger, aber dafür aus fremden Werken. So errinert das Setting insgesamt sehr an Matrix.. Natürlich sind Anspielungen auf fremde Werke immer schön und jeder liebt Easter-Eggs, aber wenn praktisch das gesamte Spiel geklaut wirkt stört das doch etwas.

Warum ich dem Spiel trotzdem 70 Punkte gebe? Das liegt vor allem an den neuen Möglichkeiten des 4. Teils und des Wahnsinns im Spiel.

Einerseits gibt es ein komplett neues Kräftesystem welches euch unendliche Möglichkeiten gibt, aber leider auch Autos und Flugzeuge unnötig macht.

Andererseits ist das Spiel unglaublich vielseitig, so gibt es z.B. 16bit Sidescroller in der Hauptstory und auch interessante Bosskämpfe, durch die man den Entwicklern viel verzeiht.

Wäre mir das Spiel als Add-On für den 3. Teil für ca. 20-30 Euro verkauft worden, wäre es perfekt gewesen, aber so ist es schlicht zu teuer und wirkt wie schlichte Geldmache.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

wasserfall89

17. November 2013Verrückt wie eh und je

Von (28): auch Saints Row IV knüpft in Sachen verrückter Sachen voll an die Vorgänger an und setzt dem Ganzen durch Supersprints und Superjumps noch einen drauf. Was ist es doch herrlich wenn Gegner zusammen mit Autos durch die Luft fliegen und dabei voll getroffen werden. Einfach nur verrückt und so rasant dass man fast nicht aufschnaufen kann. Nicht zu vergessen die überaus derben Kommentare der Progtagonisten.
Das Spiel ist wirklich sehr gelungen ausser in Sachen Grafik d, das ist definitiv der grösste Schwachpunkt, denn z.B. sehen Wasseroberflächen wie aus Pacman aus. Schade da wäre sicherlich heutzutage mehr drin gewesen.
Ansonsten ein Must Have für Fans, nicht nur was den Sound anbelangt sondern auch das ganze Gameplay. Einzig die Story hätte auch ein bisschen mehr hergeben können und dass ich das Spiel 2x mal installieren musste, dass das Xbox360 Gamepad erkannt wurde.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

sren2707

01. September 2013Sehr gutes Add On ... zufriedenstellendes Spiel

Von : Vorneweg...Saints Row ist kein GTA, wenn ihr ein GTA erwartet werdet ihr enttäuscht sein.
Saints Row ist verrückt und unrealistisch, verfolgt man die Serie aber schon länger kümmert einen das nicht.
SR IV sollte ein Add On zu Saints Row the Third werden, wurde aber dann doch als ganzes Spiel gemacht. Und das sieht man leider auch.
Die Grafik ist zwar ein bisschen besser als bei SR TT, aber trotzdem noch mies (ist aber eigentlich egal...man spielt ja nicht wegen der Grafik). Die Stadt ist auch gleich bis auf ein paar Alien Türme und bis auf eure Gebäude aus dem 3. Teil. Aber das ist auch nicht schlimm weil man die Stadt ganz neu erlebt. Man bekommt im Laufe des Spiels Superkräfte (welche sich beliebig hochrüsten lassen), mit welchen man jedes Gebäude im Handumdrehen besteigen kann. Apropos Superkräfte...wegen den Superkräften wird man kein einziges Fahrzeug sei es Flugzeug, Autos oder Helikopter mehr brauchen. Diese sind zwar wunderschön und lassen sich wieder cool tunen, sind aber schlicht sinnlos, da man sowieso schneller rennt, springt fliegt... Story technisch ist Saints Row IV sehr kurz was aber auch nicht tragisch ist, da es in der Stadt genung (fast schon zu viele) Aktivitäten gibt mit dem man sich austoben kann. Auch die Missionen sind abwechslungsreich. Mal kämpft man in einem 16 Bit Level, mal trifft man die Default Player aus SR 1 & 2...Langweilig wird euch sicher nicht. Das liegt auch an den Dialogen und Inhalten. Ständig wird etwas parodiert&zitiert. So heißt die erste Mission z.b. Zero Saints Thirty (Kinofilm Titel: Zero Dark Thirty) in der man COD Style die Tür aufbricht und in Slow-Mo Gegner erschießt.
Fazit
Saints Row IV ist ein sehr gutes Add On und ein gut bis befriedigendes Spiel. Der Preis von 49,99€ ist noch ein bisschen zu hoch, jedoch wird er sicherlich schon bald fallen und dann solltet ihr euch es auf jeden Fall kaufen. Ich rate euch auch nicht auf Wertungen sondern auf Berichte zu hören denn so könnt ihr selbst abwägen ob es zu euch passt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

