Der Pate

meint:
Wenig Innovation, für Fans des Genres aber durchaus lohnenswert. Viele Nebenmissionen halten lange vor der Konsole.

Auf weiteren Systemen:

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Bei dem Spiel "Der Pate" von Electronic Arts schlüpft der Spieler in die Rolle eines Familienmitglieds der Corleone Familie, eine der sechs großen New Yorker Gangster Familien der 30er Jahre.

Das Spiel ist an den berühmten Film "Der Pate" von Martin Scorsese angelehnt. Ziel des Spiel ist es, sich in der Hierarchie der Familie nach oben zu arbeiten. Das erreicht man indem man sehr vielfältige Aufträge übernimmt und diese schnell und erfolgreich ausführt. Dabei sind Auftragsmorde auszuführen, manchmal soll man nur jemanden einschüchtern oder es sind Autos zu sabotieren. Hat man sich innerhalb der Familie einen Namen gemacht, gilt es sich daran zu machen, die anderen New Yorker Gangster Familien nacheinander zu verdrängen und sich zum alleinigen Herrscher der Stadt aufzuschwingen.

Das Spiel macht deshalb so viel Spass, weil die Stadt New York der 30er Jahre wunderschön animiert wurde und man sich wirklich in das Spiel "hineinziehen" lassen kann. Durch die Vielzahl an verschiedenen Aufträgen und den verschiedenen Hilfsmittel (meist Waffen oder Brandsätze) wird das Spiel nie langweilig und die Missionen sind so vielfältig, dass der Spielspass lange erhalten bleibt.

Die Steuerung ist ebenfalls sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. Dabei sieht man das virtuelle New York immer durch die Ich Perspektive und hat so immer das Gefühl, direkt am Spiel teilzunehmen. Ein sehr realistisches Spielgefühl ist die Folge.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Electronic Arts mit diesem Spiel ein Meilenstein gelungen ist. Das Spiel macht über einen längeren Zeitraum sehr viel Spass und ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Meinungen

87

103 Bewertungen

91 - 99
(52)
81 - 90
(37)
71 - 80
(8)
51 - 70
(1)
1 - 50
(5)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

99

PlaystationFreak1708

06. August 2012Willkommen in der Familie

Von gelöschter User: Dieses Spiel ist weit über dem Playstation 2 Standard! Es hält sich an den Film und die Missionen sind spannend. Es gibt viele Exekutionsarten und man kann seinen Protagonisten bis auf den Namen selbst gestalten.

Man wird gerade in einer Gasse verprügelt als Luca Brasi, Der Problemlöser, der Corleones auftaucht. Von da an gehört man zur Familie und steigt in den Rängen auf, und ehe man sich versieht ist man selber der Don. Die Grafik ist für die Playstation 2 ganz gut und lässt nichts zu wünschen übrig. Man erlebt jede Menge Momente des Films, die man immer wieder erleben möchte.

Es gibt auch extras wie Mordaufträge. Besonders spannend ist es wenn man eine feindliche Familie bei einem Diel erwischt. Es gibt auch geheimnisvolle Leute die wütend aus ihren Wagen springen und über ihr Leben klagen. Diese Leute gehen durch die Welt und rufen: erschießt mich! Und es gibt immer jemanden der bereit ist ihnen diese Gefälligkeit zu erweisen.

Die Steuerung ist akzeptabel und man lernt sie schnell. Und hat man die Story durch, will man sie gleich nochmal spielen.
Und der Sountrack erst, genau der zum Film.

Fazit:
Für echte Fans der Film Trilogy ein muss und für die die dieses Game noch nicht eingelegt haben, jetzt wird es Zeit! Es ist das Geld wert. Dieses Spiel ist Top!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Delta556iscominghome

29. Januar 2012Benvenuti nella famiglia! / Welcome in der Familie!

Von gelöschter User: Also erstmal ein dickes Lob an EA! Das Spiel ist echt klasse geworden, auch wenn ich Anfangs ein wenig skeptisch war.

Man startet als kleines Licht und wird dann in die Familie aufgenommen wo man seinen Weg zum Don der Stadt finden muss, etc.

Richtig klasse finde ich die Exikutionsmoves die richtig Mafia mäßig inszeniert sind. (vom Willhelm Tell bis zum Gesichtsverlust. "wir verstehen uns? ") ;-=
Die Moves werden auch in einer Bestimmten Liste abgehakt in der man erfahren kann, was es alles für Arten der Kaltstellung gibt.

Und dann das Kampfsystem, was wirklich keine Wünsche offen lässt. Man kann beispielsweise die Gegner mit den Fäusten oder mit dem Knie bearbeiten und wenn man mal einen ganzen schlechten Tag hat, dann schmeißt man die Übeltäter einfach mal in den Ofen der Bäckerei von Gegenüber! Alles wird mit den beiden Analogsticks ausgeführt was einfach noch mehr Spaß macht, nicht nur weil es neu ist, sonder weil es einfach ein super Kampffeeling vermittelt.

Das Herumfahren. hmmm ja das Herumfahren. Steuerung voll in Ordnung nur die Vielfallt der Automodelle hätte man ein wenig erweitern können.

Einziges Manko ist, dass es ab und zu ein wenig frustig ist da die Gegner immer besser, immer mehr und immer aggressiver werden. Aber ich denke für Person die sich in diesem Genre auskennen wird das nicht all zu problematisch sein.

Alles in Allem ein realistisches, packendes und herausforderndes Spiel für alle die die Mafia-Zeit noch einmal erleben wollen. Mein Tipp: Kaufen, kaufen, kaufen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung

Der Pate-Serie



Der Pate-Serie anzeigen

Pate in den Charts

Pate (Übersicht)