Tomb Raider Anniversary

meint:
Nach durchschnittlichen Vorgängern kehrt sexy Lara zu alter Klasse zurück. Knackig sind auch die Rätsel, die sich ausgewogem mit Action abwechseln. Test lesen

Auf weiteren Systemen:

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Tomb Raider Anniversary der 8. Teil der Tomb Raider- Saga ist eine Jubiläumsausgabe. Es wurde wieder von dem Entwicklerstudio Crystal Dynamics entwickelt. Dieses hat schon bei dem 7. Teil von Tomb Raider eine exzellente Arbeit geleistet und sich im 8. Teil von Tomb Raider abermals verbessert. Für Tomb Raider Anniversary wird eine verbesserte Version von der Legend- Engine verwendet. So wird Lara wieder mit einem Zopf dargestellt und dass Gesicht es wurde grafisch enorm verbessert.Nicht nur die Grafik ist neu es gibt auch weitere Neurerungen. Da sich Tomb Raider Anniversary an der Handlung des ersten Teils der Serie orientiert hat werden einige Charaktere nicht mehr vorkommen. So tauchten Zip und Alister zwar im vorigen Teil auf erscheinen jedoch nicht mehr in Tomb Raider Anniversary.Lara hat nun auch die Möglichkeit auf Pfählen zu balancieren und kann den Magnethaken den sie in Tomb Raider Legends erhielt nun auch benutzen und damit sogar an Wänden entlanglaufen. Zur großen Freude von vielen Fans feiert das Ring-Inventar welches in Teil 1- 3 verwendet wurde wieder sein Debüt.Etwas was ebenfalls nicht unverändert blieb ist die Handlung. Publisher Eidos hat sich für Tomb Raider Anniversary etwas besonderes einfallen lassen. Es handelt sich bei der Story im 8. Teil nicht um eine Wiederholung des ersten Teils sondern um eine Art Fortsetzung. Handlungstechnisch wird man die gleichen Erfahrungen wie im 1. Teil machen jedoch ist alles mit besserer Grafik dargestellt und enthält veränderte Level.Es sind bekannte Gesichter und Orte in Tomb Raider Anniversary zu sehen. Ein weiteres Detail das erhalten bleibt ist Croft Manor welcher auch in Tomb Raider Anniversary wieder betreten werden kann. Jedoch ist es in diesem Teil möglich auch die Gärten betreten zu können wodurch es diesmal die größte Version des Hauses überhaupt ist.

Systemanforderungen

* Betriebssystem: 2000/XP, Vista, Seven,
* DirectX: 9.0c,
* Prozessor: 1400 MHz,
* Arbeitsspeicher: 256 MB,
* Grafikspeicher: 64 MB

Meinungen

84

208 Bewertungen

91 - 99
(95)
81 - 90
(67)
71 - 80
(27)
51 - 70
(5)
1 - 50
(14)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 3.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 5 Meinungen Insgesamt

92

Plantox

14. März 2013Alt, aber trotzdem neu

Von (13): Wer Tomb Raider I mochte wird auch zu diesem Spiel "Ja" sagen. Tomb Raider Anniversary ist ja praktisch nur die Neuauflage des Ersten Tomb Raider Teiles. Natürlich gibt es in diesem Teil viele neue und auch praktische Neuerungen, die das komplette Spielgeschehen interessanter machen. Dazu gehört z.B. den aus Legend bekannten "Enterhaken".

Lara Croft ist auf der Suche nach den 3 Teilen des Scion um Klarheit zum Verbleib ihrer Mutter zu bekommen. Sie bereist mehrere Länder um die Splitter zu finden. Auf ihren Reisen trifft sie auf Gegner, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Seien es Dinosaurier, Mumien oder einfache Wölfe, Lara bewältigt sie alle!

Es gibt nun eine neue Funktion mit dem Enterhaken aus Legend. Man kann also nicht nur mit ihm durch die Gegend schwingen, man kann nun erstmals auch an den Wänden entlang laufen, was wirklich sehr viel Spaß macht und auch noch toll aussieht.

Manche Stellen in Level erinnern stark an Tomb Raider I. Selbst die Bosse und der Endgegner sind gleich geblieben. In der Säulenhalle im Foyer des Griechenklosters St. Francis Folly bestand im Original zum Beispiel aus viereckigen Pfeilern von unterschiedlicher Höhe. In der Neuauflage stehen in der Eingangshalle nun wirkliche Rundsäulen, an denen Lara sich entlang hangeln kann.

