Hitman - Absolution

meint:
Dichte Atmosphäre, eine packende Geschichte und viele kreative Möglichkeiten den Auftrag zu erledigen. Der Traum aller virtuellen Profi-Killer. Test lesen

Auf weiteren Systemen:

Neue Videos

Attack of the Saints
Ultimate Assassin
Cinema Trailer
Launch Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Agent 47 ist ein Virtuose mit der Klaviersaite – zumindest, wenn er damit die Kehlen seiner ahnungslosen Opfer durchschneidet. Entwickler IO Interactive versorgt den glatzköpfigen Klon-Killer im Action-Spiel Hitman: Absolution zum fünften Mal mit einem Auftragsmord: „Blake Dexter“ heißt das schurkisch veranlagte Ziel. Während der Missionen bekommt man in Absolution viele spielerische Freiheiten geboten: Entdeckt den Spieler während eines Auftrags beispielsweise ein Polizist, steht es ihm das weitere Vorgehen frei. Man könnte den Gesetzeshüter ins Land der Träume schicken, sich seine Uniform klauen und an dessen herbeieilenden Kollegen austricksen. Oder aber man ballert sich schlicht eine Schneise durch die anrückende Staatsgewalt. Neu in Hitman: Absolution sind actionlastige, lineare Abschnitte – etwa im Kampf gegen einen Helikopter. Die Glacier-2-Engine sorgt währenddessen für tolle Licht- und Schatteneffekte, sowie flüssige Animationen.

Meinungen

89

345 Bewertungen

91 - 99
(226)
81 - 90
(85)
71 - 80
(16)
51 - 70
(4)
1 - 50
(14)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 15 Meinungen Insgesamt

91

federal_zocker

04. Oktober 2013Hart-Härter-Hitman - der Rachefeldzug von Agent 47

Von (2): Hitman Absolution ist ein absoluter Knaller in allen Kategorien! Die Grafik ist bestens, die Hitman-Atmosphäre ist bestens und und und....

Die Fortsetzung der vorherigen Hitman-Teile ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Die Grafik ist so gut, dass man fast den Strichcode auf dem Hinterkopf des perfekten Killers der ICA lesen kann. Zudem ist auch die Story sehr gut geschrieben. Ein weiterer Pluspunkt ist die wunderbare, riesige Fassette an Dingen die Man(n) spontan einsetzen kann, wodurch die Punktzahl für die einzelnen Levelabschnitte stark variieren kann. Man kann, als richtiger Fan der Spielereihe, die typische Vorgehensweise von 47 wählen und unbemerkt das Zielgebiet infiltrieren oder man geht auf die Terminator-Art vor und neutralisiert einfach mit dem Feingefühl eines Vorschlaghammers sämtliche Feinde im Zielgebiet. Je nach Art, wie das Ziel erledigt wird, ob man entdeckt wurde oder nicht, sowie nach Genauigkeit der Erledigung des Auftrags (Kollateralschäden, Lautloser-Killer-Bonus, Markenzeichen-Kill [Klaviersaite, Explosion...]) ändert sich die Punktzahl, sie kann sogar in den negativen Bereich gehen durch Entdeckungen durch Zivilisten oder Feinden und durch Tode von Unschuldigen die einem ordentlich die Suppe versalzen können.
Der Multiplayer ist übrigens auch sehr gut von IO-Interactive durchdacht, er trägt den Namen: Contracts. Der "Autor" eines Auftrags durchspielt einen auswählbaren Part der Story erneut, allerdings kann er selbst dieses Mal festlegen, wer von anderen auf welche Art und Weise und auch in welcher Zeit eliminiert werden soll.

Meiner Meinung nach ein Muss für jeden Hitmanfan und auch für diejenigen, die bisher noch nie Hitman gespielt haben (so wie ich, bevor ich Hitman Absolution ausprobiert habe). Ich persönlich bin ein riesen Fan.


Vielen Dank fürs Lesen und für Eure Aufmerksamkeit.

Euer federal_zocker

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

FD-B

27. Juni 2013Agent 47 auf höchstem Niveau

Von gelöschter User: Der fünfte Titel der Hitman-Reihe ist gleichzeitig auch der erste und wahrscheinlich letzte für die Playstation 3. Doch die sechs Jahre, die zwischen Blood Money und Absolution liegen, scheinen der Serie nicht geschadet zu haben. Ganz im Gegenteil: 47 glänzt in seiner Rolle als Auftragskiller mehr als jemals zuvor, und das auch im wörtlichen Sinne, denn Square Enix ist mit "Hitman Absolution" wie schon mit den Final Fantasy-Spielen in den grafischen Olymp aufgestiegen.

