C&C Generäle: Taktik zu GLA Mission 2, Schwierigkeit Hard

Taktik zu GLA Mission 2, Schwierigkeit Hard

von: yve_springmann / 30.05.2007 um 20:28

Die zweite Mission der GLA startet mit einer Videosequenz, in der GLA Einheiten die Bevölkerung eines Dorfes niedermachen, um UN-Hilfsgüter zu bekommen. Euer Auftrag ist es 40 000 $ für die GLA zu gewinnen. Dazu sollt ihr die Hilfsgüter erbeuten und die amerikanische Basis überfallen.

  1. Baut einen Arms Dealer. Sobald der fertig ist, legt den Auslieferungspunkt zu der Kreuzung direkt östlich von eurem Lager.
  2. Baut Scorpion Tanks (mit Raketenupdate). Spart euch die Technicals, denn gegen die Humvees und Panzer der Amerikaner bringen die nichts. Die Marauder Tanks machen auch keinen Sinn, da man in dieser Mission noch keine Gelegenheit hat, sie aufzurüsten.
  3. Besetzt das Dorf südöstlich eures Lagers. Dort kommen genügend Hilfskonvois vorbei, weil es sehr zentral in der Karte liegt. Beginnt dort mit der Arbeit und zerstört einfach alles, was euch vor die Rohre kommt. Sammelt die Hilfsgüter ein und lasst weitere Panzer bauen. Behaltet aber immer noch Geld zurück, da ihr später in aller Schnelle eine größere Anzahl Quad Cannons bauen müsst. Da ist es von Vorteil, wenn man noch einige Tausender zur Verfügung hat.
  4. Irgendwann gehen die Amerikaner dazu über, die Hilfsgüter aus Flugzeugen abzuwerfen. Ab diesem Zeitpunkt des Spiels könnt ihr auch Quad Cannons bauen, um die Flugzeuge vom Himmel zu holen. Legt euch schnell viele davon zu. Zehn Stück sollte man schon haben. Dann erledigt sich alles, was am Himmel rumfliegt von selbst und ihr braucht nur noch die Hilfsgüter vom Boden aufzusammeln. Vergrößert währenddessen auch immer weiter eure Panzerstreitmacht. Für den Angriff auf die Amerikaner solltet ihr schon zehn bis zwanzig Stück aufbieten.
  5. Die amerikanische Basis befindet sich nordöstlich von eurer. Es gibt mehrere Wege dahin. Man kann der Straße nach Norden folgen. Nach dem kleinen Dorf gelangt man dabei aber an eine sehr ungünstige Stelle, die bewacht und schwer zugänglich ist. Etwas besser ist es, wenn man vor dem Dorf nach Osten abzweigt. Dort trifft man auf die ersten Panzer und Gebäude. Unter anderem gibt es dort auch ein ziviles Gebäude, das zusammen mit einigen amerikanischen Gebäuden innerhalb einer Maschendrahtumzäunung steht. Darin sind einige Panzerabwehrsoldaten. Das sollte man nur mit mehreren Panzern angreifen, damit man es schnell zerstört hat. Zu der Basis kann man aber auch durch das zentrale Dorf kommen, indem man der Straße nach Osten folgt. Auch dort trifft man auf den Gebäudekomplex mit dem Maschendrahtzaun.
  6. Die weiteren Details sind aber nicht entscheidend. Liefert euch einfach eine ordentliche Panzerschlacht mit den Amerikanern, dann habt ihr das benötigte Geld sehr schnell zusammen.

Gespielt wurde mit einer englischen und ungepatchten Version des Spiels. Die Namen der Einheiten sind somit unter Umständen abweichend von der deutschen Version.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Taktik zu GLA Mission 3, Schwierigkeit Hard

von: MutterBeimer / 30.05.2007 um 20:32

GLA Mission 3, Schwierigkeit „Hard“

Die zweite Mission der GLA startet mit einer Videosequenz, in der ein Aufruhr in einer Stadt zu sehen ist. euer Auftrag soll es sein, diesen Aufruhr auszunutzen und Geld für die GLA zu gewinnen.

