Ni no Kuni - Der Fluch der weißen Königin

meint:
Charmantes Anime-Abenteuer mit einfacher Rollenspiel-Mechanik. Die Mitarbeit der Ghibli Studios sorgt für eine bezaubernde Zeichentrick-Grafik. Test lesen

Neue Videos

Gamescom Trailer
Englischer Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

In Ni no Kuni macht sich der 13-jährige Oliver in einer Parallelwelt auf die Suche nach seiner verstorbenen Mutter Arie. Begleitet wird er dabei von seiner Puppe Drippy, die ein Geschenk seiner Mutter war und von Olivers Tränen zum Leben erweckt wird. Von ihm erhält Oliver ein Buch, mit dem er Magie wirken kann.

Das Rollenspiel Ni no Kuni entspringt der Spieleschmiede Level 5 und trägt die unverkennbare Handschrift von Hayao Miyazakis Studio Ghibli. In Deutschland wird Ni no Kuni von Namco Bandai herausgegeben.

Meinungen

91

480 Bewertungen

91 - 99
(375)
81 - 90
(64)
71 - 80
(16)
51 - 70
(4)
1 - 50
(21)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.7
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 32 Meinungen Insgesamt

99

Scoursby77

26. Mai 2015So schööööön, da bringt man auch Opfer

Von (10): Ich habe mir damals die Wizard Box gekauft !
Bin dafür 70km mit dem Fahrrad gefahren , weil der Herr nicht verschicken wollte ! Hatte die Schlimmsten Wadenkrämpfe aber ...
Ich wurde mit einer Wundervollen Welt getröstet die ich nach erstem betreten , nicht wieder verlassen wollte !

Wunderschöne Grafik , Traumhafte Musik und eine Traurig schöne Geschichte !
Seitdem ich es durchgespielt habe, lege ich es immer mal wieder ein und streife durch die von mir liebgewonnene Welt!

Ich werde mich "NIEMALS" davon trennen soviel weiß ich jetzt schon!
Das beste aus neuen und alten JRPG`s!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

DerBraui

29. Dezember 2014Hammer Spiel

Von : Ni No Kuni ist ein extrem gutes Spiel. und meiner meinung nach sogar das beste spiel der aktuellen spielegeneration wer eine PS3 besitzt sollte sich Ni No Kuni unbedingt zulegen. Selbst nach dem dritten Durchspielen hat dieses Spiel immernoch nicht an reiz verloren. Die Charaktere sind super von ihrer Art sowohl auch von ihrem aussehen. Und was niemand verleugnen kann ist, dass Tröpfchen der beste Sidekick ist den es jemals gab. Aber bevor ich noch weiter schwärme, holt es euch doch selber und geniesst es.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

Chrystallyn

16. Juli 2014Lustig, traurig, niedlich und erstaunlich schwer

Von (3): Ni no Kuni hat mich sofort mitgerissen. Allein diese wunderschönen Zwischensequenzen lassen das Herz eines Anime-Fans höher schlagen. Und generell ist die Story einfach schön. Aber ich glaube um besser über Ni no Kuni reden zu können, teile ich etwas ein.

Story/Storytelling: Ich glaube Ni no Kuni ist das erste Spiel, bei dem ich Tränen in den Augen hatte. Klar, die Story ist jetzt vom Prinzip her kein Meisterwerk. Das Gerüst ist nicht Unbekannt. Aber das ganze wird einfach so Gefühlvoll rüber gebracht, das man einfach mit Oliver mitfiebern muss.

Charaktere: Das ist jetzt etwas Schwierig ^^ Außerhalb des Kampfes habe ich sie geliebt, innerhalb des Kampfes wollte ich manchmal durch den Bildschirm greifen und zermatschen^^ Da sie teilweise im Kampf nicht gerade so Handeln wie man es gerne hätte wirkt sich das teilweise (jedenfalls bei mir) auf das allgemeine Verhältnis aus. Das bezieht sich jedoch nur auf die Kampfgefährten. Generell haben alle Charaktere ihre eigen Charakter der aber nicht unbedingt allzu tiefgründig ist.

Kampf: Schwer. Überraschend Schwer. Und teilweise sogar frustrierend. Ich muss dazusagen das ich nicht unbedingt ein Pro bin. Das kann jetzt also nur auf mich zutreffen. Also ohne Ständiges durchstreifen bekannter Passagen (zum Aufleveln) ging da wenig. Und das hat mich etwas genervt. Außerdem gingen mir die Kollegen gerne mal auf die Nerven. Gerade wenn man einem Kollegen einen sehr Starken Vertrauten zuteilt und dieser nur mit seiner lahmen Standardwaffe rum hampelt ist das äußerst nervig. Was mich ebenfalls gestört hat: Wenn ich zb. Oliver Verteidigen ließ und DANN Allgemeine Verteidigung gedrückt habe. Dann hat sich exakt keiner bei einer Mega- Attacke Verteidigt. Das klappte nur andersherum.