Das Gameplay ist flüssig, die Atmosphäre sowie der Sound sind packend. Vor allem in den Verfolgungssequenzen kommt das Spiel einem Actionfilm gleich. Besonders lobenswert ist vor allem, dass alle Trophäen selbst für Anfänger nahezu problemlos zu erreichen sind.

Insgesamt hat "Hitman Absolution" auch drei Makel: Im Online-Modus lassen sich Wettkämpfe nur einzeln austragen, wobei die Ergebnisse am Ende in einer Rangliste verglichen werden, die Story ist mit lediglich 20 Stunden, je nach Vorgehensweise, recht kurz und es wird wohl wieder einige Zeit bis zum nächsten Teil dauern. Doch aufgrund des hohen Wiederspielwerts des Singleplayer-Modus, lassen sich die meisten negativen Kritikpunkte ausgleichen.

Daher das Fazit: Kein absolutes Muss, aber wer bereits einen früheren Teil der Serie gespielt hat, auf Schleich-Spiele steht oder einfach nur durch die Gegend laufen und alles umnieten möchte, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, ist mit "Hitman Absolution" gut bedient!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

R-Mugen-Tsukuyomi

14. April 2013Der Killer ist zurück

Von gelöschter User: Hitman ist wieder da!
Hitman Absolution ist ein sehr gelungenes Spiel, keine Frage.
ABER, für Anfänger wird es schwierig sein sich an das Spiel zu gewöhnen.
Es hat eine gute Grafik und der Sound ist auch gut.
Die vielen verschiedenen Aufträge sind spannend und interessant zugleich.
Einfach mal mit einer Pistole andere Abknallen, ist immer wieder lustig.
Es ist schwer genug und man muss ziemlich schlau sein um sowas zu schaffen.
Der Onlinemodus hat mir nicht wirklich gut gefallen, wer schneller ist und so.
Aber wem der Onlinemodus gefällt, spielt ihn.

Fazit: Hitman so wie es sein soll, richtig spaßig.
Ich empfehle es jeden der mindestens 15 ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
9 von 11 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

A_DAY_TO_REMEMBER

07. April 2013Aller Anfang ist schwer

Von gelöschter User: Während ein Großteil der Gamergemeinde verrückt spielte als die ersten Screenshots von Hitman: Absoultion im Netz auftauchten, saß ich vor dem PC und dachte mir nur "DAS SCHAUT VERDAMMT NOCHMAL AWESOME AUS!"

Ja, die Meinung kommt jetzt zwar ein bisschen verspätet und jeder Hitman-Fan hat das Spiel wahrscheinlich schon bei sich im Regal stehen, aber ich bin eben kein Hitman-Fan. Nicht weil mir das Spiel nicht zusagt, sondern weil ich noch nie einen Teil gespielt habe. Um so besser für euch, weil die Meinung eher objektiv ausfallen wird.

Story:
Um ehrlich zu sein, bei der Story bin ich nicht wirklich mitgekommen. Blablabla.. Hitman verlässt ICA.. Blablabla.. Hitman beschützt Mädchen.. Blablabla. Ich schätze mal, ich hätte die Story besser verstanden, wenn ich die vorherigen Teile gespielt hätte, aber das habe ich eben nicht. Und das war storytechnisch ein Fehler. Lest euch die Story irgendwo nochmal im Internet nach, schaut ein Let's Play, oder spielt die alten Teile bestenfalls selbst. Uninteressant war die Story jedenfalls nicht.

Gameplay:
Aller Anfang ist schwer und das ist auch bei Hitman der Fall. Es könnte sein, dass euch die Steuerung anfangs etwas träge vorkommt, aber das legt sich. Es gibt zwei ''Missionstypen''. Die einen, in denen man sich einen Weg von A nach B suchen muss. Nennen wir sie Schleich-Missionen - wobei das Wort Schleich-Missionen hier nicht wirklich angebracht ist, ich komme gleich dazu - und die anderen bei denen man eine Zielperson ausschalten muss, am besten auf möglichst kreative Weise um viele Punkte zu ergattern. Nennen wir sie Ziel-Kill-Missionen.