daninatorssc

30. August 2013Auf jeden Fall einen Blick wert

Von (4): Die Saints, mordlüsternde Psychopathen, oder liebenswürdige Schlitzohren?
Nun ist der vierte Teil der Banden Saga erschienen, und ich habe ihn nach 32 Spielstunden zum Abschluss gebracht.
Ich werde einmal mit den Negativen Sachen beginnen:

Grafik - Ganz klar hier muss man nicht viel dazu sagen, sie ist angestaubt, und das war sie schon im 3er
Kleidung - Es gibt zwar sehr viele Kleider und Outfits, leider sind diese eben aus dem 3er bekannt, von all den Kleidungsstücken sind gefühlt 30 neu...
Umfang - Abseits der Story gibt es in Steelport nicht viel neues zu entdecken, da die Aktivitäten bereits als Nebenmission abgeschlossen sind hat man nach der Hauptstory eigentlich nichts mehr zu tun.

Nun aber zum Positiven:

Story - Eine Story die verrückter nicht sein könnte, ich möchte nicht zu viel Spoilern deswegen nur eine grobe übersicht: Man ist inzwischen der Präsident der Vereinigten Staaten, diese werden von Aliens angegriffen und die stecken euch fieserweiße in eine Simulation, aber es gibt mittel und wege euch von dort aus zu wehren...
Gameplay - Das Gameplay ist sehr gut, die neuen Superkräfte ergänzen das Spiel sinnvoll, machen es dank Bossgegener aber auch nicht zu leicht

Missionsdesign - Hier übertrifft sich das Spiel bei jeder Mission aufs neue, wenn man denkt abegfahrener kann es nicht mehr kommen dann hat man die darauffolgende Mission noch nicht gespielt!

Charaktere - Ein ganz starker Pluspunkt der Saints Row 3 und 4 deffinitv besser macht als Gta, in Gta wurde ich nie ganz mit den Charakteren warm, zahlreiche Gangster die früher oder später keine Rolle mehr spielen und verblassen. In Saints Row 3 und 4 freundet man sich jedoch ganz schnell mit den verrückten und liebenswerten Ganoven an, egal ob es der selbstverliebte Pierce ist, oder die schüchterne Kinzie.

Fazit: Alles in allem ist Saints Row 4 ein gutes und vorallem abgedrehtes Spiel. Die Story ist zwar verrückt, aber gut iszeniert, deffinitiv einen Blick wehrt!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

