DmC - Devil May Cry

meint:
Ihr prügelt euch mit Hauptfigur Dante durch Gegnerhorden, das unterhält durchaus auch länger. Die Geschichte fällt allerdings wieder schwach aus. Test lesen

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

DmC Devil May Cry  Definitive Edition - Launch trailer PEGI EN
60 FPS Turbo Mode Comparison
DmC - Devil May Cry - Gameplay- Kampfszenen und kurze Videosequenz ( Home Truth)
DmC Devil May Cry - Combat Overview Part 1/ verschiedene Kampftechniken (mit Kommentar)

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

In dem Reboot der "Devil May Cry"-Reihe geht es wieder einmal richtig zur Sache. Dante, nun mit schwarzen kurzen Haaren, prügelt sich durch eine Horde Dämonen um seine wahre Bestimmung zu finden. Nebenbei deckt er eine Verschwörung gegen die Menschheit auf.

Als Sohn eines Dämons und eines Engels verfügt er über beider Seite Kräfte die ihm helfen, die unzähligen Gegner zu erledigen.

Capcom und Ninja Theory haben mit der richtigen Mischung aus Dubstep, Humor und Prügelei einen völlig neuen Dante geschaffen.

Meinungen

83

285 Bewertungen

91 - 99
(132)
81 - 90
(100)
71 - 80
(19)
51 - 70
(8)
1 - 50
(26)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 31 Meinungen Insgesamt

97

FabyGaming9

14. September 2015Lässt die Kreativität der Spieler freien Lauf

Von : Ein sehr schönes und umfangreiches Spiel, das der Kreativität der Spieler keine Grenzen setzt!

Mit Combos, die den Spaßfaktor bis ins Unermessliche steigen lassen!
Auch die Vielfalt an Waffen, Verstecken und Verbesserungen bescheren ein langes und spannendes Spielvergnügen in einer gut durchdachten Story; mit viel Liebe zum Detail in Sachen Grafik und Design!

Damit komme ich zum Schluss, das dieses Spiel eine Bewertung von 97 nur verdient hat!
Sehr schönes Spiel ;)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

batmobil24

08. Dezember 2014Die Combo in der Combo

Von (30): Mit Devil May Cry haben die Entwickler was schönes auf die Beine gestellt! Die schnellen Moves und unzähligen Combos und Attacken machen wirklich unglaublich Spaß und man will immer NOCH BESSER sein und NOCH MEHR COMBOS schaffen, um endlich den Dreier-S-Rang zu schaffen.

Man möchte alle Schlüssel finden, wobei man schon gespielte Level aber auch mal wieder durchlaufen muss. So was hemmt den Spielfluss meiner Meinung nach und nervt einfach nur. Zur Geschichte kann ich nicht viel sagen, weil sie mich null interesiert hat, bei so einem Spiel ist einem die Geschichte aber auch völlig egal, man möchte einfach alles niedermetzeln, was sich einem in den Weg stellt.

+Coole Moves und Combos
+Verrückte Gegner
+Unglaublich coole Endgegner
+Größtenteils gutes Leveldesing
+Schicke Optik
+Solide Länge

-Manche Abschnitte ziehen sich
-Machnmal öde Abschnitte

82/100 Sehr feines Metzelspiel, welches aber keines Falls brutal, sondern einfach spaßig ist und auch sehr gut und dauerhaft unterhält. Wem sowas gefällt, der kann nichts falsch machen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

TheOnyx

10. Oktober 2014Devil MEH Cry

Von (37): Die Neuauflage der DMC Reihe hat viele skeptisch gemacht und dass nicht ohne Grund.

Ein Dante mit schwarzen Haaren, sexuell viel offenherziger und mit provokanteren Sprüchen, unerfahren aber nicht hilflos.

Mit gemischten Gefühlen macht man sich auf den Weg in die Welt des neuen Dante.

+ PRO

+ Die Parkourläufe sind neu und bringen ein wenig Nervenkitzel

+ Die Welten sind sehr gut durchdacht und besonders die Limbus Passagen haben mir sehr gefallen

+ Die Musik ist mal wieder sehr genial

+ Das Design der Endgegner ist teils sehr gut gelungen

+ Die beiden Harken zum schwingen und heranziehen sind eine gelungene Abwechslung.

- CONTRA

- Das Design der normalen Gegner ist auf Dauer sehr eintönig, es sind teils immer dieselbe Gegner nur mit neuen Fähigkeiten.

- Die Story ist viel zu kurz

- Die Gegner sind stückweise zu leicht (sogar auf den höheren Schwierigkeitsstufen)

- Die Waffenauswahl ist im Gegensatz zu DMC 3 fast schon mickrig.

Alles in allem eigentlich ein solides Spiel, wenn da nur nicht die Vorgänger als Messlatte dienen würden, alles in allem ist es DMC aber an ein DMC 3 als Beispiel reicht es nicht heran.