Bei beiden Missionstypen hat man ungefähr zwei Möglichkeiten. Entweder man ballert alles wie ein verrückter zu Haufen, oder man versetzt sich in die Lage eines richtigen Killers und stellt sich vor, wie dieser agieren würde um möglichst keine/wenige Spuren oder Opfer zu hinterlassen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

isuf_ardi

02. April 2013Der Glatzkopf mit der Klaviersaite

Von (2): Also als ich das Spiel zum ersten mal gespielt habe, wollte ich nicht mehr aufhören. Ich habe schon alle Hitman-Teile gespielt. Aber so Geil wie dieses Spiel ist kein anderes. Hammer Grafik, hammer Sound, Hammer Atmosphäre. Einfach HAMMER dieses Spiel.

Gameplay:
Wie auch schon in den alten Teilen muss man eine Strategie entwickeln, um weiterzukommen. Na klar, einfach alle abballern, das geht auch. Aber das ist nicht der wahre Hitman. Der wahre Hitman braucht seine Ballers nur im Notfall. Neu: Man kann die Deckung nutzten. Ohne Deckung geht nichts.

Steuerung:
Nicht ganz Easy-Going für Anfänger. Für alte Spielkenner jedoch kein grosses Problem.

Atmosphäre:
Im Spiel herrscht eine fantastische Atmosphäre. Top Grafik, top Sound und mehr gibt es hier nicht zu sagen.
Ich sage nur: HAMMER Spiel

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Simonalwin

14. März 2013Der einsame Wolf

Von (2): Nachdem Agent 47 Gekündigt hat beginnt das spiel erst richtig.Das Spiel Bringt mit jedem kapitel neue kostüme,Waffen,Gegner und Neue verschiedene arten Ziele auszuschalten ob ihr jetzt eine Schiesserei anfangt oder euer Ziel leise Tödet bleibt euch überlassen.Natürlich ist es besser leise vorzugehen aber in Notfall Muss man auch opfer bringen.Aber was wäre ein lautlosser Killer ohne 2 schalldämpfer Pistolen die Agent 47 silberballers nennt das ist Hauptwaffe im spiel.Die pistolen sind leise,effektiv und schnell.

Wenn man wo eindringen muss gibt es 2 möglichkeiten leise reinzukommen,entweder man sucht sich eine verkleidung oder man dringt ungesehen unverkleidet ein.Die Qual der Wahl.Oft werden deine Ziele von einer Armee von bewaffneten und gefahrlichen Personen Beschützt.Die Klaviersaite oder ähnliches zum Erdrosseln (Erwürgen) braucht ihr im Spiel um leise Gegner auszuschalten.
Das typische problem in Spielen ist die Inteliegenz der Gegner das gibt es in Hitman Absolution nicht .

Hitman absolution ist ohne Frage eines der besten Spiele die verschiedenen Wege ein Ziel auszuschalten machen es zum Hit.
Die super Grafik , Atmosphäre und Steuerung sind auch nicht zum wegdenken.Die Versteckten eastereggs sind dann nur die Krönung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

24fourtwenty

14. Dezember 2012Nr. 47, stilsicher und cool

Von (4): Lange hats gedauert für die Next Gen. Auflage von Hitman, doch das Warten hat sich gelohnt: Ganz klar der beste Hitman aller Zeiten. Visuell sowie spielerisch kann das Spiel absolut überzeugen. Man hat jegliche Freiheiten, die Aufträge auszuführen, Dazu gibt es eine packende Geschichte, die Hollywood nicht besser hätte inzenieren können, Das ist auch das ganz große Plus des Spiels: Eigentlich kennt man den Charakter Nr. 47 durch die vergangenen Spiele. Durch die Geschichte, die hier geboten wird, lernt man Ihn jedoch nochmal ganz anders und persönlicher kennen. So kann man gut sehen, das er doch mehr als nur eine Maschine ist, die alles und jeden umnietet. Das hat mir sehr gefallen. Wie schon gesagt spielt es sich fantastisch leicht von der Hand. Es macht viel Spaß alles nur erdenkliche auszuprobieren, was den Wiederspielwert sehr erhöht. Die Musik ist ein weiteres Meisterstück, mal mega cool mit beat und bass, mal ganz ruhig und sinnlich instrumental.

