Metroid Prime: Endgegner

1. Endgegner

von: Adi6 / 05.04.2007 um 16:31

Um den 1. Endgegner (irgendein Genobjekt) zu besiegen, müsst ihr so laufen, dass ihr immer vor dem Loch steht, um die ganze Zeit Schaden anzurichten. Braucht am besten alle Missiles auf, denn ihr besitzt später keinen einzige mehr. Wenn die Wände ganz wirrwarr hin und her schweben, solltet ihr Dauerfeuer machen. Wenn ihr Glück habt, trefft ihr den Gegner. Wenn der Gegner besiegt ist, müsst ihr noch aus der Weltraumstation fliegen. Nun könnt ihr richtig mit dem Spiel anfangen.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ich brauche die weg beschreibung aus dem schiff raus

06. Oktober 2011 um 14:01 von kroatien1998 melden


2. Endgegner

von: Adi6 / 05.04.2007 um 16:33

Um den 2. Endgegner (eine Riesenpflanze) zu besiegen, müsst ihr die Lichtquellen, die den Gegner so groß machen, in eine andere Richtung schießen. Weicht den Attacken aus und bekämpft ihn. Er verliert zwar keine Energie, aber nach einiger Zeit ist er für längere Zeit gelähmt. Wenn ihr die Quellen umgelenkt habt, müsst ihr schnell mit dem Morphball durch die kleine Öffnung. Setzt dort auch eine Bombe. Beeilt euch aber, denn er bleibt nicht für ewig klein.

Das geht dann so weiter, bis ihr ihn noch dreimal getroffen habt. Nur mit der Schwierigkeit, dass es immer mehr Lichtquellen werden. Wenn ihr ihn zum zweiten Mal getroffen habt, fängt er in regelmäßigen Abständen an, die Lichtquellen, die ihr ausgeschaltet habt, wieder einzuschalten. Geht dann am besten so vor: Schaltet die erste Lichtquelle aus und schießt dabei auch die ganze Zeit auf ihn. Wenn ihr die zweite Quelle ausgeschaltet habt, schießt ihn für eine kurze Zeit bewusstlos.

Nun schaltet die dritte Quelle aus. Wenn er sich dann wieder von den Schüssen erholt hat, schaltet noch ganz schnell die 4. Quelle aus. Nun müsst ihr ein letzes Mal ihn teffen. Wenn ihr ihn besiegt habt, bekommt ihr den Varia Suit. Nun könnt ihr in den Höhlen von Magmoor weitergehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Meta Ridley besiegen

von: adag74 / 05.04.2007 um 16:35

Um Meta Ridley zu besiegen, braucht man nur den Plasmabeam, die Supermissile kann man hier vergessen, denn die ist gegen den aufgeledenen Plasmabeam nur ein leichtes Jucken. Solange Ridley in der Luft ist, kann man permanent versuchen Schüsse abzufeuern, außer er ist gerade im Schwebeflug, hier schießt man mit aufgeladenem Plasmabeam (schießt bevor er mit seinen Laser schießt).

Wenn er dann am Boden ist (ohne seine Flügel), schießt man permanent mit dem Plasmabeam, bis er euch sein Herz öffnet. Jetzt schießt man so schnell wie möglich einen aufgeladenen Plasmabeam ab, denn er ist weitaus effektiver wie die Supermissile. Vermeidet auf jeden Fall die unmittelbare Nähe mit Ridley, denn seine Krallen- und Schwanzattacken fügen den schwersten Schaden zu. Die anderen Attacken sind auch harmlos, solange man genügend Abstand hält.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Meta Ridley ohne Energieverlust besiegen

von: yoda112 / 05.04.2007 um 16:37

Um Meta Ridley zu besiegen, müsst ihr ihn einfach mit dem Plasmabeam beschießen. Wenn er eine große Runde fliegt, solltet ihr in den Morph-Ball-Modus wechseln und den Bomben ausweichen. Habt ihr ihn dann auf dem Boden (ohne Flügel), ist es wichtig, dass ihr auf Distanz geht. Jetzt einfach draufschießen. Achtet auf die Krallen- und Schwanzattacken. Die Attacke, bei der er auf euch draufrast, ist auch nicht ohne. Ansonsten sind die Attacken "schwach", solange ihr auf Distanz seid. Ihr solltet aber viel Geduld haben, denn Meta Ridley hat eine sehr gute Ausdauer.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Omega Pirat

von: vabenne / 05.04.2007 um 16:38

Wenn ihr den Omega Piraten schnell erledigen wollt, solltet ihr Powerbomben im Gepäck haben. Diese legt ihr unter den Omega-Piraten und damit zertrümmert ihr ihm die Knie und Schultern. Dann macht sich der Pirat unsichtbar. Bedeutet für euch X-Ray Visor aktivieren und in einer der Pfützen sitzt der Knilch (lasst euch von den kleinen Piraten nicht nerven). Wenn der Omega-Pirat in der Pfütze Energie tankt, müsst ihr ihn immer weiter beschießen und dann geht ihm ganz schnell die Puste aus.

Er wartet mit freundlicher Unterstützung kleiner Piraten darauf, dass ihr ihm mit einigen saftigen Schüssen (Power Raketen, Elektroschocker, Flammenwerfer oder der handlich kleinen Eismaschine) den Rest gebt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Metroid Prime - Endgegner: Omegapirat ganz schnell plattgemacht / Ergänzung zum Omegapiraten / Infos / Gepanzerter Grabkäfer ganz leicht / Hilfe beim Eisgiganten


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Metroid Prime

Metroid Prime spieletipps meint: Top-Titel für den Gamecube mit viel Action und durchdachtem Konzept. Metroid Prime sorgt für viel Abwechslung. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Metroid Prime (Übersicht)

beobachten  (?