Sofern diese "neue" Auflage vom DMC fortgeführt werden soll, erhoffe ich mir nächstes mehr vom Gesamtpacket.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

MoRph3us

30. Dezember 2013DmC Story und Hack´n Slay Action in einer mitreißenden Dämonenjagd

Von : In DmC wurden ein fantastisches Levelmaking, ein brutal cooler Charakter namens Dante und eine absolut mitreißende Story perfekt vereint.
Auch wenn mal eine Passage unüberwindbar oder einfach nervig erscheint, weil unübersichtlich gestaltet dann macht die nächste umso mehr Spaß.
Jedes Level ist ein Abenteuer für sich und die kleinen Filme nebenbei erscheinen nicht überflüssig oder gar unnötig, nein sie sind schon bald ein Highlight des Spiels.
Die vielen Waffen und Kombinationsmöglichkeiten erscheinen einen vielleicht zu überrumpeln aber die vielen verschieden Monster bzw. Dämonen brauchen nun mal eine eigene Waffe mit der man sie ordentlich fertig machen kann.
Es ist für mich ein absolutes Muss dieses Spiel gespielt zu haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

DMCDante

12. Juni 2013Ein Muss für jeden Fan

Von : Ich persönlich war noch nie von den anderen Devil May Cry-Teilen besonders begeistert, aber DMC5 ist pure Action und der neue Style von Dante ist sehr ansprechend.

Die Steuerung ist einfach zu handhaben - es macht höllischen Spaß die ganzen Dämonen zu ,,verdreschen''. Herausfordernde Gegner gibt es genügend. Durch die vielen Schwierigkeitsstufen habt ihr länger dran zu sitzen da es auch durch Erhöhung der
Schwierigkeitstufen neue Gegnerwellen in verschiedenen Missionen gibt. Ihr könnt auch neue Kostüme so Freischalten.

Der extrem passende, laute Soundtrack, heizen einem so richtig ein wenn es schließlich darum geht einen der Bosse zu besiegen. Enttäuschend ist aber leider, dass einige Bosse zu leicht zu analysieren sind und man einfach die schwach stelle findet und ihn leicht besiegen kann.
Was mir besonders gefällt dass, das Spiel am Ende eine überraschende Wendung nimmt und der allerletzte Bosskampf auch ziemlich überraschend war für mich und man sich falls es eine Fortsetzung gibt sich schon drauf freuen kann.

Es wäre nicht fair, das Spiel als ein perfektes Actionspiel zu beschreiben. Die Mission sind teilweise zu kurz, oder eher gesagt das ganze Spiel ist mit seinen 10 Stunden zu kurz. Die Deutsche Synchro ist nicht immer passend zu den Lippenbewegungen und die Grafik ist manchmal matschig wenn es mal nicht richtig lädt was ich sehr schade finde.

Im ganzem ist DMC ein gutes Action Spiel und meiner Meinung ein muss für jeden Fan der DMC Reihe selbst wenn das Spiel einen nicht wie in den alten Teilen mit Rätseln herausfordert erfährt man aber interessante Infos zu Dantes Vergangenheit.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

Gametester57

29. Mai 2013Gewagt, aber dennoch gelungen

Von (3): Ich persönlich habe nur DmC 3 gespielt war aber dennoch positiv überrascht. DmC Devil May Cry ist für mich ein komplett neuer aber sehr guter DmC geworden. Die Story wurde aufs Grundlegendste verändert doch das Spielgefühl bleibt dennoch. Ihr kämpft euch wieder einmal mit Dante durch die Demonenschergen. Frech, vorlaut, arrogant, eingebildet, witzig. So kennen wir Dante.

Natürlich ist auch sein Bruder Vergil wieder mit dabei, den ihr auch im DLC-Paket "Vergils Niedergang" selbst spielen könnt. DmC ist und bleibt einfach Actionreich. Es gibt viele neue Waffen die ihr verbessern könnt und beinah unendlich Combos die ihr ebenfalls erlernen könnt. Die Story bietet, wie nicht anders zu erwarten, viele spannende Kämpfe, extreme Bosskämpfe und eine Grafik die einfach perfekt in die Atmosphäre passt. Kurz und knapp, ein echtes Actionspiel das nur zu empfehlen ist. Leider ist es so das meist auch gute Spiele ihre kleinen Macken haben.