Sehr facettenreich das Ganze, genau wie bei den Schwierigkeitsgraden. Für Anfänger sowie für die richtigen Hardcore Attentäter sehr gut geeignet, da es von einem doch eher leichteren bis bockschweren Grad alles gibt. Die KI ist bis auf ein paar minimale Aussetzter realistischer und besser denn je, wobei man sagen muss dass die Abläufe der jeweiligen Figuren nach 1 bis 2 Minuten immer die selben sind. Das fällt nicht weiter schwer ins Gewicht. Speichergelegenheiten bieten die sogenannten Checkpoints, die ganz annehmbar gesetzt sind aber auch schon mal gesucht werden müssen. Das kann manchmal etwas nerven, da man z. B. bei doch sehr heikelen und schwierigen Situationen nicht manuell speichern kann.

Wer Fan der Serie ist, muss das Spiel haben. Wer ein stilvolles, filmreifes, aber auch sehr brutales Spiel sucht, ist hier genauso richtig. Man kann mit diesem Spiel nichts falsch machen, es gehört zu den besten des Jahres.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

Tornado2k84

11. Dezember 2012Hitman is back

Von (53): Ich kenne die meisten der alten Hitmanteile ohne mich als Fan bezeichnen zu wollen. Das neue Hitman macht viel richtig, aber auch ein bischen was falsch.

Die alten Hitmanteile waren relariv schwer zu meistern und es gab in fast jeder Mission unzählige Möglichkeiten seine Zielperson ins jenseits zu befördern. Das gibt es im neuen Hitman auch noch, aber nicht mehr in der Form wie früher. Das Spiel ist linearer und bietet auch Einsteigern die Chance die meisten Missionen "egal wie" zu bestehen. Allerdings ist das Meckern auf hohem Niveau.

Die Grafik des Spiels ist gelungen und verzaubert die Spieler mit einer realistischen, weil belebten Welt. Am Sound gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Die Stimmen sind gut, die Soundeffekte sind gut und die Musikuntermalung ist sogar sehr gut. Die Steuerung geht, wenn auch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, gut von der Hand.

Zur Story sage ich nichr viel, möchte nicht spoilern. Allerdings flacht sie meiner Meinung nach gegen Ende, nach dem tollen Einstieg, doch stetig ab. Es lohnt sich aber am Ball zu bleiben und die kinoreife Präsentation zu genießen.

Das Spiel lohnt sich für alle die einen schnellen Einstieg in die Welt von Hitman wollen und dies auch mögen und für die, die von gut gemachten "Blockbuster"-Actiontiteln (ähnlich Max Payne) nicht genug bekommen können. Es macht Spaß und bietet, wie alle Hitmanspiele, auch genug Stoff für eine 2 oder 3 Runde.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

iChekkuz

08. Dezember 2012Der Höhepunkt der Serie

Von (2): „Hitman Absolution“ ist der bisherige Höhepunkt der Serie: Umfangreich, klasse spielbar und technisch gelungen. Die Vielseitigkeit der Missionen und die Freiheiten, die man hier als Spieler genießt, sind phänomenal und werden durch eine wirklich spannende Geschichte untermauert.

Jede gelungene Attentat fühlt sich hier an wie Weihnachten und die unzähligen Möglichkeiten motivieren zum erneuten Spielen. Schade, dass gelegentliche KI-Aussetzer und Steuerungsschwierigkeiten einen aus diesem Killer-Abenteuer herausreißen. Aber das sind auch die einzigen wirklich große Baustellen, die „Hitman Absolution“ aufweist. Das aktuelle Abenteuer von Agent 47 ist ein ungeheuer intelligentes Stück Software und ein kurzweiliges Action-Epos für Erwachsene.

Natürlich ist „Hitman Absolution“ brutal und morbide, aber das stets mit einem Augenzwinkern und mit einer Cleverness, wie wir es in diesem Jahr nur von „Dishonored: Die Maske des Zorns“ gesehen haben. Kurzum: Agent 47 ist zurück und das mit einem lauten Knall!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

SpyderND

06. Dezember 2012Hitman-Absolution

Von (2): Hitman spiele ich schon seitdem ich 7 bin und ich muss sagen, ein echter Muss für ruhige Profi-Killer. Das Spiel von IO-Interactive ist sehr gut gelungen, Sound und Grafik überragend! Die Story des Spiels haben sie sich gut einfallen lassen. Sehr interessant!
Der Profi-Killer 47 ist zurück, er tut seine Job solang er kann.

