Komplettlösung

Vorwort

Nachdem ihr von euren Kreuzzügen aus dem Heiligen Land zurückgekehrt seid, findet ihr euer Heim Verwüstet und euren Diener, sowie eure Liebste Beatrice ermordet vor. Zeit eine wahrhafte Odyssee durch die Sündenhöllen zu starten, um die Seele der holden Beatrice und auch eure Eigene zu retten.

In dieser Komplettlösung wurde der möglichst genaue Lösungsweg mit Tipps, Boss Guides und allen Fundorten sämtlicher Artefakte aufgeführt. Also alles was ein echter Draufgänger benötigt.

Ebenso sei noch bemerkt, daß sich die hier unterteilten Spielabschnitte nach dem Wortlaut der Speicherstände richten. Falls ihr euch also einmal nicht gleich zurecht finden solltet, schaut einfach nur auf den Namen eures zuletzt gespeicherten Spielstands.

Ist dieser Beitrag hilfreich?

Zitadelle von Acre

Nach einem längeren Vorspann, findet ihr euch vor den Gefängniszellen in einem Kampf wieder, wo ihr mehrere Sarazenen Niederstrecken müsst. Das geht mit dem leichten Angriff aber schnell von der Hand. Im Anschluss rammt neben euch ein brennendes Schiff die Mauer. Springt auf das Schiff, dann gleich links die Mauer hinauf und folgt dem kurzen Weg zu einem Hof, wo eine Zwischensequenz startet.

Endgegner: Tod

Dieser erste Endgegner ist im Grunde genommen leichter zu Besiegen als es zuerst den Anschein hat. Wichtig ist hier in erster Linie eure Deckung. Schaut euch die Bewegung und die Angriffsart vom Tod genau an, damit ihr erkennt, wann ihr einen Angriff ohne Schaden ausüben könnt und wann eher eine Deckung von Nöten ist.

Zu Anfang reicht es, wenn ihr den Tod mit euren leichten Schlägen angreift. Diese gehen schnell von der Hand und ihr könnt so mehr Schaden in kurzer Zeit austeilen. Zu diesem Zeitpunkt setzt der Tod auf seine Nahkampfangriffe. Im Normalfall könnt ihr mit einer gezielten Trefferfolge einen Angriff vom Tod verhindern. Seid ihr mit der Deckung etwas Unachtsam, kann es allerdings auch passieren, dass er euch mit seiner Sense schnappt und ihr euch von der Umklammerung durch mehrfaches drücken vom [Heiliges Kreuz Button] befreien müsst.

Hat euer Gegner genügend anfänglichen Schaden erlitten, fängt er an zu Schweben. Das ist für euch das Zeichen, dass er nun auf Distanz geht und sich im Fernkampf versucht. Dies tut er, indem er entweder mehrfach mit der Stielspitze seiner Sense auf euch Einsticht, oder seine Sense wie einen Bumerang über den Boden fegen lässt. Das ist für euch der Zeitpunkt, wo ihr dem Tod wie eine Klette am Umhang kleben bleiben müsst, weil er ständig versuchen wird auf Distanz zu bleiben.

In seinem Schwebezustand solltet ihr ihn nun mit euren schweren Schlägen angreifen, da diese nach oben zielen. Damit habt ihr deutlich mehr Treffererfolge, als wenn ihr die leichten Schläge nutzt. Achtet aber gerade jetzt immer auf die gewissen Merkmale, welche der Tod vor einem Angriff zeigt, um euch rechtzeitig Decken und gleich danach wieder Angreifen zu können.

Hat der Tod genügend Treffer eingesteckt, fällt er zu Boden. Dies ist der Moment, wo ihr auf ihn zulaufen müsst, um ihm seine Sense zu entreißen. Drückt dafür zuerst den angezeigten [Packen-Button] und anschließend die vorgegebene Kombination [Leichter Angriff] und noch mal [Leichter Angriff].

Nun fängt der Tod an euch Anzuflehen. Lauft dann mit der Sense auf ihn zu und drückt, nachdem ihr ein paar Mal auf ihn Eingeschlagen habt, den angezeigten [Packen-Button] und die vorgegebene Kombination von zuerst mehrmals [Heiliges Kreuz Button] und anschließend [Leichter Schlag]. Dadurch wird der Tod durch seine eigene Sense in einer finalen Todesszene getötet.