Für mich als Durschnittszocker ist die Story zu kurz gewesen. MAX. 10 Stunden Spielspaß und dann liegts wieder im Regal. Durch die DLC-Pakete hat sich der Spielspaß und vorallem die länge des Spiels deutlich erhöht. 2. Macke war das es so gut wie keine Rätsel gab, was aber in den anderen DmC teilen ganz anders war. Im großen und ganzen ist es dennoch ein fantastisches Spiel und auf jedenfall für Fans ein Blick wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

True-Dante-Fan-1038875

24. Mai 2013Nicht so gut wie seine Vorgänger

Von : Gott sei dank spielt das Spiel nur in ein Paralelluniversum. Schwarze kurze Haare anstatt weiß. Eher frech, proletisch als zynisch, sarkastisch und cool. Und Vergil ist auch ganz anders, anstatt kühl wirkend und cool ist er ein Computer-Geek. Ich frag mich was aus Nero geworden wäre? Ein weiterer Beweis dafür das es in einem Paralelluniversum spielt ist das Eva kein Mensch sondern ein Engel ist und Mundus in einem Menschenkörper steckt anstatt in einer Statue. Außerdem stirbt er nach dem an ihn besiegt (glaub ich zumindest). Im 1. Teil wird er in die Dämonenwelt zurück verbannt und schwört er würde zurückkehren. Ich hoffe das der klassische Dante und Vergil wieder in einem neuen Teil vorkommen. Weil ihr Aussehen und besonders ihr Charakter viel toller ist als der der Neuen.

Naja egal zum Gameplay die Steuerung ist einwenig anders. Leider kann man nicht mehr anvisieren. Das ständige hinziehen und herziehen wird auf dauer langweilig. Die Stile kann man auch nicht wechseln wie im 4. Teil. Die Sense und die Axt sind zwar cool aber nicht so cool wie die Waffen aus dem 3. und 4. Teil. Als eingefleischter Devil May Cry Fan ist es einwenig schwer ohne anvisieren einen stylischen Kampf abzulegen aber man gewöhnt sich dran.

Manche Gegner erinnern an die Gegner aus Alice Madness return weil sie aus Tinte bestehen oder zumindest so aussehen. Im 2. Teil musste man einen Dämon besiegen der aus einem Hochhaus kam, dass war schon seltsam. Aber in diesem Teil muss man gegen einen Kopf im Fehrsehr kämpfen. Der schlechteste und freakikste Gegner den ich je gesehen habe (Da gegen wirkt der Hochhaus-Dämon richtig cool). Zudem muss man in einen Fernseher springen. Das erinnert mich an die Bilder von Mario 64.

Fazit: Ein wenig seltam und nicht so gut wie seine Vorgänger aber dennoch ein gutes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
15 von 16 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Pyrox

11. Mai 2013Arrogant und berechtigt überheblich - Einfach Dante

Von (2): Ich muss jetzt ehrlich gestehen, als ich vom neuen DMC gehört habe, war ich alles andere als begeistert. Dante mit braunen Haaren sollte ja mal überhaupt nicht sein.
Jedenfalls war mir mal so langweilig und ich brauchte ein neues Spiel und somit stand schon bald DMC 5 in meiner PS3. Ich fing an es zu spielen, erster Eindruck war alles andere als bis anhin Gedacht. Und je mehr man weiter spielte umso besser wurde es.
Ein Meisterwerk! Ich bin davon total begeistert.
Wie ich schon lesen konnte gibt es viele die damit überhaupt nicht klar kommen. Vor allem sind es aus irgend undefinierbaren Gründen ständig die Haare welche einem stören. Bei mir war es nicht anders.
Es scheint meiner Meinung nach wie eine Vorgeschichte des Ganzen zu sein. Ich wage auch zu zweifeln, dass Dante mit weißen Haaren zur Welt kam. Im späteren Spielverlauf ändert sich dies ja auch noch.
Mir war überhaupt nicht bewusst wie toll das Spiel sein kann.
Mit den Vorgängern hat es jedenfalls nicht mehr allzu viel zu tun.
Völlig neues Kampfkonzept, meiner Meinung nach Positiv. Auch die Vielzahl der Waffen macht Spaß, es gibt nun eine beinahe unbegrenzte Möglichkeit an Combo Arten.
Schwierigkeitsgrade lassen sich auch verändern, wo man Als 'Mensch' anfängt, und schließlich bei 'Hölle oder Hölle' endet.
Ich spiele es nun schon zum beinahe unendlichsten mal durch und der Spaß ist immer noch vorhanden.
Ein minimer Mangel ist womöglich die Anzahl an Rätseln, welche man in den Vorgängern etwas mehr vorgefunden hat, allerdings wird das mit schwierigeren Gegnern und Epischen Bossfights kompensiert.

Für solche, die sich an Dante aus den anderen DMCs festklammern kein Objekt der Begierde, ansonsten wenn man offen für etwas völlig neues ist, absolut empfehlenswert.

Was ich noch stark positiv bewerten kann ist, die Musik, Dubstep von Noisia, und übelst aufputschender Metal von Combichrist verleihen dem Ganzen eine dämonische Atmosphäre.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

agon82

11. Mai 2013"Ihgitt, schwarze Haare!"

Von (9): Ich glaube, dass das die Reaktion von den meisten DmC Fan-boys war. Meine war's nicht, da ich vorher noch nie einen DmC-Teil gespielt habe (Schande über mich).

