Kurztipps

Kaloix leicht gemacht

von: MicktheOne

In der neunten Welt (Kaloix) könnt ihr mit einem kleinen Trick die Große Turm Verteidigung von Kerberos leicht umgehen. Dazu müsst ihr nur die Wettertechnik erforscht haben. Wenn ihr diese erforscht habt, dann baut ein großes Heer auf und stellt es rechts von dem kleinen Dorf, was ihr beschützen sollt, am Ufer auf.

Habt ihr eure Armee dort aufgestellt müsst ihr nur noch das Wetter zum Winter hin beeinflussen und ihr könnt über den Fluss. Dort geht nämlich ein kleiner und geheimer Weg hoch zu Kerberos Burg, die ihr von dort aus leicht zerstören könnt. Da dort nur zwei Türme und ein paar Einheiten sind.

7 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?
  • Krocklan
    Sehr gut erklärt, es reicht aber auch schon aus, wenn man die grössten Kanonen erbaut und somit über den Fluss geht. Die Distanz reicht um die Burg zu anzugreifen. Eventuell müssen aber die Türme zerstört werden.

    03. Januar 2013 um 01:14 von Krocklan melden

  • kaiamerika
    Sehr schön erklärt, hilft den anderen bestimmt weiter! Toll!

    11. April 2012 um 17:51 von kaiamerika melden

  • hoernchen99
    Für Leute, die es nich wissen Perfekt!

    02. Januar 2011 um 14:49 von hoernchen99 melden

  • WolfLennart
    super tipp

    26. November 2010 um 17:59 von WolfLennart melden

  • Caribic
    das wusste ich gar nicht obwohl i das spiel schon seit Jahren hAB

    10. Oktober 2010 um 12:51 von Caribic melden

  • ottoblindmaler
    Besten dank.

    10. April 2010 um 15:16 von ottoblindmaler melden


Taktik beim Angriff

von: chrismania

Beim Angriff ist es sehr wichtig, immer seine Helden dabei zu haben. Meist sind nur mit Hilfe deren Fähigkeiten große Schlachten zu gewinnen. Probiert sie alle und so oft wie möglich einzusetzen, sie sind der Schlüssel zum Sieg. Denkt daran das ihr mit der Tastenkombination Strg + 1- 9 (vorher die Einheiten Markieren) Angriffsgruppen bilden könnt. So kann man z.B. zwischen Schwertkämpfern und Bogenschützen im Getümmel schnell hin und her schalten um sich neu zu Formieren.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ein sinnvolles Heer

von: Damusp

Ihr müsst unbedingt darauf achten, wie ihr eure Armee aufbaut. Kanonen haben einen super Angriff, sind aber langsam und werden schnell erledigt. Also müsst ihr darauf aufpassen, dass sie gleichmäßig mit den anderen beim Feind ankommen. Aber auch das nützt den Kanonen nichts, wenn sie nicht ausreichend verteidigt werden. Daher: Kanonen bleiben mit den Schützen hinten, die anderen Einheiten stürmen nach vorne und kümmern sich darum, dass niemand auf die hinteren Soldaten geht.

Bei den KI sowieso kein Problem, aber im Multiplayer müsst ihr aufpassen. Außerdem solltet ihr euch nicht zu sehr auf die Kavallerie verlassen, weil sie gleich doppelt anfällig ist: gegen Schützen und gegen Speerträger. Noch dazu sind sie die teuersten Einheiten, gerade deswegen werden die anderen so in Massen gekauft.

Noch ein Tipp: nehmt euch immer ein paar Leibeigene mit bei den Angriffen, oft ist es gar nicht so schlecht, wenn man einen Turm bauen oder gleich die Siedlungsplätze einnehmen kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?

Wetterlage nutzen

von: Spieletipps-Team

Bei Regen oder Schnee werden weit entfernte Flächen grauer als üblich dargestellt.

Dies gilt auch für die bislang unentdeckte Regionen. Der Spieler kann hier trotzdem schon Gebirge und Täler erkunden. Zwar sind keine Rohstoffe, Gebäude oder Einheiten erkennbar, jedoch können sehr kleine "Löcher" im Boden gut auf Lehm-,Eisen- oder Schwefelvorkommen hindeuten.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?
  • herrdeit2000
    Ich wusste es zwar schon, aber es ist sehr hilfreich!

    01. August 2012 um 13:54 von herrdeit2000 melden


Auswahl der Erkundungs-Einheiten

von: Spieletipps-Team

Bei gutem Wetter bedient sich der Spieler erkunden der besonderen Fähigkeiten der Helden. Hier eignet sich Dario besonders, da sein Falke die Umgebung gefahrlos sondieren kann. Gerät man doch in einen feindlichen Hinterhalt, kann man die Gegner mit seinen Spezialfertigkeiten in Schach halten. Aris Tarnfähigkeit ist zwar nützlich, ist für eine flächendeckende Beobachtung allerdings nicht lange genug aktiv.

Bei Kämpfen mit sehr kleinen Truppen helfen ihre kurzfristig herbeigeholten Begleiter. Am effektivsten sind dabei jedoch immer noch die Leibeigenen, da sie

  1. sehr billig sind,
  2. bewaffnet werden können,
  3. bei Bedarf einen Außenposten errichten können, und
  4. Rohstoffe direkt vor Ort abbauen können.
Ist dieser Beitrag hilfreich?

zurück zu Die Siedler - Das Erbe der Könige Cheats und Tipps



Siedler - Erbe der Könige

Die Siedler - Das Erbe der Könige spieletipps meint: Neue Helden und neuer Look im wunderschönen Comic-Stil. Das Spielprinzip schwenkt stark Richtung Kampf, für alte Siedler-Fans sicherlich Geschmackssache. Artikel lesen
82

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Die Siedler - Das Erbe der Könige Übersicht

Siedler - Erbe der Könige (Übersicht)

 beobachten  (? drucken