Nach diesem Kampf habt ihr nun die Möglichkeit, eure ersten Seelenpunkte den Unheiligen, oder Heiligen Fähigkeiten zuzufügen, um neue Fähigkeiten zu erwerben. Dies ist der Moment, wo ihr euch am besten für eine Seite entscheiden solltet, falls ihr es auch auf einen der Erfolge abgesehen habt. Die Unheilige Seite setzt mehr auf Angriff und Abwehr und ist sofort Auswählbar. Die Heilige Seite hingegen setzt mehr auf Magie und Leben, ist aber erst ein klein wenig Später verfügbar, sobald die Szene mit dem Geist eurer Beatrice auf dem Altar vorbei ist.

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?
  • Clark-S
    Komme an der Stelle nicht weiter, wo Dante den Tod besiegt hat. Vorgang wiederholt sich. Könnte Hilfe gebrauchen

    24. Februar 2010 um 19:15 von Clark-S melden


Suche nach Beatrice

Habt ihr eure erste wichtige Spielentscheidung getroffen, gibt es erstmal eine weitere, lange Zwischensequenz, nach welcher ihr euch auf einem kleinen Friedhof befindet und gegen ein paar Untote kämpfen müsst. Lauft dann den Weg hinauf zu der Kirche, wo ihr eure Gesundheit auffüllen und Speichern könnt.

Begebt euch dann in die Kirche hinein und lauft zum Altar, auf welchem der Geist eurer Beatrice liegt, woraufhin eine Zwischensequenz startet. Im Anschluss habt ihr nun, wie zuvor bereits Beschrieben, die Möglichkeit, eure Seelen den Heiligen Fähigkeiten zuzuordnen. Vor euch bricht dann auch noch die Mauer ein und fällt in die Tiefe.

Da nun im folgenden Kampf gegen Untote und Pest vereinzelte Bodenteile in einem Bogen von rechts nach links in die Tiefe stürzen, stellt euch am besten während des Kampfs gleich links oben in die Ecke, um nicht mit hinunter zu fallen.

Hier steht ihr nun auch einer zweiten wichtigen Entscheidung gegenüber. Ihr erhaltet die Möglichkeit eure Gegner zu Packen und diese zu Bestrafen, oder zu Erlösen. Diese Fähigkeit solltet ihr auch bei jeder Gelegenheit ausnutzen, da sich je nachdem durch das mehrfache Bestrafen und Erlösen eure Unheiligen oder Heiligen Level schnell erhöhen und dadurch bessere Fähigkeiten verfügbar werden. Vor allem lassen euch aber alle anderen Gegner während einer solchen Aktion in Ruhe, bzw. euch kann währenddessen auch nichts passieren.

Sind alle Gegner besiegt, fällt ein riesiges Holzkreuz von der rechten Ecke zu euch hinüber und bildet eine Brücke. Lauft dort schnell hinüber auf die andere Seite, da das letzte Stück Boden unter euch nun auch im Nichts verschwinden will. Drüben angekommen füllt eure Lebensenergie auf und rutscht dann den Seelenstrang auf der linken Seite hinunter.

Unten angekommen lauft gleich nach rechts und tötet schnellst möglich alle auftauchenden Untoten, um das Tor zu senken und dem herannahenden, riesigen Rad zu entkommen. Folgt dann dem Weg und springt hinunter. Unten angekommen werdet ihr von drei Wellen von Feuerschergen angegriffen. Nach jeder Welle wird ein Stück des brennenden Kreuzes zerstört, welches euch den weiteren Weg versperrt. Nutzt für die Feuerschergen erst das Heilige Kreuz, um deren Feuer zu Löschen und schlagt unmittelbar danach mit der Sense drauf, um diese zu töten.

Folgt dann weiter dem Weg nach rechts, wo ein Gitter hinter euch hochschießt und ihr von mehreren Untoten angegriffen werdet, während ihr von hervortretenden Flammen aus der Wand umgeben seid. Nach dem Kampf geht es weiter rechts entlang, wo ihr erstmal Speichern könnt, bevor es den Seelenstrang nach unten geht.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Tore der Hölle

An den unteren Brunnen könnt ihr euch mit Seelen, Leben und Mana versorgen. Ebenso folgt eine kurze Zwischensequenz mit dem Dichter Vergil, von welchem ihr den "Weg der Gerechten" Zauber erhaltet. Im Anschluss werdet ihr von ein paar Untoten und Pest angegriffen. Nachdem diese Gegner vernichtet wurden, kommt eine riesige Asterianische Bestie durch die Wand gebrochen.

Nutzt euren neuen Zauber mit einer gezielten Schlagkombination, um diese schnell zu Schwächen. Sobald ihr seht, das die Bestie baumelnd stehen bleibt, nähert euch und drückt den [Packen-Button], gefolgt von der angezeigten Kombination [Leichter Angriff], [Schwerer Angriff] und [Heiliges Kreuz] um den Platz des Bestienreiters und somit die Kontrolle über die Bestie zu übernehmen.

