Knights of Honor: Tipps und Tricks

Gute Beziehungen

von: Budumann / 08.01.2005 um 13:27

Wende den Geldcheat an, um genug Geld zu bekommen und schenke einem anderen Land den höchsten Betrag, den man geben kann. Dann ist die Beziehung meistens Harmonisch. Wenn nicht, musst du noch mehr Geld hergeben. Dann sind die Gegner meistens eingeweicht und gehen ein Bündnis oder irgendwas anderes mit dir ein. Wenn du schon mit dem Land verbündet bist, greifen deine Verbündeten sehr wahrscheinlich das Land an, das sie eigentlich nicht angreifen wollen. So hast du gute Karten.

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Wenn man Cheats benutzt, braucht man keine guten Beziehungen, dann kann man sowieso alles überennen.

18. Mai 2009 um 10:05 von fireball-06 melden


Armeen und Marschalle

von: Knight_of_Honor / 15.12.2004 um 15:49

Wenn Ihr ein grösseres Reich habt, ist es wichtig, dass sich die Marschälle spezialisieren.

Es sollte mindestens ein Marschall im Landesinneren bleiben, der sich um Aufstände kümmert. Ich habe zwar im Zentrum meines Landes ein Aufstandsrisiko von -5 bis -20, aber dennoch kommt es ab und an zu Aufständen (vielleicht sollte ich dazu sagen, dass es besonders im Balkan brennt... wen wundert's ;o) )

Dieser Marschall braucht natürlich die Fähigkeit, Revolten nieder zu schlagen, möglichst in Stufe drei und Marschgeschwindigkeit kann auch nicht schaden! Je nach Waffengattung, die man dann verwendet, sollte man die weiteren Erfahrungspunkte verteilen!

Für offensive Aktionen müssen natürlich schwere Belagerungswaffen her. Man kann zwar auch mit Nahkämpfern Tore durchbrechen, bei Bogenschützen unter den Verteidigern, kann man sich das Ergebnis aber schnell ausmalen. Also möglichst schnell zusehen, dass man die offensiven auf 3er Konstrukteur bekommt. Und es gibt bei so einem Angriff nix schlimmeres, als Bogenschützen, die die eigenen Leute zusammen schiessen. Dennoch sind Bogenschützen eine sehr effektive Waffe, da sie Schaden machen, bevor die gegnerischen Nahkämpfer heran sind. Also: Erfahrung sammeln bei Bogenschützen auf Stufe, damit hat man NULL Schaden unter den eigenen Leuten.

1-2 Armeen sollte man immer noch in der Hinterhand haben, um Einfälle ins eigene Reich zu bremsen. Diese brauchen dann natürlich Marschgeschwindigkeit und Logistik, um auch in grösseren Reichen lange Strecken zurück legen zu können!

Ansonsten bei den Rittern immer mindestens einen Slot für einen Kleriker frei halten und den dann auch anwerben... *gg* Nichts ist schlimmer für ein neu erobertes Land, als eine andere Religion!! Daher immer sofort ein Bekehrungsversuch! Wenn es irgend möglich ist, sollte der Kleriker auch vorher schon ein bis zwei Stufen ausgebildet werden, bevor er zum bekehren geschickt wird. Damit kann man sich anfängliche Fehlversuche sparen.

Über die Wirkung eines Spiones brauche ich wohl nicht viel zu sagen. Macht Spaß, wenn man einen als Marschall beim Gegner drin hat und im Moment dessen Angriffs, die feindlichen Armeen komplett rebellieren lässt... :o)

Und dann sollte man es wirklich nicht verpassen, seine Kämpfe teils selbst zu führen, auch wenn es hier anderslautende Meldungen gibt. Klar, die Bogenschützen sind irgendwann gegen Ende des Kampfes nicht mehr effektiv, bis dahin sollte aber alles gelaufen sein!! Entweder man packt den Rest mit seinen anderen Truppen, oder man muss in den sauren Apfel beissen und sich schleichen!!

ABER: Bei Belagerungen habe ich durch den automatischen Kampf noch NIE eine gewonnen, wenn das Verhältnis ausgeglichen war. Selbst leichte Überlegenheit wurde meist verspielt. Wenn ich selbst gekämpft habe, habe ich diese Matches gewonnen! Und zwar so:

Rammen oder später Trebuchets machen ein Tor platt. Dann ziehen die Bogenschützen, dicht gefolgt von den Nahkämpfern vor und geben Ihre ersten Salven auf die vorderen Reihen der Gegner ab. Solbald diese heran sind, sollten die Nahkämpfer VOR den Bogis stehen. Diese schiessen dann entweder auf die hintern Reihen des Feindes (falls der Schaden durch die Bogis in den eigenen Reihen noch nicht minimiert wurde), oder eben im anderen Fall weiter voll in die vorderen reihen. Wenn man sich gezielt einzelne Trupps raus sucht, suchen die schnell mal das weite! Wenn die Moral schon auf rot ist und die abhauen wollen, reicht oft bereits eine weitere Salve und sie hissen das weisse Fähnchen und verschwinden!! :o) Diese Leute ist man dann schnell los und kann sich um die weiteren Truppen kümmern!