In diesem Spiel muss man viel denken und seine Umgebung nutzen und nicht entdeckt zu werden. Dass man in gegnerische Kleidung schlüpft gehört dazu! Es gefällt mir sehr unentdeckt im feindlichen Gebiet meine Mission zu erledigen und zu verschwinden, Feinde mit Flaschen, Steine, Messer, Feuerlöscher usw. abzulenken oder vielleicht auch zu töten. Mit einem Messer einen Gegner am Kopf zu eliminieren macht Unmengen an Spaß.

Ich finde, das die Story und das geschehen dort sehr realistisch gemacht wurde. Das Spiel wurde dazu gemacht um seine Geschicklichkeit auf Spiel zu stellen, sie haben sich sehr viel Mühe gegeben wie es aussieht. Der Spruch des Spiels: Wie viele Leben wirst du nehmen, um eines zu retten? Als 47 in Blood Money starb war ich natürlich sehr traurig, und dachte dass sie wohl kein neues mehr erscheinen lassen werden.

Aber nach 6 Jahren haben sie es doch noch geschafft! Den Instinkt der dort ist und genutzt werden kann ist auch sehr schön. Schlecht finde ich, dass es manchmal hängen bleibt ich weiß leider nicht ob es am Spiel oder an der Playstation 3 liegt. Beim Ziehen einer Leiche wackelt es manchmal zu sehr das fand ich ebenfalls nicht gut. Sonst habe ich bis jetzt in diesem Spiel nichts Schlechtes gesehen oder erlebt, und denke auch nicht das es noch welche gibt.
Tipps, wie ihr überall ohne erwischt zu werden vorbeikommt, findet ihr auf spieletipps.



Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

DK06

26. November 2012Agent 47 ist wieder unterwegs

Von (3): Da ist es endlich, Hitman Absolution. Nahezu jeder ältere Videospiel Veteran hat auf diesen Titel gewartet und die Erwartungen waren hoch.

Durch ein wirklich sehr gelungenes Einstiegslevel, welches den Spieler mit der Steuerung des neuen Hitman Ablegers vertraut macht wird man gut an das Spiel heran geführt. Schon hier sieht man wie Detail verliebt die Entwickler an diesem Werk gearbeitet haben. So lassen sich nahezu alle Gegenstände benutzen um Wachen auszuschalten oder abzulenken.
Auch Grafisch gesehen muss man den Hut ziehen, es wurde eine wirklich sehr schöne und düstere Spielwelt geschaffen die direkt an die Vorgänger Teile erinnert, nur eben in HD.

Nachdem man nun das Tutorial Level absolviert hat geht es auch sofort auf alte Hitman Art los. Der Spieler selbst entscheidet wie er eine Zielperson ausschaltet, ob mit einem lauten Knall oder so Leise wie die Kirchenmaus. Dem Spieler sind nahezu keine Grenzen gesetzt und durch verschiedenste Herausforderungen in den einzelnen Passagen entsteht ein sehr hoher Wiederspielwert.

Hitman Absolution bietet 5 verschiedene Schwierigkeitsgrade, sodass für jeden etwas dabei ist. Hatten doch die alten Hasen unter den Spielern vorher die Befürchtung Hitman Absolution würde zu Einsteigerfreundlich, so wurde diese Meinung schnell durch den höchsten Schwierigkeitsgrad verworfen.

Auch in Hitman Absolution gibt es einen Multiplayer Modus, genauer "Contract Modus". In diesem Modus entscheidet allein der Spieler wer die Zielperson in einem Level ist, man kann bis zu 3 Zielpersonen pro Level wählen und auch die Tötungsweise festlegen. Auf der anderen Seite kann man Aufträge von Freunden erhalten, die eben solch ein Level bereits erstellt haben und sich messen wollen. Dieser Modus wurde gut umgesetzt und fesselt den Spieler einige Stunden, wenn man der beste Killer sein möchte.

Alle Zweifel Hitman Absolution würde zu einfach werden waren zum Glück unbegründet. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

xXBloodyRootXx

26. November 2012Genialer Stealth-Action-Spiel

Von (2): Nach 6 Jahren Bildschirmpause ist Agent 47 nun endlich auf unseren Fernsehgeräten zurückgekehrt! Und wie! In 20 Missionen, welche zwischen 15-20 Stunden Spielspaß bieten, könnt ihr eure Killer-Instinkte freien Lauf lassen! Das Spiel bietet euch unzählige Möglichkeiten euer Einsatzziel zu eliminieren.