Dennoch ist Ni no Kuni ein sehr verzauberndes und anspruchsvolles Spiel, dass für jeden Anime- und Jprpg-Fan ein MUSS und für den Rest eine klare Empfehlung ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

Shyuro

17. Juni 2014Ein nettes Spiel mit kleinen Fehlern

Von : Zur Story: Die Story ist herzergreifend und teilweise etwas traurig aber die bunte Welt hebt die Stimmung immer auf ein angenehmes Level. Desweiteren nimmt sie teils unerwartete Wendungen und hält so die Spannung aufrecht.
Zur Optik: Wer Studio Ghibli kennt und liebt wird auch die Grafik in Ni no Kuni lieben. Die Zwischensequenzen sind sehr schön animiert und auch die Ingame-Grafik hat einen Anime-Flair. Die einzelnen Gebiete und Städte sind schön, detailiert und abwechslungsreich. Auch der Sound ist toll

Auch die Gegner sind abwechslungsreich, wobei es abgesehen von den Bossen, von jedem Gegner 4 Varianten gibt die sich in der Regel sehr ähnlich sehen.

Zum Gameplay: Das Kampfsystem arbeitet mit einem Begleiter-System und ist eigentlich ganz nett. Warum eigentlich? Nunja die KI ( Künstliche Intelligenz ) der Mitstreiter ist leider teilweise sehr schlecht. Meist mach man mit dem gesteuerten Charakter/Begleiter doppelt so viel Schaden wie die anderen Beiden zusammen. Das erschwert einige Kämpfe enorm ( es ist trotzdem gut machbar, aber es nervt manchmal echt ) Hier hätte ich mir genauere Einstellungsmöglichkeiten oder eine Art Gambit-System ( wie bei Final Fantasy 12 ) gewünscht.

Im Spiel gibt es viele Aufträge die meistens relativ schnell zu erledigen sind und nette kleine Geschichten erzählen. Ausserdem gibt es Kopfgeld-Jagden bei denen man, wer hätte es gedacht, besondere Monster besigen muss. Leider gibt es auch einige Aufträge die einen zur Weißglut treiben, da man ( wenn man Pech hat ) sehr viel Zeit investieren muss und am Ende recht geringfügige Belohnungen erhält.

Dies äußert sich hauptsächlich im Post-Game also nach dem ersten Durchspielen und zwar in Aufträgen, bei denen man sehr seltene Items farmen muss. Um dem die Krone aufzusetzen sind die Gegner die diese Items selten fallen lassen selbst nochmal genau so selten, wie die Items selbst. Dieser Umstand gepaart mit dem teils störenden Kampfsystem arbeiten zum Schluß gegen einen, was ich sehr schade finde.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Julizi

27. Februar 2014Lustiger als gedacht, Epischer als gedacht, überraschend gut

Von (5): Ni No Kuni: Der Fluch der weißen Königin, ein RPG für die PS3. Es war nie ein Grund mir die Konsole zu kaufen, obwohl es, da ich Nintendo-Fan bin, aufgrund der Entstehung bei Level-5 sofort einige Sympathiepunkte gutgeschrieben hatte. Als mir eine PS3 spontan zugefallen ist, oder Square Enix ein HD-Remake von gewissen Spielen veröffentlicht hat, schlug ich bei den Januar-Angeboten im PSN Store zu und war positiv überrascht.

Das Gameplay ist gut gelungen, auch wenn es schade ist, dass man als Oliver nie die Möglichkeit erlangt ohne Zauber wirklichen physischen Schaden zu verursachen, aber dazu gibt es ja die Vertrauten, die ich zuerst als unnütz empfunden habe, aber mir am Ende doch ans Herz gewachsen sind.

Die Grafik ist gut gelungen, allerdings zeigt der TloZ:Skyward Sword ähnliche Stil einige Schwächen. Hat man einen Durchschnittsfernseher, besser gesagt 1080p 81cm, kann es schwierig werden auch mir 0 Dioptrien , einzelne Gegner auf der großzügig rausgezoomten Oberwelt(außerhalb von Städten und Dungeons) zu erkennen, dazu musste ich mich sehr nah an den Fernseher setzen. Trotzdem ist die Grafik für "kindisch" dargestellte, aber auch für die zeitweise auftretende "erwachsene" Grafik perfekt geeignet. Wegen den o. g. Problemen wäre eine Veröffentlich für die Wii oder schwächeren Systeme wirklich nicht gelungen.