Und noch eines: IMMER bei den Schlachten den eigenen Marschall im Auge behalten!!! Es gibt so gemeine Feinde, die schicken die Hauptmacht zwar auch gegen die eigene Hauptmacht, aber ein zwei Trupps ziehen dran vorbei zum Marschall und wollen den nen Kopf kürzer machen... Das sollte man unter allen Umständen vermeiden! ;o)

Ich habe mittlerweile Zentral- und Osteuropa, den Balkan, die Türkei, den Mittleren Osten und Nordostafrika unter meiner Kontrolle und werde mir heute Abend wohl den Rest Nordafrikas unter den Nagel reissen, bevor ich mich meinen christlichen Glaubensbrüdern im Norden und Westen zuwende... :o)

Achja... das ist auch so ne Sache!! Möglichst immer nur in eine Richtung vorgehen!! Ein Zweifrontenkrieg hat noch nie jemandem gut getan! Also vermehrt Diplomatie in die Richtung, die man erstmal verschonen möchte. Zur Not (aber wirklich zur allerletzten. ;o) ) muss man auch mal was springen lassen und auch dann möglichst keine Ländereien. Gold kriegt man durch verdienen wieder, Länder muss man sich schwer erkämpfen!

Noch ne Kleinigkeit zum Abschluss:

Wenn man bereits ne entsprechende Grösse hat und noch so ein paar Kleinstatten in seiner Nähe, um die man sich aber erstmal nicht kümmern möchte, kann man denen den Krieg erklären und direkt danach gleich wieder Frieden anbieten mit der Bedingung, dass sie Vasall werden sollen! Und schon hat man nen kleinen Nebenverdienst und erstmal ne Weile seine Ruhe vor denen....

Viel Spaß weiterhin mit diesem wirklich Klasse Spiel!!!

6 von 8 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Aufstände kannst du dadurch verhindern, dass du die Provinzen durch einen Kleriker eingliederst. Dann brauchst du keinen Marshall im Landesinneren.

11. November 2013 um 09:44 von Mamgafighter melden

du chsreibst zu fiel fass dich kürzer!!

28. Juni 2010 um 14:42 von tuggis melden

sehr sehr gute tipps danke

08. August 2009 um 15:39 von ILoveAgeofPirats melden

spitze Anleitung respekt !

17. Juli 2009 um 13:09 von Kollmar melden


Verschiedenes

von: Panther9 / 19.01.2005 um 16:55

Um einfacher Ländereien zu erhalten müsst ihr folgendes machen:

- Entweder ihr geht mit dem Cheat "bsswitch" in eine andere Nation. Dann schenkt ihr eurer Nation Provinzen. Dann geht ihr wieder zurück in eure Nation zurück, und ihr habt viele Provinzen.

Oder es ist einfach Provinzen zu erobern, wenn ihr vor die Hauptstadt der Provinz geht und dann dieser Nation den Krieg erklären. Die meiste Zeit sind sie dann nicht vorbereitet auf den Angriff und ihr habt die Provinz ganz leicht erobert.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Auf die Idee kommt wirklich keiner

21. November 2012 um 00:19 von nhase melden


Kämpfen und Belagern

von: Dazzle-Flash / 19.02.2005 um 15:42

Wenn ihr gerne mitten in Schlachten seid, solltet ihr bei einer Belagerung einer Stadt auf folgendes achten:

Nehmt immer zumindest Katapulte mit(Katapulte könnt ihr bauen, wenn ihr mit dem jeweiligen Marshall Ingeniuerswesen als Fertigkeit Level 2 habt)

Ebenso solltet ihr Ballisten mitnehmen. Diese sind die Rückendeckung für eure Bogenschützten.

Zerstört als erstes mit euren Katapulten ein Teil der Mauer neben einem ungefährlichen Turm außerhalb der Reichweite der gegnerischen Eck-Ballisten- oder Katapulttürmen(kein Turm zerstören!). Ihr solltet nur im eusersten Notfall einen turm zerstören wenn ihr diese Taktik anwenden wollt.

Während die Katapulte schißen schickt ihr eure gesamte Armee zu den Katapulten und gruppiert am besten die Bogenschützen und Ballisten ggf. Schwertkämpfer wenn ihr welche dabei habt.

Nachdem die Mauer zerstört ist, befehlt euren Bogenschützen auf einen Turm in der Nähe zu RENNEN! Befehlt ebenso den Ballisten und Schwertkämpfern nach vorne zu gehen. Die Katapulte und den Marshall lasst ihr immer hinten!(Wenn der Marshall stirbt habt ihr sofort verloren!)