Als erstes die Story:
Laut Spieletipps und anderen Magazinen war die Story nie eine Stärke der DmC-Reihe. Mich hat sie unterhalten, aber Cat nervt... es ist so als hätte man sie einfach rein genommen um einen weiblichen Charakter zu haben. Aber etwas Negatives gibt es doch, die deutsche Synchro. Ja, ich weiß, das ist nicht einfach. Doch im Gegensatz zur originalen Synchro, stinkt die deutsche ab. Also solltet ihr eure Konsole auf Englisch stellen, auch wenn es nicht so schlimm ist.

Grafik:
Ehrlich gesagt war ich überrascht von der Grafik. Die Unreal-Engine passt wirklich gut zum Spiel. Und die Inszenierung ist einfach super.

Sound:
Der Sound ist gut, nicht überragend, aber gut. Aber wie gesagt, die deutsche Synchro ist nicht die beste.

Steuerung:
Die Steuerung geht nach kurzer Eingewöhnungszeit gut von der Hand. Ich, zum Beispiel, bin es nicht gewohnt mit Dreieck zuzuschlagen, aber danach wird man schon bald coole Combos drauf haben.

Atmosphäre:
Die Atmosphäre ist gut gelungen. Wenn man de Szenen in der echten Welt sieht, bemerkt man, dass die Menschen unterdrückt werden. Der Limbus hingegen ist richtig farbenfroh und verändert sich die ganze Zeit über.

Fazit:
Wenn euch jemand sagt, dass dieses Spiel schlecht ist, dann ist er/ sie mit großer Wahrscheinlichkeit einer von den beleidigten Fanboys. Die Story ist nicht schlecht, die Grafik ist super, der Sound in Ordnung, die Steuerung klasse und die Atmosphäre genauso. Zusätzlich gibt es 7 Schwierigkeitsgrade und ein kostenloses (!) DLC mit über 100 Level. Also, Kaufempfehlung für Leute, die gerne 3rd person Action Spiele spielen oder die ins DmC-"Universum" einsteigen wollen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

spezitex

09. Mai 2013Unterhaltsames Remake

Von (37): Das Game ist schlicht ne Wucht mit kleinen Fehlern die zu verschmerzen sind. Die Zwischensequenzen sind etwas zu langatmig aber okay. Insgesamt ist die Grafik schlicht sehr gut das Gameplay insgesamt gewöhnungsbedürftig.

Ich halte es schlicht getrennt vom Original als ein gelungenes Remake, das eine alte Geschichte etwas anders erzählt.Das muss nicht jedem gefallen aber Spaß macht das Ganze so oder so.Devil May Cry ist eh spitze und auch und besonders allen Unkenrufen zum Trotz gerade der 4. DMC ist erfrischend neu,cool gemacht und eben etwas anders.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

Littlekaktus

07. März 2013Dämomenjagd auf neue Art

Von (21): Mit DmC - Devil May Cry wird eine neue Devil may Cry Geschichte geboren. Aber ein Reboot bedeutet nicht immer was gutes, oder doch?

DmC erzählt eine neue Geschichte von einem neuen Dante. Dieser ähnelt, abgesehen vom Kampfstil, in keinster Weise dem alten Dante.
Während der alte Dante tough, ziemlich lebendig und humorvoll ist und immer einen coolen und lustigen Spruch auf den Lippen hatte, hat der neue Dante durchgängig schlechte Laune, keine Lust aufs kämpfen und wirft mit Schimpfwörtern um sich die nicht mal RTL bringen könnte weil dann nahezu jeder Satz zensiert wäre.

DmC bringt ein besseres und dynamischeres Kampfsystem mit. Manche Gegner sind nur mit speziellen Waffen zu erledigen und manche erfordern einfach nur gute Reflexe. Die Kämpfe wirken besser als nie zuvor und machen verdammt viel Spaß.
Mit verantwortlich sind auch die Soundtracks die passend gewählt wurden.

Auch in der Story hat DmC gegenüber den alten Teilen aufgerüstet.
Nachdem die Story nach den ersten Leveln in Fahrt gekommen ist wird sie fesselnd und auch sehr spannend. Eine deutlich bessere Story als sonst. Es sind nach wie vor wichtige Namen in der Story enthalten, wie z. B. Mundus, Vergil oder Sparda.

An der Grafik und den Soundtracks gibt es nichts auszusetzen ebenso wenig an der Steuerung.
Jedoch wird die Atmosphäre hin und wieder durch die ganzen Beleidigungen zu nichte gemacht. Ich hab an manchen Stellen das Gefühl als wäre ich bei einem Beleidigungswettbewerb. Mal ganz ehrlich: Wer schreibt da die Dialoge? Ein 14 jähriges Kind mit Tourette Syndrom?