  1. Da ihr am Anfang fast kein Geld habt, hetzt den Mob sofort auf die nächsten Gebäude, die bei der Zerstörung jeweils ein „Carepaket“ hinterlassen.
  2. Erzeugt dann sofort noch ein paar Bauarbeiter und lasst Arms Dealer und Barracks bauen, danach den Palace. Im Palace solltet ihr die nützlichen Updates „Arm the mob“ und „Toxin shells“ erwerben.
  3. Währenddessen lasst den Mob weiter plündern und lasst auch Eure Bauarbeiter Waren ranschaffen, nachdem sie mit ihren Gebäuden fertig sind. Es empfiehlt sich, den Mob zu vergrößern und mit der Produktion von Panzern zu beginnen. Die Quad Cannon zur Luftabwehr braucht ihr diesmal nicht, konzentriert euch daher auf Scorpion Tanks (mit Raketenupgrade) und Marauder. Die Maraudertanks lassen sich verbessern, indem man mit ihnen die Pakete einsammelt, die zerstörte Fahrzeuge hinterlassen. Pro Marauder Tank sind zwei Stufen möglich: zuerst ein dickeres Rohr und dann noch ein zweites davon. Es lohnt sich!
  4. Die wichtigen Punkte: Nordwestlich von Eurem Lager befindet sich eine Brücke. Hier werden amerikanische Einheiten angreifen. Die ersten Panzer, die ihr fertigstellt, solltet ihr in die Nähe dieser Brücke senden, um die Angreifer gleich dort abzufangen.
  5. Der inzwischen angewachsenen Mob wird früher oder später auf Gebäude stoßen, die chinesisch besetzt sind. Macht alles platt, oder macht das später mit eurer Streitmacht, wenn es euch mehr Spaß bereitet. Wenn ihr mit dem Mob der östlichen Straße nach Norden folgt, kommt ihr zu einem Vorratslager der Chinesen. Der Mob kann das Lager einnehmen und abschneiden. Lasst Ihn einfach daneben stehen und alle Chinesen, die um die Ecke kommen, werden „automatisch“ erledigt. Das ist allerdings nicht das Einzige Vorratslager, das die Chinesen haben.
  6. Während die Amerikaner an der Brücke erledigt werden und die Chinesen mit dem Mob beschäftigt sind, könnt ihr Eure Invasionsstreitmacht aufstellen. Baut Panzer ganz nach Eurem Geschmack. Soviel ihr wollt. Es dürfen ruhig einige sein, damit ihr auch nicht das Geld komplett habt, bevor ihr die Gelegenheit hattet, das Lager der Chinesen aufzuräumen!
  7. Besonders entzücken wird es euch, wenn ihr euch auch drei oder vier Scud Launcher zulegt. Die lassen sich prima im Verbund einsetzen. Grundsätzlich muss man die Scud Launcher dabei immer mit anderen Einheiten beschützen, da sie schwach und langsam sind und auch bevorzugt angegriffen werden. Daher sollte man sie hinter einigen Panzern aufstellen (oder bei einem gegnerischen Angriff nach hinten ziehen). Zur Zerstörung von Gebäuden sind sie Spitze. Einen Launcher der Gruppe kann man mit dem Toxinkopf bestücken. Damit erreicht man, daß auch die Soldaten, die vom Gebäude übrig bleiben, keine Bedrohung darstellen. Da die Reichweite der Launcher sehr groß ist, kann man auch immer außerhalb der Reichweite der Verteidigungsanlagen bleiben. Dieses Vorgehen ist zum Beispiel ideal, um die Verteidigung eines Lagers ohne eigene Verluste auszuschalten.
  8. Mit euren Panzern und Scud Launchern braucht ihr dann nur noch alle besetzten Gebäude der Stadt (wenn noch übrig) und die chinesische Basis im Norden abzuräumen. Dabei fällt auch viel Geld ab und das Missionsziel wird locker erreicht. Hinter dem chinesischen Lager gibt es auch noch eine Brücke, die zum Flughafen führt, den ein paar Amerikaner besetzt halten.