In Tomb Raider Anniversary wurde der "Nextgeneration-Modus" wieder rausgenommen, da er vermutlich zu viele Negative Meinungen erhielt. Ich persönlich fand ihn auch nicht toll, da er viele Bugs enthielt.

Mein Fazit:
Crystal Dynamics hat mit diesem Spiel wirklich alles aus dem ersten Teil rausgeholt und aufgeputscht. Ich selbst habe dieses Spiel gefühlte 3 mal durchgespielt und würde es jederzeit wieder tun. Das Spiel wird einfach nicht langweilig. Also: Wera auf eine zwar bekannte aber trotzdem tolle Story, alte Gesichter und tolle Gegner steht sollte zu der Neuauflagen keineswegs "Nein" sagen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

78

Luigiguy

21. März 2011Geht so

Von (11): Ich hatte gerade TR: Underworld durchgespielt, da hatte ich Lust auf mehr, wollte mir aber nicht das neue Guardian of Light kaufen.
Das das Spiel ein Remake war, interressierte mich weniger, da ich das Original nicht gespielt hatte.
Obwohl kaum wirklich neues, außer der Grafik, präsentiert wird, macht das Spiel Spaß.
Die Story ist sehr gradlinig, es passiert kaum überraschendes.
Die Gegnerstärke ist merkwürdig ausgesucht, bei einem T-Rex verletzte ich mich weniger, als bei zwei Leoparden.
Insgesamt ist das Spiel zwar nicht spannend, aber spielerisch doch gut umgesetzt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

1

-Ichigo_Chan-

07. Juni 2010Riesenenttäuschung

Von : Als ich hörte, dass es ein Remake des ersten Teils gab war ich hoch erfreut, da ich den ersten Teil liebe und gerne spiele. Aber es war ein totaler Reinfall. Ich hatte nicht mal den erste Level durch und fand es schon blöd. Die Umgebungen der Level wurden zu sehr verändert und die Level wurden zu sehr gekürzt. Man hat nicht das Gefühl, dass es ein Remake des ersten Spiels ist.

Viele, mit denen ich darüber gesprochen habe meinten, ich solle mich eher freuen, dass es eine gute Grafik gibt und die Level nicht so lang und schwer sind. Aber genau das ist der Grund warum ich diese Spiele spiele. Lange Level, die nicht in 20 Minuten fertig sind und viel um die Ecke denken. So muss Tomb Raider sein.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

65

jonastr

10. Mai 2010Schlechtester Teil der Reihe

Von : Ich muss sagen ich bin enttäuscht. Dieser Teil hat viel zu wenig Abwechslung und ein extrem dürftiges Waffenarsenal. Die Story läuft komplett durchschaubar, strukturiert mit untypischer Spannung ab. Das Spiel ist für Fans viel zu einfach und teils echt öde.

Man Bekommt nur Staubige Tempel, und Ruinen vorgesetzt und muss nicht ein einziges Mal in irgendeine Geheimstation irgendeiner Kriminal-Organisation einbrechen. Das einzig positive sind die coolen Boss-Gegner z b. T-Rex. Und man kann neue Outfits für Lara freischalten.

Fazit: Die Grafik und der Sound sind zwar geil aber was nützt es wenn das Spiel blöd ist. Es kommt auf das innere nicht das äußere an.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 9 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

_Trickser_

15. März 2010Echt gutes Spiel

Von : Sound: Der Sound ist fantastisch und in Verbindung mit der krassen Grafik kann man sich schon manchmal richtig erschrecken, wenn z.B. ein Raptor auf einmal auf einen zugesprungen kommt.
Grafik: Die Atmosphäre ist wirklich sehr gut gemacht und man denkt manchmal das man richtig im Spiel ist.
Steuerung: Die Steuerung ist kinderleicht. Größtenteils ist sie so wie in anderen Shootern.
Ich gebe Bestnote 5*****!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung

Tomb Raider-Serie



Tomb Raider-Serie anzeigen

Tomb Raider Anniversary in den Charts

Tomb Raider Anniversary (Übersicht)