Alles in allem ist Dmc ein richtig gutes Spiel. Fesselnde Story, klasse Kampfsystem, Grafik und Sound passen. Der neue Dante ist gewöhnungsbedürftig aber man überlebt es.
Einziges aber gewichtiges Minus sind die übertriebenen Beleidigungen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

kaiN_

07. März 2013Nicht der schlechteste Teil der Reihe

Von : Schon so viele sagten dass das neue Devil May Cry schlecht wär und nicht zur Reihe passt und genau das versteh ich nicht.
In diesem Teil versteht erst der Spieler warum Dante weiße Haare hat und warum sich Vergil und Dante bekämpfen.

Und wer noch die anderen Teile gespielt hat, kann auch erkennen das der neue Dante zur Geschichte her passt, weil er ja im Dritten Teil ja noch Jung und unerfahren ist, im Ersten und Zweiten Teil schon etwas erfahrener ist und im Vierten Teil schon mehr Erfahrung hat.

Und jetzt mal was zum Gameplay: Das Gameplay ist schön flüssig und lässt sich wunderbar spielen. Das Waffen System ist einfach zu lernen und lässt sich gut im spiel zeigen.

Und zu guter letzt die Kombos: Die Kombos lassen sich richtig gut zusammen schweißen, wenn man den dreh mit dem Waffen Menü hat, so schafft man auch die schwersten Gegner ohne Probleme und sogar eine hohe punkte zahl.

Mein Fazit: Das Spiel ist einfach großartig und ist von der Umgebung her einfach super. Die Steuerung ist ziemlich simpel und die Zielhilfe bei Feuerwaffen ist auch eine nette Idee um sich mehr an die Steuerung zu gewöhnen. Ich würde euch raten dieses Spiel zu kaufen da es großen Spaß macht und viel Abwechslung bietet aber bevor ich euch noch was vor Spoiler solltet ihr es euch selber kaufen und euch selber davon überzeugen.

Ist diese Meinung hilfreich?

95

FinalFantasyBlade

03. März 2013Missachtetes Meisterstück!

Von (15): Sehen wir uns doch mal die "westliche" Version von Devil May Cry an. Es sieht aus wie ein DMC, es spielt sich wie ein DMC und es ist durchaus wert DMC genannt zu werden! Oberflächliche aufgepasst! Auch Dante's Haare ändern nichts an dem Spiel. Auch wenn es wirklich schrecklich aussieht, das wundervolle Gameplay kann man nicht verachten.

DmC - Devil May Cry verbindet sozusagen die Geschichte von DMC 1 und DMC 3. Der Antagonist Mundus manipuliert die Menschen sowohl mit vergifteten und sehr populären Energy Drinks, als auch mit den Lügen der Medien. Vergil gründete eine Geheimorganisation namens "The Order", und weite seinen verschollenen Zwillingsbruder mit ein um diese menschliche Unterdrückung ein für allemal zu stoppen.

Das Gameplay System verändert sich enorm, aber andere Details sind gleich geblieben. Mit atemberaubenden Combos stürmt ihr euch auf die Dämonen und prügelt sie windelweich. Nicht alle Gegnerarten werden nach eurer Pfeife tanzen. Diese können aber trotzdem mit unglaublichen Combos umgelegt werden. Gewisse sind sogar nur gegen bestimmte Waffenarten anfällig. So stehen euch Engels- und Teufelswaffen zur Verfügung. Dann auch die gut ausbalancierte Standard Waffe von Dante. Der wesentlich große Vorteil gegenüber den andere Teilen, ist die Anzahl der Waffen den man mit sich tragen kann. So stehen euch alle Waffen zur Hand, und die unnötige "Qual der Wahl" oder das "laufen zur Statue" Sache wird euch erspart.

Der neu erschienene Bloody Palace macht dem Spiel ebenfalls alle Ehre und besitzt 101 Levels, die gemischte Gegnerarten aufweisen und den Schwierigkeitsgrad immer höher und höher steigen lassen. Diese besitzt ebenfalls einen Vorteil zu seinen Vorgängern, da die Levels flott gespielt sind und das Wiederspielwert und Spiellust nicht sofort sinkt.

DmC - Devil May Cry ist ein Spiel das nicht vom Äußeren beurteilt werden sollte! Trotz der paar Fehlern und den Veränderungen im Spiel, ist dies der perfekte Start in die Spielbranche 2013

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Thalos

02. März 2013Wen ein Spiel spass macht ist es doch ok!

Von : Mir Rechts endgültig.
Hört endlich auf mit eurem Gejammer und Kritik.
Ihr kommt mir alle vor wie kleine Kinder.
Das ist nicht gut, jenes und alles ist schlecht etc.