Gespielt wurde mit einer englischen und ungepatchten Version des Spiels. Die Namen der Einheiten sind somit unter Umständen abweichend von der deutschen Version.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Taktik zu GLA Mission 4, Schwierigkeit Hard

von: MutterBeimer / 30.05.2007 um 20:34

GLA Mission 4, Schwierigkeit „Hard“

Die vierte Mission der GLA startet mit einer Videosequenz, in der Kampfjets der Amerikaner GLA Einheiten angreifen. euer Auftrag ist es, die Bedrohung durch die amerikanische Luftwaffe zu beseitigen, indem ihr deren Flugplatz zerstört.

  1. Baut sofort Arms dealer und Barracks. Dazu noch gleich einige Arbeiter, damit das Geld schneller eingetrieben wird. Danach baut auch noch einen Palace.
  2. Eure Basis ist am Ostrand der Karte und ihr werdet dauernd von US Kampfjets angegriffen. Alle paar Minuten kommt dann noch der Bomber vorbei, der euch mit einem Bombenteppich zupflastert. ihr braucht also unbedingt eine schlagkräftige Luftabwehr, die in Sekundenschnelle alles vom Himmel holt. Baut Quad Cannons soviel wie möglich. Die Stinger-Nester haben den Nachteil, dass sie nicht mobil sind. Deswegen könnt ihr damit später nicht mehr Eure Einheiten schützen, die ihr vorrücken lasst. Sorgt also dafür, dass immer reichlich Quad Cannons an eurer westlichen Flanke postiert sind, dann schafft es ohnehin kein Flugzeug der Amerikaner mehr bis zu eurer Basis.
  3. Eure Panzertruppe könnt ihr relativ klein halten. Baut also ein paar Panzer und einige Panzerabwehrsoldaten. Gerade im späteren Verlauf erweist sich auch ein großer Mob (mit AK 47) als hilfreich. Es kommen nur wenige Angriffe der Amerikaner mit Humvees, Panzern und Soldaten. Solange ihr die Brücke über die Schlucht westlich eurer Basis noch nicht überschritten habt, kommen die Amerikaner unter der Brücke her durch die Schlucht. Erwartet sie bei der Rampe, die zu eurer Basis führt und macht sie nieder. Bei der Gelegenheit kann man dann auch prima seine Quad Cannon aufrüsten. Sammelt inzwischen Eure Einheiten zwischen dieser Rampe und der Brücke.
  4. Wenn die Quad Cannons dort ausreichen, um die Angriffe ohne größeren Schaden zu überstehen, dann überquert die Brücke. Die Luftangriffe richten sich dann weiterhin auf Eure westlichsten Einheiten, also auf die Quad Cannons. Schon ab jetzt läuft es fast von alleine, ihr müsst nur aufpassen, daß ab und zu mal neue Quad Cannons nachgeführt werden, weil die eine oder andere zerstört wird. Wenn die Quad Cannons am westlichsten Rand postiert werden, dann erscheinen sogar schon die amerikanischen Versorgungshubschrauber im Wirkungsbereich eurer Flugabwehr.
  5. Wenn ihr der Straße nach der Brücke in südlicher Richtung folgt, dann stoßt ihr auf ein Vorratslager, das von wenigen Soldaten bewacht wird. Nehmt nun ein paar Kampfeinheiten und nehmt das Vorratslager ein. Baut daneben ein Supply stash und schafft euch noch einige Arbeiter an, die das neue Vorratslager ausräumen.
  6. Von dann an werden die Amerikaner gelegentliche Angriffe mit Soldaten gegen diesen Punkt richten. Unter Umständen greifen sie auch mal mit Panzern an, aber wenn überhaupt, dann nur mit maximal drei Stück. Diese Angriffe könnt ihr locker abwehren. Postiert einfach einen größeren Mob und ein paar Panzer am Fuß der Rampe bei dem Vorratslager.
  7. Nordwestlich von dieser Rampe befindet sich der Flugplatz der Amerikaner. Dort gibt es nur sehr wenig Bodeneinheiten. Sie hatten wohl alle Anstrengungen auf ihre Luftwaffe gerichtet. Zur Beseitigung des Flugplatzes kann man ideal eine Gruppe Scud Launcher einsetzen. Die Taktik habe ich bei früheren Missionen bereits beschrieben. Auf diese Weise könnt ihr über die Verteidigung der amerikanischen Basis nur herzlich lachen.

