Dead Space

meint:
Launiger Weltraum-Schocker, für alle, die ihren Adrenalinspiegel gerne explodieren lassen. Trotz Alien-Anleihen grossartige Erwachsenen-Unterhaltung.

Auf weiteren Systemen:

Was meinst du? Bewerte Dead Space jetzt!

Leser-Wertung: 90 %
537 Bewertungen Bewertungen anzeigen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Wer schon immer der Meinung war, dass ET ein extraterristisches Weichei ist, wird in "Dead Space" durchaus seine Bestätigung finden. In diesem packenden Third-Person-Shooter übernimmt man die Rolle des Ingenieurs Isaac Clark, der sich an Bord des Bergbauschiffs "Ishimura" befindet. Issacs Aufgabe ist es, dort Wartungsarbeiten durchzuführen und mal gründlich durchzufegen. Doch mit dieser langweiligen Handlung läßt sich kein Spiel verkaufen, darum packten die Entwickler einen außerirdischen Virus hinzu, der sich nach und nach des Schiffes und der Crew bemächtigt und dem Spieler das Leben äußerst schwer gestaltet.
Ein großer Unterschied zu anderen Shootern ist, dass Issac kein Soldat ist und demzufolge wenig zum "Shooten" vorweisen kann. Und da er sich auf einem Bergbau-Raumschiff befindet, sind Waffenarsenale äußerst knapp vorhanden.

Jeder Baumarktfan wird hier gerührt aufseufzen, denn Issacs Waffen sind Bohrer, Trennjäger und all der andere Kram, mit dem man sich beim OBI den Tag versüßen kann. Es ist eine üble Sauerei, welche sich ab und an vorfindet. Denn "saubere" Kills sind mit diesem Werkzeug kaum mehr möglich.

Wer also einem eindeutig überforderten Ingenieur zur Flucht auf sein angedocktes Schiff verhelfen will und dabei vor bluttriefenden Hackereien nicht zurückschreckt, ist hier allerbestens beraten. Nach diesem Spiel wird man die Auslage in Baumärkten mit anderen Augen betrachten.

Infos

Spielesammlung

Dead Space-Serie

Dead Space in den Charts

Dead Space (Übersicht)