Die Story schwächelt, das muss man sagen. Das Spiel hat nicht wirklich diese Überraschungsmomente, sondern man kann sich ab einem bestimmten Zeitpunkt alles denken, ich persönlich wurde nur ein oder zweimal wirklich überrascht. Auch wenn mir vor allem der Endsong und der Anfang sehr gut gefallen hat, tritt auch hier diese "Langeweile" in der Mitte des Spiels auf, das kann Nintendo besser lösen.

Allerdings schreit das Spiel nicht so wie andere Spiele nach einer Fortsetzung, das Ende macht einen doch endgültigen Eindruck, sodass, wenn man kein "Screw the Timeline" Konzept anwendet, eine Forsetzung in den Oliver wieder der Held ist unwahrscheinlich ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

powerlady1288

16. Dezember 2013Bestes Spiel der letzten Jahre

Von : Ich bin zwar noch nicht ganz durch, aber das Spiel ist einfach super. Zurzeit spiele ich das fast Tag und Nacht und da es so spannend ist habe ich auch einen Zuschauer, welcher mir beim Spielen zuschaut. Die Welt ist einfach wunderschön und an sich ist das Spiel auch sehr Komplex. Man wird in eine wundersame Welt entführt, welche fesselnd ist. Storymäßig ist es Eins A. Einfach empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

TheOnyx

30. Oktober 2013Gefühle, Gefühle und die weiße Königin

Von (37): Ni No Kuni ist seit Jahren das erste Rollenspiel das mich wieder richtig fesseln konnte, mit einer ergreifenden Geschichte und einer Menge an Gefühlen, wird man durch die zauberhafte Welt von Monstern und Zauberern geleitet, an eurer Seite die "Fee" Tröpfchen und eure Vertrauten.

An sich kommt einem das Konzept mit den Vertrauten bekannt vor, diese Idee gab es nämlich schon in der "Dragon Quest Monsters" Reihe, das macht das Spiel nicht weniger gut, denn durch die Rätsel und dem Kampfsystem ist es ein ganz anderes Spielerlebnis.

Grafik: Die Grafik ist ganz gut, besonders die kleinen Filme zwischendurch zeigen das Spiel nochmal aus einer anderen Perspektive, es lässt einen glauben man würde sich einen Film wie "Chihiros Reise ins Zauberland" oder ähnliches ansehen.

Musik: In Sachen Hintergrund Musik habe ich nicht viel zu bemängeln, trotzdem fehlten mir an manchen Stellen etwas kraftvollere und düstere Musik, da es an manchen Stellen ja doch ziemlich düster war.

Steuerung: An der Steuerung habe ich wohl die meiste Kritik gefunden, nicht nur das besagte Charakter oftmals zu langsam agieren, besonders bei bestimmten Zaubern, besonders bei der Einnahme der Items erstarrt der Charakter oftmals und ist eine regelrechte Zielscheibe.

Atmosphäre: An sich sind die meisten Locations recht interessant, besonders die Stellen an denen man mal gegen einen Endboss gekämpft hat.


Fazit: Ni No Kuni ist für für Fans der Fantasie, der Zauberei und der zum Teil witzig-süßen Monster die man trainieren kann, einfach nur ein must have.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Trez17

28. Juni 2013Ein überraschendes Meisterwerk

Von (28): Ni No Kuni gilt für mich als heißer Anwärter auf den Preis "Spiel des Jahres".
Ich habe mich auf NNK eingelassen als ich hörte es soll ein perfekter Mix auf Final Fantasy und Pokemon sein.
Nach einigen Gameplay Videos kaufte ich es mir dann. War aber dennoch aufgrund des kindlichen Aussehens (der Held ist 10 und hat einen Ast als Zauberstab) doch skeptisch. Doch nach gerade mal 5 Minuten fesselte mich das Spiel in seinen Bann. Wer solche Filme wie "Das letzte Glühwürmchen" oder "Chihiros Reise ins Zauberland" kennt, wird sofort merken, dass das Studio mal wieder eine wundervolle Welt erschaffen hat. Und noch besser! Eine ebenso schöne Geschichte!

