Bewertungen zu Tomb Raider Underworld

89

388 Bewertungen

91 - 99
(109)
81 - 90
(60)
71 - 80
(14)
51 - 70
(4)
1 - 50
(7)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5


Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

Von (13): Das erste was einem auffällt wenn man Tomb Raider: Underworld startet, ist das neue Menü, welches in den beiden Vorgängern (Legend, Anniversary) relativ gleich blieb.

Im Thema Grafik haben die Entwickler einen großen Sprung nach vorne gemacht. Man erkennt einen deutlichen Unterschied zu den Vorgängern.

Als erfolgreiche Archäologin bewältigt man viele Level mit unterschiedlichen Szenarien. Wie auch in fast bzw. allen Vorgängern kommt man mit viel Kletterei und Geschick vorran. Das ganze Spiel über ist man auf der Suche nach Lara's Mutter, welche in Nepal (Legend) durch ein Portal nach Avalon geriet.

Lara ist fest entschlossen ihre Mutter zu finden, jedoch benötigt sie dazu wichtige Dinge um den Eingang nach Avalon überhaupt öffnen zu können.

Auf ihren Reisen trifft Lara auf frühere Bekannte, die in den 2 Vorgängern schon zu sehen waren. Natla in Tomb Raider: Anniversary und Amanda in Tomb Raider: Legend. Man erfährt von Natla, dass auch Lara's Vater, Richard Croft, auf der Suche nach Amelia Croft war.

Meiner Meinung nach, sind die Level sehr abwechslungsreich. Einmal kämpft man mitten im Meer und später findet man sich mitten in Mexico wieder.

Allerdings gibt es auch eine neue Person: Lara's Doppelgänger. Nach Lara's Aufenthalt in Thailand, sprengt diese den Tresor in Croft Manor und entkommt mit Amanda's Seelenstein. Jedoch kommen nicht alle unbeschadet davon.

Je mehr Dinge man von Thor bergen konnte, desto spannender geht es auf das Ende zu. Das Ende war meiner Meinung nach sehr traurig und vor allem unerwartet. Aufgrund von Tomb Raider: Legend hätte man nicht erwatet, dass Amanda letzten Endes Lara hilft.

Mein Fazit:
Wer auf actionreiche Story, spannende Kletterpartien und viel Geballer steht, sollte sich diesen Tomb Raider Titel keineswegs entgehen lassen.



Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Ist diese Meinung hilfreich?

92

Sebba88

25. August 2011Mein erstes mal

Von (8): Tomb Raider: Underworld, war der erste Tomb Raider-Teil den ich je gepsielt habe, bin also völlig ohne jeglichem Vorwissen ins Abenteuer gestürzt.

Anfangs war ich ein wenig "wackelig auf den Beinen", was soviel heißen soll, das ich mich erstmal ein wenig schwer mit dem gesamten Gameplay getan habe, das legte sich aber als ich dann erstmal im ersten Level nach dem Tutorial weitergespeilt habe.

Sehr überraschend fand ich die über aus gute Grafik, dafür schonmal den Daumen hoch, da ich bisher nur die alte Pixelgrafik aus Illustrationen kannte oder wenn ich mal bei Freunden zu geschaut hab. Auch Lara war ein sehr schöner Augenschmaus, besonders im Badeanzug

Sehr gelungen fand ich auch die Level, der sehr Detailreich gestalltet waren. Die Rätsel bzw. die Wege die man gehen/klettern musste, waren ebenfalls sehr interessant, auch wenn die teilweise schon ein wenig schwer waren, so das ich ab und an das Lösungsbuch zur Hilfe nehmen musste. Dafür leider einen kleinen Minuspunkt. Einen weiteren Minuspunkt muss ich auch für die Gegner vergeben, teilweise war die KI einfach nur Dumm, oder sie hingen einfach an irgendwelchen Ecken fest und haben garnichts mehr getan.