Dmc Ist eine Geschichte, ein Spiel, Fiktion nichts Reales.
Man steuert eine Figur.
Jeder der nur Meckert soll mal die Füsse Stil halten.
Wen das Spiel so Grotten schlecht ist warum spielt ihr es dann?
Wieso macht ihr euch den die Mühe alles durchzu zocken?
Wen es euch nicht passt dann last es sein.
Erfreut euch an den Alten teilen und gut ist.
Ich hab keine Lust jeden Tag irgendwo irgendeine Kritik zu hören.
Euer Gejammer wie kleine Babys.

Mir gefällt’s.
Coole Dialoge super Gameplay und es macht mir Spass.
Waffen find ich OK, Kombomöglichkeiten sind massenhaft da.
Sound ist der Hammer. ( Im Takt Dämonen zu Killen macht Laune)
Im grossen und Ganzen geiles spiel Geile Story, Story bezogen in Game.

Ich zocke nicht ein Spiel und denke mir.
Hmmm ihm zweiten Teil in der Mission x war aber alles anders als im neuen teil.
Wen ich Spiele dan Spiele ich.
Geniesse den Sound und der Spass wo das Spiel mir macht.
Und wen das Spiel Spass macht ist es doch ok.

Ninja Theorie hat ein Spiel gemacht, das MIR Spass macht und vielen anderen auch.
Also haben sie gute Arbeit geleistet.

Macht allen einen grossen gefallen und hört mit dem Gejammer auf.
Das ist echt peinlich.
Wen es nicht passt dann kauft es nicht oder werft es weg.
What ever!

Mit Gefällts anderen auch allso Hört auf Damit!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

40

DunkelDaemon

28. Februar 2013Devil may cry Parodie

Von : Was ist aus Dante geworden? Noch im dritten Teil streitet er sich mit Vergil um das Amulett und in diesem Teil wer den grösseren Schwanz hat (Level 18).

In jedem Teil ist er halb Mensch und nicht halb Engel, Vergils Downfall und die Hauptstory haben keine richtige Geschichte, Dante kämpft gegen einen Riesenkopf im Fernseher, das heranziehen von Gegenständen oder zu Gegenständen ist eher nervig als ne gute Idee und die Steuerung wurde total verpfuscht.

Auserdem heißt es nicht das Sparda Mundus besiegt hat oder hat seine Mutter nicht wie Trish ausgeschaut?

Dieses Spiel hat nichts mit dmc zu tun. Ist zwar toll, dass Vergil wieder dabei ist aber ausgerechnet in diesem Spiel? Ninja Theorie hat bewiesen das sie keine Ahnung von dmc haben.

Das Spiel hätten sie unter einem an deren Namen veröffentlichen sollen.

Ninja Theorie hat sich viel mühe gegeben schlechter als dmc 2 zu sein aber nicht mal diesen Erfolg hatten sie.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
5 von 9 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

82

Beowulf130

19. Februar 2013Hoffnung mit dunklen Flecken

Von : Ich habe mir dieses Spiel eher Spontan gekauft und kannte die alten Teile nur vom anspielen und dennoch hat es mich fasziniert.
Im folgendem werde ich euch erklären, warum ich dieses Spiel genial finde aber auch seine Schwächen aufzeigen.

Negativ:
1. Die deutsche Synchro ist grauenhaft. Tut euch selbst einen Gefallen und spielt es auf Englisch.
2. Die flache Geschichte. Irgendwie 08/15. Nur Dantes und Vergils Vorgeschichte ist interessant aber nicht gut präsentiert.
Echt Schade drum !
Positiv:
1. Das Kampsystem ist Episch !!! Leicht zu lernen, schwer zu meistern. So viele Kombo Möglichkeiten ! Aber davon ist auf den ersten beiden Schwirigkeitsgraden nichts zu spüren. Die Gegner sind da einfach zu schwach.
2. Das Gegner und Leveldesign. Endlich mal was Neues !!! Ist aber denk ich mal nicht jedermans Stil.
3. Langzeitmotivation. Überall gibt es was zu entdecken ! Dann die Schwirigkeitsgrade ! Einfach genial !
4. Die Bosse. Die verdienen einen Extrapunkt in meiner Auflistung. Vorallem dieser Fernsehsender Kerl ! Schon lange nicht mehr so geile Bosse gesehen.

Dieses Spiel ist etwas für diejenigen, die auf geile Kämpfe und Bosse stehen.Diejenigen, die ein Gescheite Story brauchen, sollten dieses Spiel ignorieren. Ich selbst war positiv überrascht und hoffe auf einen Nachfolger.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

52

Plastik-Katana

18. Februar 2013Was ist bloß mit Capcom los?

Von : Dante was war bloß früher mit dir los und was ist bloß heute mit Capcom los?!?