Allein im zweiten Level gibt es 12 Herangehensweisen den sogenannten "King of Chinatown" zu beseitigen. Dadurch ist der Wiederspielwert enorm hoch! Wie ihr den Level beendet bleibt am Ende euch überlassen. Natürlich könnt ihr in feinster Action-Manier losstürmen und ein Blutbad anrichten, aber das ist nicht der Sinn eines Hitmans und gibt dementsprechend auch weniger Punkte im Levelabschluss. Ein lautloser Killer erscheint eben, eliminiert nur das Einsatzziel und verschwindet ungesehen wieder!

Hitman: Absolution entführt euch in eine sehr atmosphärische Welt mit einer bis zum Ende packenden Story, schrillen Orten und ziemlich skurrilen Charakteren, welche auch aus den Köpfen eines amerikanischen Studios mit einem großen R und einem * im Logo, hätten entstanden sein können.

Da Agent 47 ein Einzelgänger ist gibt es auch keinen Multiplayer. Stattdessen hat IO Interactive den Contracts-Modus entwickelt, in dem ihr eure eigenen, auf Story-Level basierte, Aufträge erstellen und mit anderen Spielern teilen könnt!

GRAFIK: 9/10
Die neue Glacier Engine 2 kann wahre Wunder bewirken und mehrere hundert NPC's auf den Bildschirm zaubern!
SOUND: 10/10
Gelungene Deutsche Synchro und epischer, gut in Szene gesetzter Soundtrack!
STEUERUNG: 9/10
Agent 47 lässt sich perfekt durch die Level koordinieren, bleibt allerdings ab und zu an Gegenständen hängen.
ATMOSPHÄRE: 10/10
Packende Story mit skurrilen Orten und Charakteren.

WERTUNG: 91 %. Mein persönliches GOTY 2012.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

BlankLordVader

24. November 2012Nummer 47 kehrt erfolgreich zurück

Von (11): Rund sechs Jahre sind seit dem letzten Teil vergangen und nun ist Nummer 47 zurück. Er tötet sich in gewohnter und kreativer Art durch die Welt. Das Spielprinzip ist das Gleiche wie in den Vorgängern, einige positive Änderungen motzten das Spiel auf, so zum Beispiel der Instinkt.
Hitman - Absolution bietet diverse Möglichkeiten einen Auftrag auszuführen, still und leise, auf kreative Weise oder ihr könnt natürlich auch einfach alles wegbomben oder abknallen. Belohnt werden jedoch Spieler, die möglichst alle Wege ausprobiert haben.

Die Grafik und der Sound sind super umgesetzt, an diesen möchte ich überhaupt nichts kritisieren. Die Welt von Hitman – Absolution ist im Gegensatz zu den älteren Teilen eher düster und mit viel Liebe zum Detail erstellt. Dies führt zu einer beeindruckenden Atmosphäre, so muss 47 auf einem belebten Marktplatz einen Mann töten, dabei wirkt die Menschenmasse jedoch lebhafter als bei Assassin‘s Creed.

Die Steuerung auf der PS3 ist etwas gewöhnungsbedürftig, in der ersten Mission wird die Steuerung erklärt und geht auch nach einigen Spielminuten gut ins Blut über.

Die Spielzeit kann ich leider nicht bewerten, da ich noch nicht allzu weit bin und doch schon einige Stunden gespielt habe, wie oben bereits erwähnt, bietet das Spiel viele Möglichkeiten einen Auftrag abzuschliessen. So habe ich bereits in ersten zwei Missionen viele Stunden investiert, damit ich möglichst alles gesehen habe.

Fazit: Wirklich extrem gutes Spiel! Diesen Kauf bereue ich auf gar keinen Fall und ist eines der besten Spiele, die ich momentan mein Eigen nennen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