Gespielt wurde mit einer englischen und ungepatchten Version des Spiels. Die Namen der Einheiten sind somit unter Umständen abweichend von der deutschen Version.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Taktik zu GLA Mission 5, Schwierigkeit Hard

von: MutterBeimer / 30.05.2007 um 20:37

GLA Mission 5, Schwierigkeit „Hard“

Die fünfte Mission der GLA startet mit einer Videosequenz, in der ihr erfahrt, dass die Amerikaner die Kontrolle über ein Giftmüll-Lager haben. Darin ist auch ein erfolgloser Angriff von GLA-Einheiten auf ein solches Lager zu sehen. Die Amerikaner sprengen es, damit es nicht in die Hände der GLA fällt. Euer Auftrag ist es, vier Lagerbunker einzunehmen und die Amerikaner zu vernichten.

  1. Euer Lager befindet sich in der südwestlichen Ecke der Karte. Die amerikanischen Angriffe erfolgen über zwei Brücken. Eine davon befindet sich vom GLA-Lager aus in nördlicher Richtung, die andere ist am Südrand der Karte. Beide führen zum Lager der Amerikaner. Die Eroberung der Lagerbunker ist das absolut zweitrangige Ziel. Kümmert euch erst um die Amerikaner.
  2. Das Problem: Die Amerikaner haben in dieser Mission einiges zu bieten! Im Laufe der Mission kommen sie mit allen Arten von Bodenfahrzeugen: Humvees, Kampfpanzer und Tomahawk-Raketenpanzer. Dazu kommen eine Menge Soldaten, sogar der getarnte Scharfschütze, der äußerst effektiv gegen Fußtruppen ist! Kampfhubschrauber haben sie auch noch und zu guter Letzt kommt noch die Particle uplink cannon, mit der sie alle paar Minuten eure Basis beschießen werden. Außerdem setzen sie auch Fallschirmjäger in eurer Basis ab. Daher ist der beste Weg, die Amerikaner so schnell wie möglich anzugreifen. Macht sie nieder, bevor sie sich entwickeln können! Wenn man schnell genug ist, dann schafft man es, daß sie einige dieser Waffen erst gar nicht zum Einsatz bringen können.
  3. Die Taktik: Verteidigt Euer Lager gegen Angriffe aus Norden und greift selber von Süden aus das Lager der Amerikaner an.
  4. Die Ausführung: Schafft euch sofort viele Arbeiter an. ihr müsst schnell sein und braucht daher auch schnellen Nachschub an Geld! Lasst sofort die ersten Scorpions und Quad cannons bauen. Legt den Auslieferungspunkt des Arms Dealer an den nördlichen Rand der Basis. Baut Palace und Black market. Ein Stück nördlich des schon vorhandenen Supply stash gibt es ein üppiges Vorratslager, setzt auch daneben noch ein Supply stash. Denn vor dem anderen gibt es nicht so viele Vorräte. ihr könnt es verkaufen, sobald die Vorräte verbraucht sind. Im Black market solltet ihr unbedingt das Upgrade „Junk repair“ machen. Des weiteren empfehlen sich das Upgrade „Toxin shells“, da auch relativ viele Fußtruppen zu bekämpfen sind. Baut dann noch einen zweiten Arms dealer, damit ihr schneller an Einheiten kommt. Den Auslieferungspunkt legt ihr südöstlich des Lagers.
  5. Damit ist genug gebaut. Zur Sicherheit solltet ihr auch ein paar Quad cannons in der Basis lassen, falls es einen Angriff mit Kampfhubschraubern gibt. Lasst den einen Arms dealer weiter Einheiten zur Verteidigung produzieren. Beobachtet immer den Radarschirm, um die Angriffe aus nördlicher Richtung zu bemerken. Der andere Arms dealer liefert euch die Einheiten, mit denen ihr die amerikanische Basis vernichten werdet: drei Quad cannons und drei Scud Launcher. Das reicht für den Anfang schon, ihr könnt später noch welche nachziehen.