Ich selber kaufte das Spiel um Capcom, nach dem vermüllten Devil may cry 4 eine weitere Chance zu gewähren...

Es beginnt also:Dante außer Kontrolle geratener Teenager, wird Aufgegabelt von, heiß und innig geliebtem (Ironie) Zwillingsbruder, um dem bösen Obermotz mal richtig den Allerwertesten zu versohlen. Dämon erlegt, Bruder entpuppt sich als machthungriges Monster, ergo kompletter Gegensatz zu Dante. Brüderlichkeit aufgrund von unterschiedlichen Zukunftsvisionen zerschmettert, Dante tritt Bruder kräftig in den Arsch, Bruder verkrümelt sich, Dante ist der Hero... yeah....

Vorsichtig gesagt: Wirkt alles recht schwach im Vergleich zu früherem...(auch wenn es „nur„ ein Reboot sein soll) oder nicht??

Wieso?Ganz einfach:

-Waffenvielfalt gleich null

-Innovation somit (dank Punkt 1) mehr oder minder ausgeschlossen

-Fähigkeiten der einzelnen Waffen sind meiner Meinung nach i wie zum teil sinnlos....

(„Dämonenausweichmanöver„ Möglichkeit mit einer Dämonenwaffe geführt, einem Gegner auszuweichen und sich somit kurzzeitig zu stärken...... )

-Zum Freispielen gibt es lediglich neue Kostüme von unserem lieben Dante...

-Relativ schwache Story

-„Dämonengreiffhaken„ um Dinge an sich heranzuziehen oder sich zu Dinge zu ziehen, wirkt eher nervig als innovativ

Fazit:

Dante was war los?!

Wir wissen das er dort ... viel Jünger ist als im teil 3 (welches meiner Meinung nach den Titel stolz verteidigt) aber wo sind die ganzen Waffen? Wo ist Dante der sich mit Agni und Rudra streitet hin? Devil May cry wurde hier seine Seele genommen...

Zugegeben in der original Version von DMC 3 war vergil ebenfalls nicht Spielbar, aber den Lieben Bruder als Download anzubieten... Doch schon etwas unverschämt meiner Meinung nach... Man erinnert sich gerne an teil 1 Zurück? Bocken schwer selbst auf Schwierigkeitsgrad „Normal„ und jede menge Inhalte zum Freispielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

xXShadow-ManXx

17. Februar 2013DmC : Eine Münze mit 2 Seiten

Von (9): So, es wird zeit für mich DmC - Devil may Cry zu bewerten!
Doch bevor ich das mache möchte ich euch folgendes wissen lassen:
DmC ist kein Devil May Cry wie wir es kennen, und ich bin ein Devil May Cry Anhänger.
Deshalb fiel es mir sehr schwer DmC neutral zu betrachten, aber hey lasst mich euch mal die kleinen feinen Details aufzeigen.

-Dante's Mutter soll ein Engel gewesen sein (Schwachsinn, da man genau nachlesen kann dass sie ein Mensch war, deshalb auch Sparda's Auflehnung gegen die Dämonen, aufgrund seiner Menschen-Frau)

-Dadurch wird Dante zu einem Nephilim (Schwachsinn, denn ein Nephilim ist eine Kreuzung aus Mensch und Engel, und nicht aus Dämon und Engel)

-Das Waffendesign/ Die Waffenideen waren im Vergleich zu den vorigen Ablegern von Capcom armselig (Aber! Das Switchsystem zwischen den Engels- und Teufelswaffen war genial, nur mit den Waffen hätte man sich etwas Anspruchsvolleres einfallen lassen sollen)

Und nun: DmC
DmC weicht ganz klar von den Vorgängern ab was so gewollt ist.
Dante hat schwarze Haare (Ninja Theory baute dies mit Absicht in die Story ein! Ihr Hater solltet es mal durchspielen!)
Und verhält sich sichtlich anders als in den Vorgängern. Warum? Ganz einfach, weil es ein bisher ungesehenes Kapitel Des Themas Devil May Cry sein soll.
Im Ganzen macht das Design schon etwas her, das Gameplay ist sauber und zeigt bis jetzt keine Schwierigkeiten.
Es ist ein völlig neues, frisches DmC, wenn es auch in der Story einige Mankos auf weißt ist es auf jeden Fall einen Blick wert.

Deshalb gibt es von mir nur eine 80, ich hätte mehr gegeben wenn Ninja Theory das DmC Potenzial voll ausgenutzt hätte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

Jerrald_88

06. Februar 2013Weißt du, was dein Problem ist?

Von (5): - Du klammerst zu viel! - so heißt es von Dante am Ende eines Bosskampfes. Und zuviel klammern tun anscheinend auch viele DMC-Fans, die sich deutlich mehr mit der Welt von Devil May Cry beschäftigt haben als andere. Denn meist sind es diese, die sich nicht mit den Neuen Stil von Dante und den neuen DMC anfreunden wollen.