TVR-Cruiser

24. November 2012Agent 47 in Höchstform

Von (12): Ich schleiche mit Agent 47 in das Haus, im unteren Stock sind ein paar Wachen postiert. Ich schleiche bis zur ersten Tür, es ist die Küche. Dort höre ich den Koch mit einer Wache reden, ein interessantes Gespräch, bis der Koch die Wache aus dem Zimmer wirft, langsam schleiche ich mich hinterrücks an ihn ran, packe ihn und würge bis er ohnmächtig ist. Ich schleppe ihn quer durch die Küche bis zur Gefriertruhe und verstecke ihn darin. Jetzt noch seine Kleidung nehmen (hoffentlich erfriert er nicht, so halb nackt in der Gefriertruhe) Langsam schleiche ich mich in das Nachbarzimmer in welches die Wache gegangen ist. Er telefoniert, also schleiche ich mich von hinten an ihn ran und erdrossle ihn. Ab in die Gefriertruhe, ist ja zum Glück Platz für zwei. Jetzt mal hoch in den ersten Stock

Schon eine schaurige Vorfreude bekommen?
Dann gleich her mit dem Spiel. Davor aber noch die Fakten.

Die Grafik ist sehr gut und die Geschichte ist gut überlegt und sehr spannend erzählt.
Die Gebäude und Gegenden wo ich als Agent 47 herumschleiche finde ich sehr gut durchdacht, auch die verschiedenen Arten, wie die Missionen gelöst werden können, bereiten mir einen großen Spaß.
Es gibt viele Möglichkeiten die Wachen, Polizisten oder Opfer auszuschalten, durch erdrosseln, durch Erschießen oder durch erschlagen mit einem Gegenstand. Natürlich gibt es noch vieles mehr.
Durch schleichen und unentdeckt an den Wachen durchzukommen, kann eine Mission auch "fast" ohne Opfer beendet werden.

Zu vermeiden sind natürlich zivile Opfer, da sie viele Punkte der Mission kosten.

Wichtig ist natürlich auch die passende Verkleidung, mal als Elektriker, Polizist, Gärtner, Koch oder was sonst noch gerade zu finden ist.

Praktisch ist, dass das Spiel 5 Schwierigkeitsstufen hat und die Missionen teilweise recht lange gehen, wodurch das Spiel nicht langweilig wird. Dennoch ist die Schwierigkeit recht hoch und die KLs also die Wachen oder Polizisten sind auch nicht gerade so dumm.

Auch das Online-Spielen ist sehr interessant, viele Missionen können gespielt werden, um zu erfahren wer der Beste ist. Teilweise sind die Missionen von anderen Spielern zusammengestellt.

Zum Schluss noch für alle Vorbesteller, die Sniper-Challenge.

Ich finde sie sehr interessant, die Hauptmission mit den Missionen die noch zusätzlich gemacht werden können, machen Spaß und müssen öfters probiert werden, bis ein guter Lösungsweg zustande kommt. Der Anspruch ist sehr hoch und die Geduld wird auch mal stark auf die Probe gestellt.

Mein Fazit, klasse Spiel auf hohem Niveau, lange Spielzeit inklusive.


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

flo271

24. November 2012Klasse Spiel und auch ein würdiger Nachfolger!

Von (2): Also zu dem Spiel muss ich jetzt meine Meinung schreiben, weil es ein teil einer Kult-Spielereihe ist!
Ich hatte mir die Professional Edition vorbestellt und war voller Vorfreude.
Als ich es dann endlich gespielt habe, hatte es sofort einen Heidenspaß gemacht und man hat sich direkt wie ein moderner Assassine gefühlt!
Aber musste dann auch schnell feststellen das Hitman kein leichtes Spiel ist, es war generell nie einfach.
Für manche Missionen brauch man schon sehr lange und mehrere Versuche.
Aber nun zum Wesentlichen!
Die Grafik ist wie bei Kane & Lynch 2 Dog Days aber bei Hitman sieht es meiner Meinung nach noch besser aus denn ich denke die Grafik wurde doch noch etwas aufgemotzt.
Die Menschen und Charaktere sind in Videos und im Spiel sehr gut dargestellt und das Spiel hängt nur manchmal ein bisschen wenn man durch eine Tür oder sonstiges geht oder fliegt die für die Story relevant ist, also wenn man zum Beispiel durch diese Tür oder durch dieses Fenster in den nächsten Abschnitt der
Mission kommt.
Der Sound ist für ein solches eher leises Spiel sehr gut.
Der Sound ist wenn er sein muss sehr kraftvoll, und wenn nicht auch ruhig und Spannung aufbauend.
Also im Großen und Ganzen ein super gelungenes Spiel!

(Klare Kaufempfehlung)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung

Hitman-Serie



Hitman-Serie anzeigen

Hitman - Absolution in den Charts

Hitman - Absolution (Übersicht)