+packende Story mit vielen Twists.
+wunderschöne Welt (schaut euch jedes Detail in Ruhe an)
+tolle Figuren mit sehr viel Tiefe
+riesige Anzahl an Monstern
+fangbare und trainierbare Monster
+man kann Essen uns Ausrüstung geben und sie weiter entwickeln
+lange Spielzeit
+perfekter Sound
+sehr gutes Kampfsystem (leicht zu lernen)

-am Anfang spamen einen die Monster zu, was sehr nervt
-wenn sich ein Monster weiter entwickelt verändert es sich kaum
-Nebenmissionen variieren sich kaum da man fast immer dasselbe tun muss (Liebe, Geduld, usw. beschaffen)

FAZIT: Ni No Kuni zieht einen von Anfang in seinen Bann und lässt einen auch nicht mehr los! Das kindliche Design vergisst man relativ früh und man will einfach nur mehr von der Welt erfahren und sehen. Unbedingt spielen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Hevar

24. April 2013Ein Meisterwerk

Von gelöschter User: Ni No Kuni hat mich von der ersten Minute an fasziniert. Eine riesige Welt die man zu Fuß, mit dem Schiff oder mit einem Drachen namens Tengri erkunden kann. Es macht einfach Spaß neue Orte zu entdecken, neue Monster zu fangen, das typische Looten und Leveln oder neue Zauber zu lernen um noch stärker zu werden.

Die Zwichensequenzen die aus dem Hause Ghibli stammen sind einfach atemberaubend und geben einem das Gefühl das man einen Ghibli Film spielt. Viele Fans werden die typische Art wie Gestik und Mimik bei vielen Ghibli Filmen wiedergegeben werden erkennen und große Freude daran haben. Vor allem die Musik von dem weltbekanntem Komponisten Joe Hisaishi gibt dem Spieler das Gefühl das man sich geradezu einen Ghibli Film anschaut.

Es wird eine tolle Geschichte erzählt bei der man eine Menge neuer Freunde trifft die sich dir anschließen möchten um das Böse ein für alle Mal zu besiegen.

Ni No Kuni gibt einem dank der langen Spielzeit die Gelegenheit ein grandioses Abenteuer zu erleben worin man viel Zeit investieren kann. Der Schwierigkeitsgrad steigt im Laufe des Spiels automatisch und sorgt dafür das man eine Menge zu tun hat.

Ni No Kuni ist für JRPG- und vor allem Studio Ghibli Fans ein Muss!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Andytk18

22. April 2013Ein Meisterwerk für die PS3

Von (3): Ich beziehe mich in meinem Meinungsbericht mehr auf das Spielgeschehen und die Spielmechanik.

Als erstes lasst euch gesagt sein, wenn Ihr mit RPG´s nix am Hut habt und nur zwischendurch Zocker seit, dann ist dieses Spiel nix für euch, da es schon sehr viele Stunden gespielt werden muss um wenigstens einen Bruchteil des Spiels und der Story zu verstehen.

Die Spielwelt ist enorm es gibt eine riesenanzahl von gegnerischen Monstern, die man sich auch noch zähmen kann, damit man diese als Verbündete nutzen kann, die dann mit einem Kämpfen.

Aber das beste daran ist, man kann die gezähmten Monster nicht nur in den Kampf schicken, nein man kann diese auch aufleveln und wenn sie ein gewisses Level erreicht haben, können sie sich weiterentwickeln.

Dies errinert sehr stark an Pokemon ^^ und damit liegt man ja damit nich ganz falsch, denn ich als leidenschaftlicher Sammler in solchen Spielen, errinere mich gern an den Satz "Gotta Catch em all" zurück ^^, denn dies ist bei der Vielzahl an zähmbaren Geschöpfen wirklich nicht untertrieben.

Man kann seine vebündeten Geschöpfe, die im Spiel übrigens Vertraute heißen, mit verschidenen Waffen und Accesoirs ausrüsten um sie somit stärker zu machen. Man kann sie aber auch mit verschiedenen Items füttern um somit Ihre Statuswerte zu verbesser, jedes Monster hat so seine Vorlieben, wenns um diese kleien leckereien geht.

Ein sehr wichtiger Punkt in diesem Spiel ist, das man sich imemr auflevelt denn dieses Game, zieht ab einem gewissen Punkt in der Story die Schwierigkeit schon nach oben, d.h. wer nich trainiert verliert.

Alles in Allem, dieses Game ist eine wirkliche Perle und für jeden Spieler, der eine PS3 sein eigen nennt und gerne JRPG´s spielt eine wirklich Gute Investition.