Ein sehr großes Manko hingegen, finde ich die Kamerasteuerung. Jedes mal wenn ich in irgendeiner Felsspalte, engen Tunnel oder unter einem Vorsprung war, sprang die Kamera in jede erdenkliche Richtung, außer in die die sie sollte, was ab und an dann den Tot von Lara bedeutet hatte und auch einige angeschwollenen Halsschlagadern.

Fazit: Auch für Neueinsteiger ist Tomb Raider: Underworld geeignet. Die Grafik ist erstaunlich gut und die Atmosphäre in dem Spiel ist auch gut gelungen. Minuspunkte muss ich aber dennnoch für die Kamerasteuerung und die Gegner-Ki verteilen.
Alles im allen aber, kann ich das Spiel mit ruhigen Gewissen empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Luigiguy

21. März 2011Ein Spiel für jeden

Von (11): Ich habe mir das Spiel von einem Freund ausgeliehen, der im Spiel nicht weiterkam.
Als ich angefangen hatte zu Spielen, verstand ich nicht, wieso er nicht pausenlos versuchte weiterzukommen.
Anders als bei vielen anderen Spielen ist der Anreiz weiterzumachen nicht das Spiel durchzuspielen, sondern die Neugier, zu erfahren, wie es weitergeht.

Als ich spielte war ich von der Grafik und vor allem den herausragenden Wassereffekten sofort begeistert, doch auch die spielerischen Neuerungen, wie das Schießen während des Kletterns (, später habe ich auch TR: Anniversary gespielt und diese Funktion fehlte mir mehr als ich dachte), erschienen mir sehr praktisch.
Gegner tauchen überraschend auf, manchmal zuckt man selbst zusammen, und müssen mit Taktik und Geschick, nicht durch bloßes herumballern, erledigt werden.

Mir ist nur ein einziger Minuspunkt aufgefallen, der allerdings mit dem eigentlichen Spiel nichts zu tun hat, nämlich, dass man die automatischen Speicherungen nicht Überschreiben kann, aber das ist kaum der Rede wert.
Insgesamt ist Tomb Raider Underworld mit herausragender Grafik, spannender Story und nützlichen Neuerungen selbst für Jemanden, der sich mit der Reihe bisher nicht hatte anfreunden konnte, sehr empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Ist diese Meinung hilfreich?

99

CoriMusicGirl007

06. April 2010Hammer!

Von : Das Spiel ist genial! Ein Must-have für action-fans! Auch für Mädchen die Abenteuer lieben empfehlenswert! Die Grafik ist super und überzeugend genau wie Atmosphäre und Sound. Die Steuerung ist am anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach der ersten oder zweiten Aufgabe easy. Die anleitung ist besser als man es von solchen spielen gewöhnt ist. Die outfits von lara sind zwar manchmal etwas freizügig, aber in späteren Aufgaben kann man diese ja selbst wählen.

Es ist sehr authentisch, bis auf das blut und solche sachen, aber das ist auch gut so. ich würde es nicht als gewalttätig bezeichnen, denn dazu ist wie oben schon erwähnt das blut und der kampf nicht so realistisch. Ich würde sagen ab 11-12 empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Ist diese Meinung hilfreich?

Jetzt eigene Meinung abgeben

Was meinst du? Bewerte Tomb Raider Underworld jetzt!

Leser-Wertung: 89 %
388 Bewertungen Bewertungen anzeigen

Tomb Raider Underworld

spieletipps meint: Gekonnte und konsequente Weiterentwicklung von "Anniversary": Laras "Underworld" ist dank wunderschöner Grafik und sinnvollen Neuerungen überirdisch gut. Artikel lesen
Spieletipps-Award89

Spielesammlung

  • Gewinnspiel

    Adventskalender Tür 19: 100 Euro für G2A gewinnen!
    jetzt mitmachen!

Videos

  • Mac Trailer

    Mac Trailer

  • Mac Teaser

    Mac Teaser

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider Underworld in den Charts

Tomb Raider Underworld (Übersicht)