  6. Rückt mit der kleinen Gruppe über die Brücke am Südrand der Karte vor. An deren Ende warten Fußtruppen und Humvees. Lasst die Quad cannons vorfahren, um den Schatten aufzudecken. Sobald ihr die Amerikaner sehen könnt, gebt es Ihnen mit den Scud-raketen. Ein Stück zurück wartet auch noch ein Panzer. Für die Quad cannons ist das schon fast zuviel, also drängt vorsichtig den Schatten zurück und vernichtet Ihn mit einer Rakete.
  7. Geht weiter vor und ihr findet ein Vorratslager und eine Brücke, die in nördlicher Richtung zur amerikanischen Basis führt. Die Brücke wird an beiden Enden von jeweils zwei Bunkern bewacht. Schützt die Scud Launcher mit den Quad cannons vor den Soldaten, die dort patroullieren. Mehr Soldaten werden später über die Brücke kommen. Zerstört die beiden Bunker am Südende und rückt über die Brücke vor.
  8. Auf der anderen Seite sind außer den zwei Bunkern auch zwei Patriot-Raketenabwehr-stellungen. Ein leichtes für die Scud Launcher.
  9. Nachdem ihr jetzt den ungehinderten Zugang in die Basis habt, ist das wichtigste Ziel die Zerstörung der Particle uplink cannon und der Waffenproduktion. Die Particle uplink cannon befindet sich in etwa nördlich der Brücke. Davor steht noch das Strategy Center, das mit einer fiesen Kanone bestückt ist. Es ist einen Versuch wert, die Kraftwerke in der Nähe zu zerstören, um vielleicht das Strategy Center lahm zu legen. Aber das muss nicht klappen. Vielleicht ist es euch aber auch schon gelungen, noch den einen oder anderen Scud Launcher nachzuziehen, was es etwas einfacher machen dürfte. Zerstört das Strategy Center – wie auch immer. Im schlimmsten Fall verliert ihr dabei den einen oder anderen Scud Launcher. Dann ist der Weg frei, um die Particle uplink cannon zu zerstören. Schickt auf jeden Fall die Quad cannons in Richtung der Particle uplink cannon, denn ganz in der Nähe befindet sich der Heliport, wo es von Kampfhubschraubern wimmelt. Die dürfen natürlich auf keinen Fall die Scud Launcher angreifen! Zerstört die Particle uplink cannon!
  10. Damit ist die größte Bedrohung abgewendet. Widmet euch jetzt dem Heliport und der Waffenfabrik, die beide in der Nähe sind. Nachdem auch diese dem Erdboden gleich gemacht wurden, ist der Rest der Basis nur noch Kleinkram. Es sind nur noch einige Versorgungsgebäude, Barracks, Patriot Abwehrraketenstellungen und Bunker übrig. Lasst die Scud Launcher das erledigen.
  11. Die Angriffe auf eure Basis sollten auch in der Zwischenzeit aufgehört haben. Fahrt also mit der Verteidigungstruppe mal nach Norden, um nachzusehen. Viele Amerikaner werdet ihr nicht mehr finden. Über die Brücke braucht ihr schon nicht mehr zu fahren, da auf der anderen Seite nur noch die eigenen Scud launcher warten. Bald solltet ihr auch die letzten Amerikaner vernichtet haben.
  12. Dann müsst ihr bloß noch vier der Lagerbunker in Besitz nehmen.