Wer früher gern Pokemon gespielt hat und wer auch en wenig Fan von der Final Fantasy Reihe war, der wird mit diesem Spiel wohl mehr als nur seinen Spass haben. Denn Wer die Hauptstory durch hat, den erwarten noch viele weitere Quests am Ende des Spiels.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Andoril

14. April 2013Meine bescheidene Meinung: Ni No Kuni im Selbsttest (Stand: 14. April 2013)

Von : Für mich als Fan des Studio Ghibli war Ni No Kuni sofort ein Muss (auch wenn ich es aufgrund von fehlendem Geld erst jetzt kaufen konnte). Ich habe es mir also gekauft und sofort angefangen zu spielen.

Mein erster Eindruck war gut. Ich habe mich wie so oft schon beim Studio Ghibli sofort in den Zeichenstil verliebt. Die Musik die dazu vom Tokio Orchester gespielt wird unterstützt das mehr als gut. Es ist wie immer einfach schön gestaltet.

Zur grafischen Umsetzung kann ich sagen, dass das Studio Ghibli sich in den Zwischensequenzen mal wieder selbst übertroffen hat. In der eigentlichen Spielwelt allerdings fehlt es mir persönlich an irgendetwas. Vielleicht ist es einfach die ungewohnte Umsetzung vom zweidimensionalem Anime in eine dreidimensionale Spielwelt.

Was den Sound des Spiels angeht, ist die musikalische Untermalung vom Tokio Orchester genial. Es unterstützt durch mehr als passende Musik das Spielgeschehen auf eine echt tolle Art und Weise. Auch die Sprachumsetzung gefällt mir echt gut (Anmerkung: Ich benutze die Japanische Sprachausgabe), auch wenn ich mir bei der einen oder anderen Figur dachte, dass die Stimmfarbe nicht passt (Ich stell mir Tröpfchen immer mit einer höheren lockeren Stimme mit einem Berliner Akzent vor).

Die Art des Spiels erinnert mich in einigen Punkten an Spielereihen wie Final Fantasy (Obendrauf-Perspektive und die Städte) und Pokemon (Vertraute fangen und mit ihnen kämpfen), und trotzdem bringt Ni No Kuni irgendetwas neues mit ein.

Kommen wir nun endlich zum Inhalt:
Das Setting des Spiels ist wunderbar gemacht. Es ist, wie in einigen Tests beschrieben wurde, einfach das Gewöhnliche des Hauptcharakters Oliver, das Ni No Kuni zu einem Film mit Eingreifmöglichkeiten macht. Dazu muss ich sagen, dass das Spiel mich bisher mit jedem Stück, das ich fortschreite, dazu animiert weiter zu spielen.

Alles in allem kann ich sagen, dass das Spiel für Fans der oben genannten Spielreihen und des Studio Ghibli ein absolutes Muss ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

KazumiKoraiko

03. April 2013Ein atemberaubendes Rollenspielerlebnis

Von : Schon als ich dieses Spiel im Laden gesehen habe, ist es mir aus einem unerklärlichen Grund sofort ins Auge gesprungen: Es hat ich so angefühlt, als ob ich gar nicht wusste, wonach ich überhaupt suche, es aber trotzdem in diesem Spiel finden würde.

Ich fing an zu spielen und es dauerte gar nicht lange, bis ich anfing zu lächeln, weil es sehr lange her war, dass ich mich in einem Spiel so schnell zu Hause gefühlt hatte.

Es passt einfach alles zusammen: die liebevoll gestalteten Figuren in Manga-Optik, die unglaublich passende Musik, die auf jeden Fall Ohrwurm-Potential hat und die mitreißende Story, die keinen kalt lässt und so fantasievoll und magisch ist, dass sie ihresgleichen sucht.

Das Kampfsystem vereint das Gefühl eines Echtzeit-Kampfes mit einer völlig neuen Art der Spiel-Taktik, die einem viel Spielraum lässt, um seine ganz eigene Strategie zu entwickeln. Am Anfang scheint es etwas unübersichtlich zu sein, doch mit ein wenig Übung versteht man schnell, worauf es ankommt und hat viel Spaß an Kämpfen. Außerdem lernt man mit der Zeit auch noch vieles dazu, womit man die Kämpfe taktisch immer anspruchsvoller gestalten kann.

Die Gegner sind sehr vielseitig und von Ort zu Ort unterschiedlich: Ein paar sehen eher befremdlich aus, andere sind einfach nur furchteinflössend und manchmal kugelt man sich vor Lachen. Die Endgegner sind eine Klasse für sich und jeder Kampf gegen sie ist ein Individuum.