60

Alexander44

27. August 2013Gut und Schlecht

Von : Ich habe mich sehr auf das neue Spiel gefreut. Der Boss der Saints ist jetzt der Präsident der USA! Und jetzt ist es da und ich bin ein wenig enttäuscht. Zunächst, ist man nur für ein paar minuten der mächtigste Mensch auf der Welt, dann wird man von Aliens in eine Simulation gesteckt. Diese Simulation basiert auf Steelport, die gleiche Stadt wie in dem dritten Teil. Die Stadt die ich bereits in- und auswendig kenne. Die gleichen Läden, an den gleichen Stellen. Im Kleiderladen bekommt man sehr viele Kleider, die schon im Vorgänger getragen werden konnten. Es gibt nur noch einen Gegner, dafür einen übermächtigen. Die Grafik ist die gleiche wie bisher, das Handling ist ebenfalls das gleiche. Mir sind einige Mängel aufgefallen. So habe ich z.B noch einen Schuss in meiner Flinte, kann aber nicht nachladen.
So jetzt Schluss mit den Mängeln. Mir gefallen auch einige Sachen. Die Superkräfte machen einige Stunden viel Freude. Ausserdem haben sich die Macher einige tolle Waffen einfallen lassen. Die Meisten davon kann man individuell anpassen, so kann man aus einer Version einer Hk mp5 plötzlich eine Thommy-Gun machen. Schade dass es keine neue Autos gibt. Dafür bringen die Aliens einige neue Gadgets mit sich, und viele neue Aufgaben die mir viel Spass gemacht haben. Die Missionen sind auch Abwechslungsreich und lustig, es könnte von mir aus jedoch mehr davon geben. Die Hauptstory kann sehr schnell durchgespielt werden. Anders als im Vorgänger können keine Gebäude mehr gekauft werden. Nur noch "gehackt". Und eure Basen gibts nicht mehr, nur noch das Raumschiff.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

Kingdavid

25. August 2013Mehr als ein AddOn?

Von (39): Nun ist gestern endlich SR IV erschienen, am Anfang hatte ich leichte Bedenken, dass es zu sehr Teil 3 ähneln könnte wegen dem "Stadt-Recycling"
Aber ich kann entwarnen: SR IV ist das beste Saints Row!
Grafisch hat sich leider kaum etwas getan, zudem ist die Performance etwas schlecht, trotz GTX 780 und einem i5. Teilweise leichte Frameeinbrüche.
Aber gut, damit kann ich leben. Somit sieht Steelport genauso "schön" aus wie im Vorgänger.
Dafür ist das Gameplay umso besser. Es gibt sehr viele andere Dinge zu erledigen außerhalb der Storymissionen. Seien es verrückte Aktivitäten wie eine Art Cyberracing oder durch die Telekinese Personen und Fahrzeuge durch Ringe schleudern, wie auch viele Nebenmissionen. So kann man eine Art Alienstützpunkt einnehmen oder auch einen Alienturm hochsteigen. Das ist nur ein Bruchteil von dem was euch erwarten wird und ich möchte nicht allzu viel verraten.
Des Weiteren ist es möglich über den Dächern oder auf den Straßen von Steelport Daten einzusammeln um dafür die Superkräfte zu upgraden.
Aber was wäre ein SR ohne merkwürdige Waffen? Unter anderem wäre da die schon bekannte Dubstepgun, eine "Schwarze-Loch" Waffe die Gegenstände und Menschen in ein schwarzes Loch verschwinden lässt oder die Analsonde. Wie im Vorgänger kann man die Waffen wieder upgraden.
Zur Hauptstory kann man sagen: Spassig, abwechslungsreich, lustig und abgedreht.
Aber was macht nun SR IV denn nun so besonders? Ein großer Punkt wären eben die Superkräfte. So gibt es schnelles Sprinten oder dass man Leute einfrieren kann. Wer Prototype gespielt hat, wird merken, dass es teilweise vom Prinzip her sehr ähnlich ist.
Kurz zur Steuerung: Die Maus Tastatur Kombo funktioniert einwandfrei wie auch im Vorgänger.
Negatives? Die KI ist sehr schlecht, aber das ist wohl Gang und Gebe in SR-Spielen. Das wär's auch schon.

Fazit:
Um die gestellte Frage zu beantworten? Ja, SR IV ist mehr als ein AddOn! Außer der Stadt haben Teil 3 und 4 weniger gemeinsam als man denken könnte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung

Saints Row-Serie



Saints Row-Serie anzeigen

Saints Row 4 in den Charts

Saints Row 4 (Übersicht)