Gespielt wurde mit einer englischen und ungepatchten Version des Spiels. Die Namen der Einheiten sind somit unter Umständen abweichend von der deutschen Version.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Taktik zu GLA Mission 6, Schwierigkeit Hard

von: MutterBeimer / 30.05.2007 um 20:40

GLA Mission 6, Schwierigkeit „Hard“

Die sechste Mission der GLA startet mit einer Videosequenz, in der ihr einen Überfall von GLA-Einheiten auf einen chinesischen Konvoi seht. Dabei erbeuten eure Truppen drei Laster, die nukleare Sprengköpfe transportieren. Euer Auftrag ist es, diese Sprengköpfe einzusetzen, um ein abtrünniges Lager der GLA auszulöschen.

  1. Euer Lager befindet sich in am südlichen Rand der Karte. Bringt die LKW’s dorthin, indem ihr von der Schlucht, in der der Überfall stattfand, nach Osten fahrt. Im Lager braucht ihr zuerst noch einige Arbeiter, damit das Geld schneller reinkommt. Die gegnerischen GLA Truppen bauen nämlich einen Scud storm und ihr solltet euch beeilen, die Mission schnell abzuschließen.
  2. Baut zwei Arms dealer und einen Palace, damit euch auch der Scud launcher zur Verfügung steht. Beginnt sofort mit der Produktion von Panzern und postiert sie am nördlichen Rand der Basis.
  3. Euch wird ein Countdown angezeigt, wann chinesische Einheiten eintreffen werden. Bereitet einen schönen Empfang in der Schlucht vor. Einige Panzerabwehrsoldaten und im Idealfall ein Scud launcher werden sich hier später als hilfreich erweisen. Besonders der Scud launcher kann hier gut wirken. Die Chinesen müssen in der Schlucht in einer Kolonne fahren und wenn der Scud launcher auf das vorderste Fahrzeug (oder Soldat) schießt, dann trifft er bei der sich bewegenden Truppe mittenrein!
  4. Zunächst greifen die gegnerischen GLA Truppen noch nicht an, aber früher oder später entdecken sie euch. Es gibt eine große Anzahl an leichten Fahrzeugen und Panzern. Daher solltet ihr auch möglichst viele Panzer produzieren. Zwei Scud launcher tun auch hier in der Defensive gute Dienste.
  5. Nachdem ihr die ersten Angriffe abgewehrt habt, geht selber in die Offensive. Dringt in Richtung Norden vor. Nach dem ersten Tunnelsystem, das am besten mit Scuds zerstört wird, gelangt ihr an eine Rampe, die zum Hauptlager der Verräter führt. Sie haben auch Gebäude außerhalb dieses Lagers, doch die sind unwichtig. Den Zugang zum Lager können die Scuds freimachen. Lasst die Scud launcher auf alles schießen, was in Reichweite ist und erledigt angreifende Fahrzeuge mit den Panzern, damit die wertvollen Launcher nicht in Gefahr geraten.
  6. Jetzt ist die Zeit gekommen, die LKW’s aus dem eigenen Lager zu holen. Beordert sie nun ins gegnerische Lager. Während die LKW’s unterwegs sind, bereitet schon ihren Weg vor. Der Scud storm befindet sich in der nordöstlichen Ecke. Es sollten nicht mehr zu viele gegnerische Einheiten übrig sein, damit die LKW’s nicht vorher abgeschossen werden können. Schickt die LKW’s dann zum Scud storm und zündet die Sprengköpfe.
  7. Danach ist die größte Bedrohung beseitigt. Siegbedingung ist es, das Hauptlager der Verräter zu zerstören.
  8. Die Chinesen haben in der zweiten Kolonne auch Artillerie mit Nuke warheads dabei. Allzu lange sollte man also nicht mehr zögern, sondern lieber kurzen Prozess mit den Verrätern machen.

Gespielt wurde mit einer englischen und ungepatchten Version des Spiels. Die Namen der Einheiten sind somit unter Umständen abweichend von der deutschen Version.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: C&C Generäle - Missionen: Taktik zu GLA Mission 7, Schwierigkeit Hard / 6. Mission der Chinesen / Leichter Gewinnen USA / Gegner bei missionen ausspionieren / Tipps

Zurück zu: C&C Generäle - Missionen: USA Mission 1 / 5. Mission der Chinesen / 6. Mission der Chinesen in zwei Minuten / Letzte Mission der Chinesen / Taktik zu GLA Mission 1, Schwierigkeit Hard

Seite 1: C&C Generäle - Missionen
Übersicht: alle Tipps und Tricks

C&C Generäle

Command & Conquer - Generäle spieletipps meint: Optisch immer noch bombastisch, taktisch immer noch fordernd: Die Generäle haben C&C und Alarmstufe Rot locker im Griff. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Nintendo Switch: Neuauflage der "Dark-Souls"-Trilogie geplant?

Gerüchten zufolge plant Entwickler From Software eine Neuauflage der beliebten "Dark-Souls"-Trilogie inklusive all (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

C&C Generäle (Übersicht)

beobachten  (?