Tötet nun mit der Bestie die neu auftauchenden Gegner. Sind alle besiegt, lauft zu dem riesigen Tor und öffnet dieses mit Hilfe der Bestie, woraufhin eine Zwischensequenz startet.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

In die blinde Welt

Im ersten Teil der Hölle angekommen, könnt ihr als erstes wieder Speichern. Klettert anschließend an der Seelenwand nach links entlang. In der ersten oberen Nische könnt ihr euch ein paar Seelen am Brunnen holen. Folgt dann der Seelenwand weiter nach links und sprecht am Ende gleich mit Vergil.

TIPP:

Führt die Unterhaltung mit Vergil immer solange weiter, bis dieser verschwindet. Dadurch könnt ihr hin und wieder eine Reliquie von ihm erhalten!

Habt ihr die Unterhaltung bis zum Ende durchgeführt, erhaltet ihr von Vergil eine Unheilige Reliquie (Todesklinge). Springt anschließend in die Nische links oben von Vergils Position, um einen Silberling aus dem Brunnen zu bekommen. Folgt dann dem Weg weiter nach links zu dem Hebel, wo eine kurze Zwischensequenz startet. Im Anschluss betätigt den Hebel. Daraufhin fährt eine Brücke aus und es erscheinen ein paar Höllendiener und Pest.

Lauft aber nicht gleich über die Brücke, sondern kümmert euch erstmal um die Gegner. Währenddessen zieht sich die Brücke wieder ein. Sind die ersten Gegner besiegt, betätige erneut den Hebel und lauf schnell über die Brücke, denn die nun folgenden Pest Gegner kommen unendlich, bis man den Glockenturm erreicht hat. Habt ihr den Glockenturm erreicht, tötet die Pest und begebt euch dann rechts hinten am Seelenstrang nach unten.

Unten angekommen erwartet euch bereits ein Wächterdämon, gefolgt von einem weiteren und ein paar Höllendienern. Sind die Gegner besiegt, kommt eine Kurbel aus der Mitte des Bodens. Dreht an der Kurbel, bis die Plattform am höchstmöglichen Punkt angekommen ist und springt dann schnell in die linke Nische, wo ihr im dortigen Brunnen einen Silberling findet.

Springt dann wieder hinunter und dreht erneut an der Kurbel bis ihr etwas oberhalb der blinkenden Tür in der Mitte seid. Lauft dann schnell zu der Tür und schlagt darauf ein, um den Schutzwall zu zerstören. Anschließend geht es gleich durch die freigegebene Tür weiter.

Habt ihr die Tür durchschritten, findet ihr rechts und links hinter der Tür jeweils einen Seelenbrunnen. Sprecht anschließend mit Vergil und folgt dann dem Weg nach links. Kurz vor dem nächsten Tor gibt es noch einen kleinen Kampf gegen Höllendiener, Pest und Wächterdämon. Nach dem Kampf findet ihr links neben dem Tor einen Verdammten (Pontius Pilatus), welchen ihr Bestrafen, oder Erlösen solltet.

TIPP:

Wenn ihr es auf die Erfolge abgesehen habt, achtet bei der Entscheidung, ob ihr die Verdammten Bestraft oder Erlöst auf den jeweiligen Namen!

Bei jeder Aktion welche ihr für den Verdammten gewählt habt, gibt es ein Minispiel um Extraseelen. Das Minispiel weist immer das gleiche Muster auf. Da die Sündenbälle immer schneller ankommen, versucht also den richtigen Zeitpunkt zum drücken des jeweiligen Buttons auswendig zu lernen, um möglichst viele Extraseelen zu erhalten.

Öffnet anschließend die Tür und tretet hindurch. Es folgt dann eine Zwischensequenz, gefolgt von einem Kampf gegen Höllendiener und Wächterdämonen. Nach dem Kampf geht es gleich wieder weiter durch den linken Durchgang. Hinter der dortigen großen Statue findet ihr einen Brunnen mit einem Silberling. Rechts von der Statue könnt ihr euer Spiel dann speichern.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

zurück zu Dante's Inferno Cheats und Tipps



Dante's Inferno

spieletipps meint: Infernalische Action und Top-Atmosphäre kombiniert mit grandioser Geschichte. Eine Pilgerfahrt durch die Hölle, an der es nichts zu meckern gibt. Artikel lesen
Spieletipps-Award90

Tipp gehört zu diesen Spielen

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Dante's Inferno Übersicht

Dante's Inferno (Übersicht)

 beobachten  (? drucken