Fazit: Ni no Kuni ist ein Muss für alle Manga- und RPG-Fans, die mal Lust auf was Anderes haben. Ein wirklich sehr gelungener Titel, der sowohl langjährige Gamer als auch Rollenspiel-Neulinge begeistert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

JustecSan

21. März 2013Ein Atemberaubendes Rollenspiel

Von : Meiner Meinung nach ein muss für jeden Gamer! Anfangs hat mich die etwas kindisch wirkende Story skeptisch gemacht, doch ich bin froh, dass ich es probiert habe. Ich habe mich nach wenigen Minuten in das Spiel verliebt, es ließ mich nicht mehr los und ich musste einfach spielen!

Die Atmosphäre ist der Hammer (besonders die Musik passt immer wunderbar zu den Geschehnissen), die Story ebenfalls und die Gestaltung der Welt ist nicht zu vergessen! Grade die kleinen Szenen zwischendurch könnten nicht besser sein!

Die Kämpfe begeistern, obwohl es anfangs etwas kompliziert wirkt, aber nach wenigen Kämpfen weiß man, wie es geht und es macht einfach nur noch Spaß. Wenn man ein Fan von Pokémon ist, gibt es keinen Weg an diesem Game vorbei!

Ein weiteres großes Plus ist die laaange Spielzeit, die laut Hersteller um die 40 Stunden betragen soll, wobei die Nebenquests dabei außer acht gelassen sind!

Es gibt ein paar Mankos, aber die mindern den Spaßfaktor eigentlich nicht. Ich finde es zum Beispiel Schade, dass es keine deutsche Synchro gibt (nur Englisch oder Japanisch) und die Ausrüstung der Vertrauten nicht zu sehen ist. ABER: Das sind nur zwei kleine Details die an meiner mehr als positiven Meinung nichts ändern.

Deswegen: Kauft euch dieses Game!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Girahim

14. März 2013Legen warte es kommt gleich Där

Von : Als ich das Spiel zum ersten mal vom Chris der Pietsmiet(ie) Truppe sah wusste ich sofort: "Dass muss ich haben!"Also was macht man? Ich suche mir eine PlayStation 3 Super Slim 500Gb bei eBay kleinanzeigen raus gehe sie kaufen und hohl mir direkt im anschluss Ni no Kuni dazu.Ich lege das Spiel ein installiere es und ~BUMM~. Von der ersten Minute an wollte ich nicht mehr aufhören.

Ich spiele das Spiel so ungefähr jeden zweiten Tag und ich finde es genial! Die Atmosphäre stimmt super, die Story ist auch sehr mitreisend und alles ist sehr liebevoll gestaltet. Die Zenen die handgezeichnet sind (glaube ich mal) finde ich einfach nur göttlich.Das Kampfsystem ist ein bisschen wuselig wenn zwei, drei Vertraute und auch noch Gegner rumrennen aber die Kämpfe machen einen heiden Spaß. Die Musik ist auch immer sehr passend und meine Liebliengs Figur ist Tröpfchen besonders wenn er einen seiner lustigen Sprüche klopft wie : "Hey, Olli ich wollte dir was total lustiges erzählen ... Verflixt ich habs vergessen." Eine Sache gibt es auch noch die mich stört und zwar dass man die Ausrüstung die man seinen Vertrauten geben kann nicht sieht.

Also alles in einem wer auf Rollenspiele im Mangastyle steht, für den ist Ni no Kuni der Fluch der weißen Königin ein Muss und wenn nicht, tja dann kauft es euch trotzdem.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Black_Death001

10. März 2013Kulleraugen-Niveau, aber sehr süß

Von (29): Leider ist dieses Spiel (noch) nicht in meinem Besitz, wird aber demnächst meins werden.
Diese Bewertung beruht sich derzeit auf angespielte Szenen bei einem Freund.

Das Spiel zeigt sich als ein sehr schönes Rollenspiel, welches aber ein typisches Japano-Spiel mit Kulleraugen-Niveau darstellt.
Typische Japsen-Spiele hasse ich eigentlich wie die Pest, doch in dieses Spiel kann man sich trotz dieser Grafik verlieben. Gründe gibt es so einige. Dazu zählt unter anderem die Art und Weise, wie das Spiel erzählt wird. Tolle Story, tolle Atmosphäre, tolle Spielidee. Eigentlich ein rundum gelungenes Spiel.

Wie gesagt kann ich leider (noch) nicht viel zu berichten. Doch reicht es auf jeden Fall schon mal aus, mir dieses Spiel definitiv zu besorgen und diese erste positive Bewertung abzugeben.

Bis dahin und viel Spaß bei diesem Kulleraugen-Knuddel-Dingsta- Japsen-Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

Digga1997

08. März 2013Ein Ausflug in eine fantastische Welt

Von (4): "Ni No Kuni" zeigt schon gleich in den ersten Spielminuten, dass es etwas anders ist, als andere Spiele.