Dantes neuer Look sieht "frech" und "gewagt" aus und ist durchaus gelungen. Besonders seine schwarzen Haare sorgten für furore, was jedoch völlig unbegründet ist. Zum Ende der Geschichte werden Dantes Haare immer weißer, was wie ich denke seine geistige Entwicklung symbolisieren soll.

Apropos Geschichte, hier kommt es mir vielleicht zugute, dass DMC 3 mein erster Teil war den ich gespielt hab. Viele regen sich auf, dass die Geschichte völlig falsch erzählt wurde obwohl die Entwickler die neue Story angeblich plausibel zu der bisherigen gestaltet haben. Aber wieso, weshalb, warum weiß ich nicht, und das ist auch gut so. Denn so kann ich den neuen Teil in vollen Zügen genießen.

Und der hat es in sich. Durch schnellen Waffenwechsel und der einfach gehaltenen Steuerung bekommt man schon nach kurzen richtig coole Kombos hin und macht eine Gegnerwelle nach der Anderen platt. Schaltet man im laufe des Spiels auch noch mehr Attacken für die Waffen frei, werden die Kombos noch länger und wenn man am Ende des Levels dazu dann auch noch die Höchstwertung bekommt, wird einem das Ego schon ordentlich gepusht und motiviert zum Weiterspielen, bis man jeden Schwierigkeitsgrad und dessen Tücken gemeistert hat.

Leider sind die Gegner hingegen viel zu einfallslos. Viele ähneln sich stark und man bekommt das Gefühl gegen immer gleiche Feinde anzutreten. Da wäre mehr drin gewesen was die Fähigkeiten und das Aussehen angeht. Dennoch wird es grad gegen Ende des Spiels knifflig genug, sodass dennoch keine Monotonie rein kommt.

Mein Fazit: Spiel spielen und eigene Meinung bilden. Das da oben ist jedenfalls meine und ich finde das Spiel einfach Hammer.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

82

Bunkerbewohner

27. Januar 2013Wagen wir mal einen Neustart

Von (81): Ich war verärgert, vom ersten Trailer an. Ich wollte eine Fortsetzung oder eine Art Vorgeschichte die einige Fragen die die Vorgänger offen gelassen haben klärt. Aber stattdessen wurde ein kompletter Neustart angefangen. Wozu weiß ich nicht, doch mit dem Entwicklerwechsel war das wohl abzusehen. Somit stand fest, keine Fortsetzung mit dem guten alten Dante.

Doch soll man ein Spiel schlecht finden, nur weil es dadurch eine erhoffte Fortsetzung begräbt? Wäre in diesem Fall eine Verschwendung. Das Spiel hat nämlich viele positive Aspekte.

Sound: Der Soundtrack ist gut, und vor allen Dingen passt sie zu den einzelnen Missionen ganz gut. Bereits am Anfang macht sie Lust auf die ersten Gegner.

Grafik: Die Grafik war schon bei den Vorgängern gut, diesmal wurde der Stil aber verändert. Ich finde das ist Geschmackssache, ob man Teil 4 oder DmC schöner findet. Im Vorgänger hatten wir Schneegestöber, einen exotischen Dschungel, Geheimlabore und so weiter. In Dmc kämpfen wir hauptsächlich im Limbus. Eine abstrakte Parallelwelt, die ebenfalls Abwechslung bietet, wenn auch nicht was das Wetter angeht. Es sieht aber alles sehr gut animiert aus, da gibt es nichts zu meckern. Keinerlei Fehler, auch wenn man mehrere Gegner auf dem Bildschirm hat und man merkt, da haben sich mal kreative Köpfe an die Arbeit gemacht.

Story: Die Vorgänger kennen muss man nicht. Es ist eine neue Geschichte und dabei spielen die bisherigen Spiele keine Rolle. Nein es ist keine Vorgeschichte oder ähnliches, trotz der vielen Parallelen. Ich finde es an dieser Stelle immer noch schade, dass man sich nicht an die Vorgänger gehalten hat. Die neue Geschichte ist einfach nicht so fesselnd wie die bisherigen, mit Ausnahme von Teil 2 der bekanntermaßen der schwächste Teil gewesen ist. Da steckt einfach zu wenig Leidenschaft drin. Emotionen findet ihr hier kaum. Nicht mal Mundus Wutausbruch war überzeugende Wut.

Das Spiel ist gut geworden und spricht Neueinsteiger besser an. Aber auch Veteranen haben Spaß

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Capcom
  • Genre: Third Person
  • Release: 15.01.2013
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 5055060928271

Spielesammlung

Devil May Cry-Serie



Devil May Cry-Serie anzeigen

DmC - Devil May Cry in den Charts

DmC - Devil May Cry (Übersicht)