Die Bogenschützen können nun mit einem unendlich großen Pfeilvorrat salven auf die Gegner abfeuern und falls es mal ein gegnerisches Batallion schaffe sollte euren Bogenschützen bedrohlisch nahe zu kommen habt ihr immer noch eure Schwertkämpfer und Ballisten.

So gewinnt ihr jede Schlacht :D (Mir gehts zumindest so)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wie fange ich das Spiel am besten an???

von: Dazzle-Flash / 19.02.2005 um 16:00

wenn ihr noch nicht so geübt mit dem Spiel seid, solltet ihr als erstes mal ein kleines Königreich als Nation auswählen, da es schwierig ist sich um viele Ländereien gleichzeitug zu kümmern. Eure Nation sollte aus nicht mehr wie 2Landereien bestehen. Auf eine dieser Ländereien solltet ihr aber Weideland haben, um Pferde zu produzieren.

Anfangs solltet ihr euch erstmal um diplonatische Beziehungen kümmern. Bietet jedem Königreich einen Handelsvertrag an(ist vielleicht viel, hilft aber ungemein)

Dannach solltet ihr entweder einen Prinzen von euch zum Händler machen oder einen neuen Händler kaufen. Diesen wählt ihr dann an und handelt mit irgenteinem Königreich, dass euch viel Geld gibt. Diesen Händler soltet ihr im Auge gbehalten, da sich Königreiche auch verkleiern können und somit die Handelseinnahmen eures Händlers verringern.

Jetzt solltet ihr anfangen in eurer Stadt einen Werkzeugmacher zu bauen, damit die späteren Gebäude schneller fertig sind. Nach dem Werkzeugmacher baut ihr dann eine Taverne, um die Zufriedenheit eurer Bewohner zu sichern. Diese Taverne baut ihr dann sofort zu einer Herberge aus, um noch mehr Arbeiter und Zufriedenheit zu bekommen. Dannach solltet ihr einen Kornspeicher bauen, damit ihr spätere Armeen schneller ausbilden könnt.

Somit sind die Grundbedingungen geliefert.

Nun solltet ihr einen Übungsplatz und einen Bogenmacher bauen.Falls ihr Pferde bei euch produzieren könnt, tut dies nun. ABut eine Pferdezucht inkl. Stallungen. Zwischendurch könnt ihr eurem Marshall ein paar Bogenschützen zuweißen. Es ist außerdem wichtig, dass ihr eure direkten Nachbarn immer im Auge habt, da diese schnell ungemütlich werden können.

Nachdem ihr nun zumindest die leichte Kavallierie bauen könnt, solltet ihr euch noch eine Kirche bauen, damit ihr später eure Machtposition verstärken könnt.

Nun könnt ihr anfangen eure Burg zu schützen, indem ihr eine Palisade errichtet und diese sofort zum Steinwall ausbaut, damit Bogenschützen den Gegner von den Mauern angreifen kann.

Jetzt habt ihr eine Burg, die man gut verteidugen kann und gleichzeitig noch eine Armee erstellen kann. wenn ihr eure Burg noch weiter verstärken wollt, empfehle ich euch Ecktürme, Ballistentürme, Katapulttürme, ein Bollwerk und Torhäuser mit Pech pben drauf.

Glaubt mir, diese Burg lässt sich nicht so leicht einnehmen. Habs selbst zu spüren bekommen, als ich eins meiner Länder an den Gegner abgegeben habe, um zu sehen wie stark so ein Wall ist. Da kommt man nur noch mit Trebuchet und 2Armeeen durch und selbst dann ist es noch verdammt schwer

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

So viele Handelsverträge sind nicht nötig. Zu Beginn sollte man mit dem Vatikan Handeln oder Italien die haben am Anfang hohe Handelspotentiale.

07. Mai 2013 um 17:19 von XHellsLegionerX melden

Gut für Anfänger

25. November 2008 um 17:48 von hotline melden


Weiter mit: Knights of Honor - Tipps und Tricks: Achtung vor Revolten / Spione erfolgreich einsetzen / Keine Aufstände in eroberten Städten / Nicht den König! / Belagerung ganz leicht


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Knights of Honor (6 Themen)

Knights of Honor

Knights of Honor spieletipps meint: Das globale Strategiespiel macht das Mittelalter richtig schön lebendig - nur die Echtzeitschlachen sind schnarchig.
80
PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

PS4: Mit diesen 10 Tipps holt ihr mehr aus der PlayStation 4 von Sony

Mittlerweile hat es sich die PlayStation 4 in vielen Wohnzimmern gemütlich gemacht. Wie ihr noch mehr aus eurem (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Knights of Honor (Übersicht)

beobachten  (?