Gleich am Anfang geschieht ein überraschender Schicksalsschlag, der in manch anderen so Spielen nicht vorkommen würde:die Mutter der Hauptperson Oliver stirbt. Zusammen mit dem Großfürst der Feen Tröpchen begibt sich Oliver in eine andere Welt, um die Seelenverwandte seiner Mutter zu helfen und sie so wieder zu beleben. Dort bemerkt man sofort, dass Ghibli Studios ihre Hände im Spiele hat. Die Kulisse der "anderen Welt" kombiniert mit der Musik von Joe Hisaishi erzeugen eine wunderbare Atmosphäre.

Oliver entpuppt sich als Zauberer und wird von allen der "Reinherzige" genannt, da er die Herzen der Personen heilt, denen Shadar, der dunkle Dschinn, ein Teil ihres Herzens gestohlen hat. Eine Sache in diesem Spiel erinnert aber sehr an Pokemon: Oliver kann "Vertraute" herbeirufen die er (wie in Pokemon) in den Kampf schicken kann.

Im Laufe des Spieles bereist Oliver viele Verschiedene Städte, die durch ihre Atmosphäre überzeugen und oft nach einem Tier benannt ist (Al Kuhweid, Katzbuckel, Schweinfort). In der anderen Welt leben auch verschiedenste Wesen, wie sprechende Katzen, die statt "au" oder "m" "miau" oder "iau" sagen (z.B. Miauistät). Solche Wortspiele tauchen immer wieder im Spiel auf und sorgen für kleine, aber feine, Scherze.

Was ich persönlich sehr an diesem Spiel liebe, ist, dass man manchmal kleine Ähnlichkeiten zu Ghibli Studios-Filmen sieht (z.B. wenn man Shadar besiegt, wird sein Schloss auf einmal grün und es wachsen jetzt dort Pflanzen, wo man es nicht gedacht hätte, dies erinnert mich sehr an das Ende von "Prinzessin Mononoke"). Für mich beeindruckt das Spiel durch seine Kleinigkeiten, die wunderbare Musik und die lange Spielstory.

Negativ an "Ni No Kuni" finde ich das ganze hin- und her-Gelaufe am Anfang und das man ziemlich oft von Monstern angegriffen wird. Ansonsten ist das Spiel top.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

NobyNobyBoy

06. März 2013Eine andere Welt

Von (2): Seit ich den ersten Trailer gesehen habe wusste ich dass es am Erscheinungstag in meinem Regal stehen wird. Denn schon zu diesem Zeitpunkt hat mich die aufwändige Cellshading Grafik, der Orchestrale Soundtrack und diese Wunderschöne Welt im Ghibli Design in ihren Bann gezogen. Und all diese Qualitäten lassen sich auch im Hauptspiel finden.

Die Geschichte wird relativ langsam dafür aber auch sehr emotional und mit toll gezeichneten Zwischensequenzen erzählt. Ich selbst hatte, als harter Mann, an so manchen Stellen glasige Augen bekommen.

Das Kampfsystem erinnert entfernt an die Pokémon spiele. Die Kämpfe laufen aber in Echtzeit ab und spielen sich relativ flott wenn man gerafft hat die R2-L2 Buttons zu benutzen. Es besitzt ausreichend tiefe, jedoch lassen sich die Kämpfe auch mit wenig Taktischem Aufwand bewältigen, was nicht jedermanns Sache ist. Allein die Bosskämpfe haben mich so manches Mal zum Grübeln gebracht und sterben lassen.

Ein weiterer Aspekt der an Pokémon erinnert ist, dass man so gut wie jedes Monster in der Welt fangen und trainieren kann. Leider unterscheiden sich die späteren Entwicklungsstufen aber nicht sonderlich von den Urformen der, ich nenne sie mal *Ghiblimon*.

Die Größe und Fülle der Welt ist beachtlich, wirkt aber nicht zu groß und vollgestopft. Es gibt eine Menge Nebenquests und es lohnt sich diese zu erledigen, da man danach meist auf dem richtigen Level für die Hauptquests ist und mit hilfreichen Upgrades belohnt wird.

Die einzige Kritik die ich habe gilt den eben genannten Nebenaufgaben die sich meist nicht groß unterscheiden und dem nicht zu 100% ausgereiften Kampfsystem. Darüber sehe ich aber gerne hinweg, wenn ich permanent mit lustigen Einfällen wie z.B. einem 2D-Dungeon, oder den klasse eingedeutschten Dialogen zugeworfen werde.

Ich hatte auf jeden Fall 50 bezaubernde Stunden erlebt, die ich als Gamer nicht missen will.

Danke Level-5!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

Magicman

27. Februar 2013Geiles Spiel für die falsche Konsole

Von (2): Meiner Meinung nach ist das zwar einer der besten Spiele die es gibt aber dafür wurde sie für die falsche Konsole entwickelt.
Ich war begeistert als ich das Spiel bei einem Freund das Spiel angespielt hatte, aber leider konnte ich das Spiel noch nicht weiter zocken. Den meisten Punktabzug kriegt das Spiel wegen dem Entwickler Level-5 und deren Problem mit Microsoft, was mich auch sehr traurig macht. Zumal weil das Spiel einfach nur geil ist und ich so eine Bewertung abgeben muss und weil die Entwickler Level-5 hassen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 29 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

attiws2011

14. Februar 2013Tolle Story, wie erwartet

Von (2): Ni no Kuni ist ein sehr spannendes spiel und erzählt nebenbei eine tolle story.

Die Story ist sehr gut leider aber nicht so gut wie Dragon Quest 9, da ich der meinung war das Level 5 auch diese Story übertreffen wird.

Ni no Kuni bietet sehr viele spielinhalte eines davon ist das sammeln von gefährten und und wie immer das leveln und das lernen von Zaubern um den Kampf attracktiver gestalten zu lassen.

Meiner Meinung nach hätten sie sich Grafisch etwas mehr mühe geben können!
Leider ist das Spiel ab 12, da meiner meinung nach es den jüngeren mehr spaß machen würde.
Ni no Kuni bietet immer wieder viele kleine witzige Momente, damit der Spielspaß auch nach über 100 Stunden erhalten bleibt!


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

TheFoxHardyBrand

10. Februar 2013Für Einsteiger wie Profis

Von (9): Wenn man RPG's mag, sollte "Ni No Kuni" in der Sammlung haben! Seit langem wieder mal ein "Klassisches" RPG im Style von Final Fantasy und Pokémon.

- Die Story: Die Geschichte ist Simple, doch Fesselt sie den Spieler und mann möchte Wissen wie es weiter geht. Es ist auch sehr viel Witz dabei (vorallem der Begleiter "Tröpfchen" trägt dazu bei) Und, ich glaube jeder Spieler kann nachvollziehen warum sich Oliver in dieses Abenteuer stürzt!

- Die Grafik&Musik: Die Umsetzung zwischen dem Spiel und der Cutscenes ist Wunderbar, dieser ganze "Anime Style" verpasst dem Spiel seinen eigenen Charm&Note. Ich hatte davor noch nie so ein Spiel gespielt, war aber sofort begeistert. Alles ist sehr schön&detailliert gemacht, mann hat wirklich das Gefühl mitten in einem Anime Film zu sein. Sowohl Welt als auch Charaktere sind Putzig gestaltet, das ganze Spiel hat ein eigenes Flair. Die Musik passt immer, egal in welcher Situation. Sehr viel ist Orchestriert, nur ab und zu wird mann der Musik "überdrüssig" da sich oft Stücke wiederholen.

- Das Gameplay: Die Steuerung ist mehr als einfach, jeder sollte sofort reinkommen, egal ob RPG Einsteiger oder Profi. Es gibt am Anfang seeeeehr viele Tutorials, nach ca. 2 Stunden ist mann durch alle durch. Die Kämpfe sind ein Mix aus Final Fantasy/Kingdom Hearts und Pokémon und meist schnell vorbei. Trotzdem gibt es viele Gegner, wenn man nicht aufpasst ist es gleich Vorbei! An bestimmten Orten gibt es schon fast zuviele, und da mann nicht wirklich "Entwischen" kann muss man Kämpfen.
- Extras: Es gibt, wie für ein "Klassisches" RPG üblich, genug Nebenmissonen und Extras zu erledigen, Sachen zu Sammeln, Viele Extra Stunden an Spass!

Fazit: Ein Spiel das schnell Begeistert und viele Spielstunden verspricht. Gerade für RPG Fans ein Muss, aber genauso das Perfekte Spiel für RPG "Neulinge/Einsteiger". Und: wieder einmal eine Collectors Edition die sich lohnt zu haben!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Namco Bandai
  • Genre: Rollenspiel
  • Release: 01.02.2013
  • Altersfreigabe: ab 12
  • Auch bekannt als: Ni no Kuni - Wrath of the White Witch
  • EAN: 3391891965842

Spielesammlung

Ni no Kuni in den Charts

Ni no Kuni (Übersicht)